schon
beendet

"Extrem- Body, Space and Movement"

Kunstraum Niederösterreich / Wien



f Messeservice

Ausstellung in Wien : "Extrem- Body, Space and Movement"



Künstler:
Michael Goldgruber, Christoph Grill, Johanna Kirsch, Sissi Makovec, Luiza Margan, Alja Piry, Mario Rott, Julia Schulz, Sebastian Stumpf, Markus Sulzbacher, Alexander Viscio, Klaus Dieter Zimmer, Daniel Zimmermann

Zeitraum: 25.03.2011 bis 14.05.2011

"Extrem" titelt die neue Ausstellung im Kunstraum Niederoesterreich und meint damit "extrem" im
Sinne der räumlichen Ausdehnung, der Erfahrung von Grenzen und des Versuchs ihrer Überwindung
durch physische Anstrengung. Entsprechend dem aristotelischen Raummodell, demzufolge Raum
durch Bewegung wahrnehmbar und erfahrbar ist, beschäftigen sich die künstlerischen Positionen
dieser Ausstellung in sehr unterschiedlicher Weise mit dem Verhältnis von physischer Präsenz zur
räumlichen Umgebung. Der Künstler und Kurator Michael Goldgruber hat 13 KünstlerInnen
eingeladen, die sich mit dem Durchmessen von Räumen sowie der architektonischen und
topografischen Vereinnahmung von Landschaft beschäftigen und dabei bestehende Regeln und
Normen sprengen.

Michael Goldgruber hat 13 KünstlerInnen
eingeladen, die sich mit dem Durchmessen von Räumen sowie der architektonischen und
topografischen Vereinnahmung von Landschaft beschäftigen und dabei bestehende Regeln und
Normen sprengen.

Johanna Kirsch fotografiert sich für die Fotoserie "Auto-Shot-Actions 1.0" in einem Industriehafen in
Antwerpen mit Selbstauslöser beim Erklettern der gigantisch brachialen Maschinenlandschaften. Sie
besetzt den männlich konnotierten Arbeitsraum Hafen, indem sie sich den Maschinen anpasst. Dabei
erfährt sie eine physische Verbindung ihres Körpers mit den Maschinenteilen.
Mit ihrem Körper folgt Luiza Margan in der Videoperformance "Coming Close" den räumlichen
Begrenzungen des Kunstraumes. Sie thematisiert die physische Besetzung architektonischen Raums.
Julia Schulz fertigte Aquarelle von Parkour-Läufern an, die sie in einem Video animiert. Im Trickfilm
reizt der Läufer mit der Dynamik seiner repetitiven Bewegungen die Grenzen des zweidimensionalen
Raumes des Monitorbildes aus.
Das Vermessen der längsten aller Schi-Abfahrten, der Lauberhornabfahrt in der Schweiz, hat sich
Daniel Zimmermann zur Aufgabe gemacht. Begleitet von einer Kamera wanderte er im Sommer die
mit Dachlatten ausgelegte Ideallinie ab, verkürzte das Video mittels Zeitraffer auf eine
durchschnittliche Abfahrtszeit, ließ es professionell kommentieren und konterkariert damit die
Medialisierung dieser Sportart.
Auf etwas andere Art thematisiert Klaus Dieter Zimmers aus gefällten Holzstämmen erbaute Rampe
für Mountainbike-Strecken die Möglichkeiten des Re-Shapings von Landschaft.
Mit viel Humor setzt sich Alja Piry mit der physischen und psychischen Erschließung von Landschaft
auseinander. Ihre Arbeit "Encouragement" zeigt einen Rucksack, aus dessen Innerem
Anfeuerungsrufe der an der Ausstellung beteiligten KünstlerInnen zu hören sind.

Michael Goldgrubers Fotoarbeit "Summit Construction" zeigt fast schon karikaturhaft das Bestreben
des Menschen nach grenzenloser Raumaneignung. Eine eiserne Aussichtsplattform krönt einen rauen
Berggipfel, macht ihn ohne Steigeisen zugänglich für jeden, dem ein Blick aus dieser Höhe ein Stück
Selbsterhöhung bedeutet.
Die Erfahrung von Vertikalität verdeutlicht Markus Sulzbacher mit einer Installation und dem
dazugehörenden Video aus den "Transcoding Series": Er erklettert an die Wand des Kunstraums
montierte geometrische, farbige Platten und hinterlässt dabei Spuren aus Magnesiumstaub.
"Katharsis", das erste filmische Werk von Christoph Grill, zeigt einen Mann, der kopfüber ins Wasser
springt, ans Ufer steigt, erneut springt. Unbeirrt wiederholt er diese ritualisiert anmutende
Bewegungssequenz bis zur körperlichen Erschöpfung.
Die Erfahrung des Raums unter der Wasseroberfläche beschäftigt den Künstler und Apnoetaucher
Mario Rott nicht nur aus kulturanthropologischer Perspektive. Sein Video "bloodshift" zeigt abstrakt
anmutende Raumbilder, die sich erst aufgrund der verfremdeten Geräuschkulisse und der in
Bläschen aufsteigenden Atemluft als blaue Unterwasser-Räume identifizieren lassen.
Sissi Makovec verfolgt die räumliche Erschließung der Wasseroberfläche mit Hilfe des von ihr
entwickelten Schwimmstils "LAŠKO", den sie multimedial dokumentiert und für eine Anleitung
kartografiert.
Einen Drachenflieger, konstruiert aus einem Fernsehsessel mit Fußteil und dessen Lederbezug, der
allerdings der seine Bequemlichkeit unterstreichenden Polsterung entledigt ist, zeigt Alexander Viscio
mit "Hang Gliding with LazyBoy".
Sebastian Stumpf erobert den Stadtraum schwebend, spazierend in der Luft. Sich dem Naturgesetz
der Schwerkraft widersetzend, besetzt er mit scheinbarer Leichtigkeit und ohne Hilfsmittel den
Luftraum mit seiner physischen Präsenz.
Die Ausstellung "Extrem" zeigt künstlerische Arbeiten, die sich auf vielfältige Weise gängigen
Rezeptionsmustern von Landschaft und Raum sowie deren konsumorientierten Aufbereitung
annähern und sie konterkarieren.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit zahlreichen Abbildungen der Arbeiten sowie Texten von
Michael Goldgruber, Christiane Krejs und Günther Oberhollenzer.

(ISBN 978-3-9502934-3-2; Euro 10,-)
Pressekontakt: Katrin Draxl, [email protected], +43 664 60 499 196
Bildmaterial: www.kunstraum.net/presse/ausstellung

Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag, 11.00 -19.00H und Samstag 11.00-15.00H.

Bild: Michael Goldgruber, Summit Platform 2010
Eintritt frei.


Öffnungszeiten:
DI,MI,DO,Fr: 11-19 Uhr
SA: 11-15 Uhr



Internetadresse:  www.kunstraum.net

Texte © Kunstraum Niederoesterreich.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


hinweis  Weitere Infos: Kunstraum Niederösterreich

Zeitraum: 25.03.2011 bis 14.05.2011

Adresse:
Herrengasse 13
1010 Wien

Telefon: +4319042111
Fax:         +4319042112
Öffnungszeiten: DI,MI,DO,Fr: 11-19 Uhr
SA: 11-15 Uhr


Kunstraum Niederösterreich

Kategorien


hinweis   Ausstellung eintragen
Galerie  Galerie eintragen
Kuenstler  Künstler eintragen
Museum  Museum eintragen
Messe  Messe eintragen
Museumsnacht  Museumsnacht eintragen
Info  Infos zu den Einträgen
Login  Login


Dauerausstellung

In der Dauerausstellung "Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner" erwarten Sie die Highlights aus über 100 Jahren Kunstgeschichte. ...

hinweis   Weitere Infos: "Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner "
hinweis   Weitere Infos: Albertina

Dauerausstellung

Das MAK DESIGN LABOR, das von dem Designstudio EOOS gestaltet wurde, definiert Design als zentrale Kraft für die Verbesserung der Lebensqualität sowie zur Lösung wichtiger Zukunftsfragen. Über 2.000 - nach Themenbereichen wie etwa Essen und Trinken, Sitzen, Ornament, Produzieren und Kochen - arrangierte Exponate stellen inspirierende Bezüge zwisch...

hinweis   Weitere Infos: "MAK DESIGN LABOR "
hinweis   Weitere Infos: MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

Dauerausstellung

Als faszinierend vielschichtige Kulturepoche ist "Wien 1900" längst zum Mythos geworden. Das ebenso facetten- wie folgenreiche Design und Kunstgewerbe dieser Zeit stellt das MAK in den Fokus seiner Schausammlung WIEN 1900. Rund 500 ausgewählte Sammlungsobjekte - darunter Highlights der Wiener Moderne wie Gustav Klimt, Koloman Moser, Josef Hoffmann ...

hinweis   Weitere Infos: "MAK-Schausammlung Wien 1900"
hinweis   Weitere Infos: MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

Palais Palffy im Österreichischen Kulturzentrum

Dauerausstellung

Wien hat ein Phantasten Museum Eine der international wichtigen Kunsterscheinungen des 20. Jahrhunderts ist die Malerei der Phantasten....

hinweis   Weitere Infos: "Neues Phantasten Museum in Wien"
hinweis   Weitere Infos: Palais Palffy im Österreichischen Kulturzentrum

... und in anderen Orten

Gemäldegalerie Dachau

20.10.2023 bis 10.03.2024 in Dachau

Die Entstehung der Künstlerkolonie Tervuren ist nicht ohne den regen künstlerischen Austausch zwischen Paris und Brüssel im 19. Jahrhundert zu erklären. In dem unweit von Brüssel gelegenen Städtchen Tervuren, das im Mittelalter Sommersitz der kunstsinnigen Herzöge von Brabant war und dessen »Zonienwald« besonders viele malerische Motive bot, entsta...

hinweis   Weitere Infos: "Tervuren. Eine belgische Künstlerkolonie"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau

Gemäldegalerie Dachau

10.03.2024 in Dachau

Führung am letzten Tag der Ausstellung »Tervuren. Eine belgische Künstlerkolonie« Gemäldegalerie 4.- Euro zzgl. Eintritt Anmeldung erforderlich unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an [email protected]...

hinweis   Weitere Infos: "Führung »Tervuren. Eine belgische Künstlerkolonie«"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau

KünstlerhausDortmund

03.02.2024 bis 14.03.2024 in Dortmund

Inner Mining / Outer Mining: A global constellation 3. Februar - 14. März Gruppenausstellung mit künstlerischen Positionen aus Südafrika und Westeuropa Eröffnung am Freitag, 2. Februar, um 19 Uhr im Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund Was haben Influencer*innen in den sozialen Medien mit Minenarbeiter*innen in Südafrika u...

hinweis   Weitere Infos: "Inner Mining / Outer Mining"
Hinweis   Weitere Infos: KünstlerhausDortmund

FRANK FLUEGEL GALERIE

04.09.2023 bis 15.03.2024 in Nürnberg

Neue Unikate von Mr. Brainwash eingetroffen. FRANK FLUEGEL GALERIE vertritt seit 2012 den Künstler Mr. Brainwash im deutschsprachigen Raum. Nach dem Auktionsrekord in London für ein Banksy Gemälde bei Sothebys in London 2019 gerät die Street Art immer mehr in den Fokus der Sammler. Geboren 1966 als Thierry Guetta in Garges-lès-Gonesse bei Par...

hinweis   Weitere Infos: "Mr. Brainwash Juxtapose 2023 | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

10.12.2023 bis 28.03.2024 in Nürnberg

KATHERINE BERNHARDT - neue Kunstwerke 2024. Katherine Bernhardts Arbeit wurde durch ihre Liebe zu Mustern und Farben und ihre unordentliche Mutter inspiriert. Sie wurde 1975 in Clayton, Missouri, in der Nähe von St. Louis, geboren. Ihre Mutter war eine Sammlerin, die alles von Zeitungen über Eiscremeformen bis hin zu alten Möbeln aus Nachlässen ...

hinweis   Weitere Infos: "Katherine Bernhardt - new works 2024"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

07.12.2023 bis 31.03.2024 in Kitzbühel

Zum sechsten Mal in Folge zeigt FRANK FLUEGEL GALERIE in Kitzbuehel neue Arbeiten des US-amerikanischen Street Art Künstlers Mr. Brainwash unter dem Titel "Art in the Alps" in den historischen Räumen des Schloss Lebenberg. Wie jedes Jahr sind in der Gamsstadt unterhalb des Hahnenkamms in der Wintersaison Street Art Werke bei FRANK FLUEGEL GAL...

hinweis   Weitere Infos: "Mr. Brainwash Ausstellung - Art in the Alps - Schloss Lebenberg | FRANK FLUEGEL GALERIE KITZBUEHEL"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

01.12.2023 bis 31.03.2024 in Nürnberg

Im Dezember 2023 sind neue Unikate des Street Art Künstlers XOOOOX bei FRANK FLuEGEL GALERIE eingetroffen, die allesamt in der aktuellen Ausstellung zu sehen sind. Iwia (Bl) ist ein Mixed Media Unikat des Street Art Künstlers XOOOOX. Die Straßen der Stadt sind zu einer Leinwand für künstlerischen Ausdruck geworden, ein Zeugnis der grenzenlosen Krea...

hinweis   Weitere Infos: "XOOOOX Street Art Ausstellung - Portraits and Poets | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

01.12.2023 bis 25.04.2024 in Nürnberg

Dezember 2023 Nürnberg/New York. Am 30. November 2023 ist die neue original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz mit dem Titel "Autumn 4" erschienen. Die Grafik ist handsigniert und nummeriert in einer Auflage von 75 Exemplaren. Autumn 4 ist eine original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz. Das Ölgemälde nachdem diese G...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Ausstellung 2024 - Autumn 4 | FRANK FLUEGEL GALERIE "
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

GALERIE FRANK FLUEGEL

21.10.2023 bis 28.04.2024 in Nürnberg

Im Jahr 2022 findet die erste grosse Retrospektive des Künstlers Alex Katz anlässlich seines 95. Geburtstages statt. Er lebt und arbeitet heute in New York. Unter dem Titel Alex Katz - Gathering zeigt das Guggenheim Museum in New York zahlreiche Gemälde, Zeichnungen und Grafiken von Alex Katz. Die Originalgrafik "Porcelain Beauty Ariel" von Alex...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz - Gathering | FRANK FLUEGEL GALERIE - Ausstellung Guggenheim Museum New York"
Hinweis   Weitere Infos: GALERIE FRANK FLUEGEL

von fraunberg art gallery

14.03.2024 bis 30.04.2024 in Düsseldorf

SAISONSTART 2024 Unsere aktuelle Ausstellung zeigt neue Werke des etablierten Malers Kenneth Blom in Gegenüberstellung zu den unverwechselbaren Objekten von Maxim Wakultschik. Blom ist ein zeitgenössischer norwegischer Maler, in dessen Werk architektonische Strukturen eindeutig ein wichtiger Teil sind. Sie werden oft mit gestischen Pinselstric...

hinweis   Weitere Infos: "RECENT WORKS"
Hinweis   Weitere Infos: von fraunberg art gallery

Halle für Kunst

16.03.2024 bis 19.05.2024 in Graz

"I make these paintings, because I see painting going in a direction I don't want. It's either too sweet or too critical." Katherine Bradford im Gespräch mit Karen Wilkin, When the Swimmers Climb Out of the Water, New York, 2018 Die HALLE FÜR KUNST Steiermark freut sich, die erste institutionelle Ausstellung von Katherine Bradford in Europa aus...

hinweis   Weitere Infos: "American Odyssey"
Hinweis   Weitere Infos: Halle für Kunst

FRANK FLUEGEL GALERIE

28.12.2023 bis 30.06.2024 in Nürnberg

David Shrigley ist ein britischer Künstler. Er lebt und arbeitet heute in Glasgow. Er wurde 1968 in Macclesfield, GB geboren und hat an der Glasgow School of Art studiert. Er ist in erster Linie für seine satirischen Zeichnungen mit Text bekannt, die sich mit schwarzem Humor über die Banalität alltäglicher Situationen lustig machen und sie zur Scha...

hinweis   Weitere Infos: "David Shrigley Ausstellung 2024 new works | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

14.12.2023 bis 14.12.2024 in Nürnberg

Freesia (Albertina 798) ist ein Holzschnitt des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz und zeigt wie so oft in seinem Sujet stark vergrösserte Blumen. Seine Werke zeichnen sich häufig durch kühne, vereinfachte Formen und eine Konzentration auf zeitgenössische Themen aus. Er gilt nicht zuletzt deshalb auch als Meister des "Cool Painting" analog zu Mi...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Freesia Flowers neue Grafikedition | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

09.05.2023 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Orit Fuchs, geboren am 25. Dezember 1970 in Holon, Israel, lebt und arbeitet heute in Tel Aviv. Sie ist eine Geschichtenerzählerin mit einem tiefen, reinen und unstillbaren Appetit auf künstlerischen Selbstausdruck. Ihre Medien sind vielfältig: Bildhauerei, Malerei, Typografie, Illustration, Stricken, Fotografie und vieles mehr - was immer sich am ...

hinweis   Weitere Infos: "Orit Fuchs - Neu repräsentiert von FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

04.02.2024 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Tel Aviv/Kitzbuehel/Nuernberg 03.02.2024 Der isralische Künstler David Gerstein feiert im Jahr 2024 seinen 80. Geburtstag. FRANK FLUEGEL GALERIE mit Standorten in Kitzbühel/Österreich und Nürnberg/Deutschland gratuliert von ganzem Herzen zu diesem Ereignis. David Gerstein wurde im November 1944 in Jerusalem (Israel) geboren. Er lebt und arbeitet ...

hinweis   Weitere Infos: "David Gerstein wird 80 Jahre | 2024 FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

Museum Ludwig

Dauerausstellung

Es erschien den Kölnern wie eine Botschaft aus einer besseren Welt, als Josef Haubrich 1946 seine Schätze der Stadt übergab. Diese Kunst hatte man schon verloren geglaubt. Nun zog sie in einer triumphalen Wanderausstellung durch Deutschland und Europa. Heute ist die Sammlung im Museum Ludwig untergebracht. Sie gilt als eine der besten des Expressio...

hinweis   Weitere Infos: "Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig "
Hinweis   Weitere Infos: Museum Ludwig