Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dauer
Ausstellung

"Redner des deutschen Reichstags"



f Messeservice g+

Dauerausstellung in osnabrück : "Redner des deutschen Reichstags"



Zeitraum: Dauerausstellung

Das Kulturgeschichtliche Museum hat eine neue Attraktion. In der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung zeigt das Museum ein Stück Mediengeschichte. Fast könnte man denken, die Filmgeschichte müsse neu geschrieben werden, denn was ist zu sehen? Berühmte "Redner des deutschen Reichstags", von denen es bislang keine bewegten Bilder zu sehen gab: Reichskanzler Otto von Bismarck und seine beiden politischen Hauptkontrahenten aus der Zeit von Kulturkampf und Sozialistengesetz: den Sozialdemokraten August Bebel sowie den Zentrumspolitiker Ludwig Windthorst. Letzterer verbrachte viele Jahre seines Lebens in Osnabrück.

Die drei Politikergrößen der wilhelminischen Ära treffen am Rednerpult aufeinander, um sich auf Knopfdruck noch einmal hitzige Debatten zu liefern. Die technische Realisation der neuen Präsentation erfolgte durch den Medienverein werk.statt e.V. Osnabrück und wurde finanziell durch die Landschaft für das ehemalige Fürstentum Osnabrück (Osnabrücker Ritterschaft) unterstützt.

Die Aufnahmen, die der Präsentation zugrunde liegen, stammen aus der Zeit, als die Bilder gerade "das Laufen lernten". Produziert wurden sie von dem Berliner Filmpionier Max Skladanowsky (1863-1939), der am 1. November 1895 gemeinsam mit seinem Bruder Emil im Berliner "Wintergarten" die erste Filmvorführung in Deutschland zeigte. Daneben fand Skladanowsky mit seinen "Lebenden Photografien" etwa 1896 ein nicht nur interessantes sondern zugleich auch amüsantes Verfahren, um die bekannten Politiker "in ihren charakteristischen Bewegungsmomenten während der Rede" zu zeigen.
Eintrittspreise (alle Häuser):
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Familienkarte: 12 Euro
Gruppen ab 12 Personen: 4 Euro pro Person
Schulklassen: 30 Euro (inkl. Führung)
Führung (bis 25 Personen: 36 Euro zzgl. Eintritt)

Haus der Erinnerung - Alltagskultur 20. Jahrhundert
Villa Schlikker, Heger-Tor-Wall 27
Einzelbesuch: 2 Euro, ermäßigt 1 Euro


Öffnungszeiten:
dienstags bis freitags: 11 bis 18 Uhr
jeden ersten Donnerstag im Monat: bis 20 Uhr
samstags und sonntags: 10 bis 18 Uh



Internetadresse:  http://www.osnabrueck.de/fnh/10763.asp



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


osnabrück

Dauerausstellung

Adresse:
Lotter Straße 2
49078 osnabrück

Öffnungszeiten: dienstags bis freitags: 11 bis 18 Uhr
jeden ersten Donnerstag im Monat: bis 20 Uhr
samstags und sonntags: 10 bis 18 Uh

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


  Dauerausstellung
ⓘ   Redner des deutschen Reichstags
  Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück und Felix-Nussbaum-Haus
  Dauerausstellung
ⓘ   Relikt einer vernichteten Kultur Silberne Besomimbüchse der Familie Nussbaum
  Villa Schlikker / Osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   Spießrutenlauf des Redakteurs Josef Burgdorf
  Villa Schlikker / Osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   Die Drogerie
  Villa Schlikker / osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   Kopfsalat - oder - Bilder wie direkte Freistöße
  Freidenker Galerie / Osnabrück
  Dauerausstellung
ⓘ   'Politik und Religion' Zitate, Bilder und Sprüche
  Freidenker Galerie / Osnabrück
  12.02.2018 bis 31.12.2020
ⓘ   Dauerausstellung
  Culina Café - Bar - Bistro / Osnabrück

... und in anderen Orten

  26.06.2020 bis 04.10.2020
ⓘ   Poesie des Gärtnerns. Der Garten als Metapher und künstlerisches Wirkungsfeld
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  09.09.2020 bis 09.10.2020
ⓘ   Bikini on Mars
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  09.09.2020 bis 09.10.2020
ⓘ   Anton im Bastrock
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  04.09.2020 bis 16.10.2020
ⓘ   concrete area - assume the position
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  17.06.2020 bis 18.10.2020
ⓘ   RAIMUND ABRAHAM
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  01.08.2020 bis 31.10.2020
ⓘ   Mr. Brainwash | Love is all we need - Ausstellung Kitzbühel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  30.05.2020 bis 15.11.2020
ⓘ   INTERMEZZO - die Sammlung als Zwischenspiel
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  31.07.2020 bis 31.12.2020
ⓘ   Uncertainties - Virtual Exhibition (www.uncertainties.net)
  Kontor80 / Leipzig
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  25.06.2020 bis 02.10.2020
ⓘ   Exposition Kunstausstellung Kühl: Focus und Sphäre. Gleichnisse des Daseins im Stillleben.
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  04.09.2020 bis 06.10.2020
ⓘ   Jörg + Jörg
  Galerie Klose / Essen
  08.09.2020 bis 10.10.2020
ⓘ   Ich Werde Hier Sein im Sonnenschein und im Schatten
  Société / Berlin
  04.09.2020 bis 11.10.2020
ⓘ   LINA HERMSDORF: BEING A VERTEBRATE
  Dortmunder Kunstverein
  15.07.2020 bis 26.10.2020
ⓘ   BAKELIT. DIE SAMMLUNG GEORG KARGL
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  16.10.2020 bis 08.11.2020
ⓘ   No Escape from Paradise
  Haze Gallery / Berlin
  27.08.2020 bis 15.11.2020
ⓘ   REAL FEELINGS - Emotion und Technik
  Haus der elektronischen Künste / Basel
  11.09.2020 bis 12.12.2020
ⓘ   JUST STAY IN THE COLD
  HUA INTERNATIONAL / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  22.09.2020
ⓘ   Online-live-Vortrag von Dr. Corinna Vosse (ZfKf): 'Nutzen, was da ist. Ein komplexer Ansatz für zukunftsfähiges Wirtschaften'
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  28.08.2020 bis 25.09.2020
ⓘ   COLOURS MATTER
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  03.07.2020 bis 25.09.2020
ⓘ   WAND IM GETRIEBE
  Galerie Gisela Clement / Bonn
  26.09.2020
ⓘ   Tomorrow Never Knows
  Galerie Villa Köppe / Berlin
  20.03.2020 bis 26.09.2020
ⓘ   Animal Utopia II
  Galerie KK Klaus Kiefer / Essen
  10.08.2020 bis 27.09.2020
ⓘ   Chelsea Leventhal - Dear Resident,
  Galerie im Saalbau / Berlin
  26.09.2020 bis 27.09.2020
ⓘ   Verdichtung und Auflösung
  Bildhauerhalle Bonn
  29.08.2020 bis 27.09.2020
ⓘ   identities
  KunstvereinFriedberg