Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"All the Great Modern Things - Chinese Pop"

Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück



f Messeservice g+

Ausstellung in Osnabrück : "All the Great Modern Things - Chinese Pop"



Zeitraum: 24.10.2009 bis 03.01.2010

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist China nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht ein Land der unbegrenzten Mythen und Möglichkeiten. Gerade von der explosionsartig expandierenden chinesischen Kunst hörte man jüngst viel. Noch größer aber ist der Eindruck, sieht und erlebt man sie persönlich - und das auf Augenhöhe.


Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist China nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht ein Land der unbegrenzten Mythen und Möglichkeiten. Gerade von der explosionsartig expandierenden chinesischen Kunst hörte man jüngst viel. Noch größer aber ist der Eindruck, sieht und erlebt man sie persönlich - und das auf Augenhöhe.

China mit seiner fast fünftausendjährigen Kunsttradition hat in den vergangenen Jahrzehnten enorme Umwälzungen durchstanden: die überlieferte, feinsinnige Tuschmalerei wurde in den 1950ern harsch vom plakativen Agitprop des Sozialistischen Realismus abgelöst. Dieser wiederum wurde seit den 1970ern durchaus kritisch mit westlichen Einflüssen vermischt und aufgebrochen. Eine der zentralen Strömungen zeitgenössischer chinesischer Kunst zeichnet sich seitdem durch die Aneignung von und Auseinandersetzung mit der Pop-Art aus.

Mit der Ausstellung "All the Great Modern Things - Chinese Pop" ermöglicht die Kunsthalle Osnabrück nun auf höchstem Niveau einen Einblick in diese dem westlichen Betrachter zugleich vertraut scheinende und doch ganz neuartige Bewegung, auf deren prominenteste Vertreter Chen Wenbo, Li Yuduan, Ma Jun und Zou Cao der Fokus gerichtet sein wird.

Chen Wenbo präsentiert mit ironischem Rückgriff etwa auf Jeff Koons alltäglich verfügbare Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände, die in der zeitgenössischen chinesischen Kunst beständig nachwirken.

Li Yuduan verwendet mit Porzellan wohl eins der traditionsreichsten Materialien seiner Kultur. Stets in Serien arbeitend, spielt er mit den Sehgewohnheiten des Betrachters. So, wenn er auf Kissen schlummernde Porzellanschweine mit Blumenmuster überzieht oder ein Hund en miniature in einen Teller bettet, mal floral bemalt, mal von Fliegen befallen.

Ma Jun bedient sich einer bestechenden Umwertung, denn für seine filigranen Fayencen greift er die westlichen Warenikonen auf und überzieht sie mit klassischer chinesischer Malerei - seien es Sportwagen, Radios und Fernseher oder aber Flaschen des Getränks des "freien Westens" schlechthin: Coca-Cola.

Zou Cao bedient sich in seinen Peerless Beauty-Arbeiten - wie Andy Warhol - der
millionenfach reproduzierten Porträts westlicher Ikonen des Showbusiness und blendet ihnen, gleichsam wie Schleier aus Spitze, ihre eigenen Fingerabdrücke vor.

Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit diesen vier Chinese Pop Artists und einer Auswahl weiterer Künstlergrößen wie Shen Liang und Huang Min exklusiv für die Kunsthalle Osnabrück, was sie zu einem einzigartigen Ereignis macht und dem Besucher die Gelegenheit eröffnet, in einen intimen und aufregenden west-östlichen Dialog zu treten.


Öffnungszeiten:
Die Kunsthalle Dominikanerkirche ist nur während der Ausstellungen geöffnet und zwischen den Ausstellungen geschlossen. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 0541 323-2190.
dienstags bis freitags: 11 bis 18 Uhr
samstags und sonntags: 10



Internetadresse:  www.osnabrueck.de/kunsthalle



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück

Zeitraum: 24.10.2009 bis 03.01.2010

Adresse:
Hasemauer 1
49074 Osnabrück

Öffnungszeiten: Die Kunsthalle Dominikanerkirche ist nur während der Ausstellungen geöffnet und zwischen den Ausstellungen geschlossen. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 0541 323-2190.
dienstags bis freitags: 11 bis 18 Uhr
samstags und sonntags: 10


Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


  Dauerausstellung
ⓘ   Redner des deutschen Reichstags
  Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück und Felix-Nussbaum-Haus
  Dauerausstellung
ⓘ   Kolorierter Kupferstich von Wenzel Hollar Zeitzeuge der Geschichte
  Kulturgeschichtliche Museum / Osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   Relikt einer vernichteten Kultur Silberne Besomimbüchse der Familie Nussbaum
  Villa Schlikker / Osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   Die Drogerie
  Villa Schlikker / osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   Kopfsalat - oder - Bilder wie direkte Freistöße
  Freidenker Galerie / Osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   'Politik und Religion' Zitate, Bilder und Sprüche
  Freidenker Galerie / Osnabrück
  12.02.2018 bis 31.12.2020
ⓘ   Dauerausstellung
  Culina Café - Bar - Bistro / Osnabrück

... und in anderen Orten

  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Listen to a heart beat
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Everything is going to be ok
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  08.06.2020 bis 13.07.2020
ⓘ   SHELTER IN PLACE
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  09.06.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   »Liebe und Lassenmüssen...« Persönliche Momente im Werk von Käthe Kollwitz
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  26.06.2020 bis 04.10.2020
ⓘ   Poesie des Gärtnerns. Der Garten als Metapher und künstlerisches Wirkungsfeld
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  30.05.2020 bis 15.11.2020
ⓘ   INTERMEZZO - die Sammlung als Zwischenspiel
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  01.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   ???,???? — JUST STAY IN THE COLD
  XC·HuA Gallery / Berlin
  19.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   SOUTH WEST NORTH EAST Living in a Ghost World
  Kunstverein Landshut e.V.
  30.05.2020 bis 18.07.2020
ⓘ   Home By The Sea
  Galerie Klose / Essen
  30.05.2020 bis 25.07.2020
ⓘ   Sowohl als auch
  Galerie Grandel / Mannheim
  20.06.2020 bis 23.08.2020
ⓘ   MARY-AUDREY RAMIREZ: INTO A GRAVEYARD FROM ANYWHERE
  Dortmunder Kunstverein
  24.07.2020 bis 31.08.2020
ⓘ   OUT OF THE BLUE
  Galerie Klose / Essen
  25.06.2020 bis 02.10.2020
ⓘ   Exposition Kunstausstellung Kühl: Focus und Sphäre. Gleichnisse des Daseins im Stillleben.
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  19.06.2020 bis 05.07.2020
ⓘ   Virtual Open Studios June 2020 | GlogauAIR
  GlogauAIR / Berlin
  06.06.2020 bis 05.07.2020
ⓘ   Kunstausstellung
  Kunstverein Friedberg
  03.06.2020 bis 10.07.2020
ⓘ   Chinesische Künstler
  GUGLIELMOBUCCHINOONLINECOLLECTIONGALLERY / Hirsau
  27.03.2020 bis 10.07.2020
ⓘ   Carlos Albert: Raum und Farbe
  Galerie100kubik / Köln
  11.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   beobACHTEN - thematische Gruppenausstellung
  xpon-art gallery / Hamburg
  26.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   Anna Schellberg - Paint or Die! @ 30works
  30works Galerie / Köln
  10.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   BRIGITTE YOSHIKO PRUCHNOW - mono no aware
  Üblacker-Häusl / München
  19.05.2020 bis 15.07.2020
ⓘ   DEUTSCHE SCHULE / GERMAN SCHOOL
  galerie son / Berlin
  09.06.2020 bis 18.07.2020
ⓘ   Jiyeon Kim - Meme Paintings
  SomoSKunsthaus / Berlin
  10.07.2020 bis 19.07.2020
ⓘ   DIE FÜNF DEKADEN IM JETZT
  BBK Kunstforum Düsseldorf
  04.04.2020 bis 19.07.2020
ⓘ   Die Lage ist dynamisch!
  plan.d. produzentengalerie e.V. / Düsseldorf