Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Inna van Dyke / Dingolfing

 
f Messeservice g+

KuenstlerIn/ Inna van Dyke / Dingolfing

  •  

    Über die Arbeit/ Zur Person

    Was ist Kunst? - Kunst sei Ausdruck, sagen manche, andere sagen, Kunst sei nur ein gekonntes Handwerk. Doch all diesen Aspekten allein und zueinander würde etwas fehlen!
    Warum? Wir sagen, es gibt auf dieser Welt nur einen Schlüssel, der verbindet. So wie in der menschlichen Vielfalt verhält es sich ebenso im künstlerischen Ausdruck: Gleich welcher Herkunft, gleich welcher Kunstrichtung oder Stils kann eine Magie geschaffen werden, die fesselt, begeistert, inspiriert!
    - Es ist das Gefühl! Dieses erobert das Herz, danach keimt der Gedanke, der die Phantasie im Betrachter sprudeln lässt.
    Kann pure Emotion, die uns durchdringt und lieben lässt, durch das blanke Handwerk vermittelt werden? Wohl kaum, oder lieben wir nur Menschen, die nach perfekten Maßstäben geschaffen wurden? Es muss etwas Anderes sein, etwas, das weniger greifbar ist, sich weniger in eine Kategorie oder Schublade stecken lässt. Und jener Sinn, der als einfacher »Ausdruck« abgetan wird, ist in Wahrheit die blanke Emotion! So sind wir, so fühlen wir, so malen wir. Diese Energie, die im Bilde gebannt wird, daraus entsteht Charakter. Ist es möglich einen Charakter zu kategorisieren? - Ja, sagt der Mensch im Verstand. Doch was macht das Herz, wenn es beim Anblick beginnt, Sympathie zu empfinden? - Es ist vollkommen frei - frei gelöst und frei von weltlichen Urteilen! So möchte ein Kunstwerk betrachtet werden. Diese Schöpfung möchte gleich einem Kind, in seiner Reinheit und seinem wahren Sein betrachtet werden: Es ist so wie es ist - Warum sollte man jemals sagen, dass es vielleicht im Angesicht des »weltlichen Wahnsinns« nicht genügend ist?
    Wenn wir malen, lieben wir, gebären wir mit unseren Händen eine Existenz. Als Schöpfer geben wir eine Richtung vor, doch gewähren wir die freie Entwicklung im Prozess. So geschieht es, niemals gebunden an konkrete Kunstrichtungen, Meinungen, Urteile. All das sind Grenzen!
    Unsere Kunst ist frei von allen Konventionen, wir müssen weder das Eine, noch das Andere sein.
    Wir sind weder Surrealisten, noch abstrakte Künstler.
    Wir sind wie wir sind, und das ist unsere Kunst.

  •  



Texte & Bild © Inna van Dyke

Weitere KünstlerInnen

  • Berlin
  • berlin
  • Bocholt
  • Duisburg
  • Duisburg
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Essen
  • Großgmain
  • Hamburg
  • München
  • Oberndorf/Neckar
  • Recklinghausen
  • Recklinghausen
  • Wien
  • aachen
  • Augsburg
  • Aumühle
  • Bad Bentheim
  • Bad Liebenzell-Monakam
  • Basel
  • Berlin
  • berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Bielefeld
  • Bremen