schon
beendet

"'Mary Bauermeister Kulturgewächs - Spektrum über 60 Jahre'"

Frauenmuseum Bonn

> <
  • Ausstellungsplakat
  • Buchcover
  • Bauermeister_Riverside Studio_New York 1964
  • Vive La für_1971
  • Crossing _ Genmanipulation von Staffelei und Schubladenschränkchen 1969
  • In den frühen Zeiten der Industrialisierung - Edition - 1980



f Messeservice

Ausstellung in Bonn : "'Mary Bauermeister Kulturgewächs - Spektrum über 60 Jahre'"



Zeitraum: 22.04.2012 bis 19.08.2012

Mary Bauermeister ist eine der vielseitigsten und schillerndsten Figuren der amerikanischen und deutschen Nachkriegskunstszene. Erst 2011 hat sie mit ihrer Biografie "Ich hänge im Triolengitter. Mein Leben mit Karlheinz Stockhausen" für Furore gesorgt. Die international bekannte Künstlerin hatte zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland, war bei vielen Gruppenausstellungen und ist in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen (u.a. im MoMa, Museum Ludwig) vertreten. In den frühen 60er Jahren wurde ihr Kölner Atelier zur Geburtsstätte der Fluxusbewegung. 1962 zog es sie in die USA, wo sie im Umkreis von Marcel Duchamp, Jasper Johns und Robert Rauschenberg sehr erfolgreich arbeitete. Ab den 70er Jahren verlegte sie ihren Lebensmittelpunkt wieder ins Rheinland, wo sie bis heute lebt und arbeitet.
Für das Bonner Frauenmuseum Grund genug, Bauermeister eine große Retrospektive zu widmen: "Mary Bauermeister - Kulturgewächs - Spektrum über 60 Jahre" zeigt ab dem 22.4.2012 bis zum 19.8.2012 den ersten Teil des dreiteiligen Ausstellungsprojekts "DAS GRÜNE HAUS".
Am 6.5 bis zum 19.8.folgt Teil 2: "Den Verwandten: Tiere & Pflanzen". Teil 3 ab 2.9 bis zum 11.11.2012 ist dann mit "Raum + Bau. Die Rationale III zu Architektur und Städtebau" überschrieben. Schirmherrin der Ausstellungen ist Ute Schäfer (Kulturministerin NRW).
Die Retrospektive ist der Auftakt zu dieser Trilogie und zeigt die Vielseitigkeit von Bauermeisters Œuvre. Ihr lebenslanges Schaffen spiegelt den Zusammenhang zwischen konzeptionellem Denken, Natur, Kunst und Musik wider. Es spannt einen Bogen durch das Reich aller Sinne. Die Besucher der Ausstellung erleben ihr Denken, Planen und Konstruieren in Zeichnungen, Schriften und Tagebüchern, die auf verschiedenste Weise weiterverarbeitet wurden: in Materialbildern, Objektkästen, Dokumentationen von künstlerisch-musikalischen Prozessen und Installationen mit Textilien, Steinen, Glas und Naturmaterialien.

Aus Erdmassen erheben sich Steine zu Steinbildern; beschriftete Kürbisse und Fundstücke aus der Natur formen sich zu Installationen. Das neueste "Steinbild" (2011) ähnelt "Stone Progression" (1963 Sammlung MoMa, New York). Im Frauenmuseum wird auch die Steintreppe "Flüchtender Horizont" (1986) zu sehen sein.
Aus der Werkgruppe der Objektkästen werden ihre hochkomplexen Arrangements gezeigt, die verdeutlichen, wie akribisch die Künstlerin die Welt in ihrer Ganzheit zu ordnen und zu systematisieren versucht. Hierbei geht es Bauermeister auch immer um die zentrale Frage "Was können wir tun?" In den Boxen werden universale, philosophische und politische Fragen mittels Schriften, Zeichnungen sowie Lupen, Linsen und Naturmaterialien künstlerisch gestellt und bearbeitet.
Bauermeisters Textile Arbeiten, die auch gesellschaftspolitisch deutbar sind, zeigen sich in Lichtinstallationen mit Stoffcollagenkästen, "Flickenkleider", "Totenhemden" (1963) und verschieden großen Ankh-Engelgestalten. Die Ausstellung zeigt die Entwicklung von der Zeichnung, dem Nähbild über den umbauten Kasten bis zum Linsenkasten und den Wandskulpturen.
In einem weiteren Schwerpunkt zeigt die Bonner Ausstellung Bauermeisters Arbeiten mit Holzstaffeleien. Sie hebt deren Funktion auf, verformt, vergrößert und spiegelt sie. Den Zusammenhang zwischen diesen und ihren Lichttüchern wird sie in einem Spiegelkabinett zeigen, das erstmals in Amsterdam 1969 ausgestellt wurde.
Eine Mediadokumentation zeigt Filme und Fotos der Fluxusbewegung aus der Kölner Zeit im Atelier Lintgasse. Musik bildet die geistige Grundlage zu vielen Aktionen, Aufführungen und Werken. Mary Bauermeister hat sich seit ihrer Kindheit intensiv mit Musik auseinandergesetzt. Die Beziehung zu Karlheinz Stockhausen und die Freundschaft mit heute berühmten, avantgardistischen Künstlern zu Beginn ihrer Schaffensperiode führt sie zur intensiven Auseinandersetzung mit zeitgenössischen experimentellen Strömungen. Die "Malerische Konzeption", eine Partitur für Künstler aller Genres, hat sie im Kompositionskurs bei Karlheinz Stockhausen 1961 erarbeitet. Das Werk bildet fortwährend einen Fundus zur Weiterentwicklung ihrer Arbeit.

Bauermeisters Beiträge zur Ausstellung "Tiere und Gewächse" zeigen vor allem ihre Auseinandersetzung mit Naturmaterialien, gezeigt wird u.a. das Werk "Howevercall" und weitere "Ready Trouveès".

Ihr Beitrag zur "Raum + Bau. Die Rationale III zu Architektur und Städtebau" erweitert den Blick auf ein weiteres zentrales Thema der Künstlerin: Zeichnungen, Malereien, Fotografien und Modelle zur Architektur von Gärten, Häusern und skulpturaler Gartengestaltung. Mary Bauermeisters Werke werden hier den Blick der Besucher aus dem inneren musealen Bereich zum Außenbereich auf die Dachterrasse und den Innenhof des Bonner Frauenmuseums lenken. Elemente aus ihren Wassergärten und Gartenanlagen schließen damit den Kreis der Einblicke in ihr außergewöhnliches künstlerisches Schaffen.

Wir danken der NRW-Kulturministerin Ute Schäfer und der Stadt Bonn für die Förderung.




PROGRAMM ZUR VERNISSAGE:
Begrüßung: Marianne Pitzen, Direktorin Frauenmuseum und Gamma Thesa Terheyden, Kuratorin
Grußwort: Bernhard von Grünberg, MdL
Einführung: Dr. Wibke von Bonin, Kulturjournalistin
Musik: Prof. Michael Faust, Querflöte; Detlev Weigand, Gong/Percussion; Mary Bauermeister, Echorohr
Premiere des Films "Die Künstlerin Mary Bauermeister" von Christoph Felder

PROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG:

17. Juni, 15 Uhr
Lesung mit Mary Bauermeister aus ihrem Buch "Ich hänge im Triolengitter" Mein Leben mit Karlheinz Stockhausen. Moderation Elke Heidenreich; am Klavier Marc Aurel Floros.

22. Juli, 15 Uhr
"Hommage an Mary" mit Lesungen, Filmen und Musik mit Hans Bruncken, Gisela Saur-Kontarsky, Gregor Zootzky und weiteren Künstlern.

19. August 2012 Finissage

Führungen durch die Ausstellung und Exkursionen zum Haus von Mary Bauermeister für Kinder und Erwachsene auf Anfrage unter 0228 69 13 44.

ÖFFNUNGSZEITEN: Di - Sa 14 bis 18 Uhr; So 11 bis 18 Uhr


Öffnungszeiten:
Di-Sa 14-18 Uhr, So 11-18 Uhr



Internetadresse:  www.frauenmuseum.de

Texte & Bild © Frauenmuseum Bonn.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Frauenmuseum Bonn

Dauerausstellung

Das Kunstmuseum Bonn verfügt über einen hoch-spezifischen und konzentrierten Bestand deutscher Kunst, insbesondere Malerei nach 1945, den es in ausgewählten Ensembles und Werkblöcken ihrer herausragenden Vertreter zeigt. Diese Stärken des Kunstmuseum Bonn können nun aufgrund einer langfristig und dialogisch angelegten Bindung von neuen Privatsamm...

  Weitere Infos: "DIE SAMMLUNG - COLOR AND CONTENT Neupräsentation der Sammlung des Kunstmuseums Bonn"
  Weitere Infos: Kunstmuseum Bonn

02.07.2021 bis 31.07.2021 in Bonn

Armin Rohr ist ein Maler und Zeichner. Fu¨r seine Arbeit nutzt er unterschiedliche, traditionelle Medien wie Papier oder Leinwand. In Zyklen ändert er immer wieder seine Bildsprache indem er von der Abstraktion ins Figu¨rliche wechselt oder beide Formen verbindet. Seine bekanntesten Werke zeichnen sich vor allem durch eine Verknu¨pfung von umfass...

  Weitere Infos: "Ausstellungs Eröffnung | Armin Rohr/SZALCprojects"
  Weitere Infos: DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+


26.03.2021 bis 31.12.2021 in Bonn

Das Kunstprojekt "PASSAGE" nutzt den temporären Leerstand in der Kaiserpassage, im Zentrum von Bonn und macht sie zu einem pop-up Ausstellungsraum für Kunst, der auch ausserhalb von Öffnungszeiten und Kontaktbeschränkungen funktioniert. PASSAGE wurde initiiert von SZALCprojects und dem ESSZIMMER und erweitert sich im Laufe der Zeit, um weitere l...

  Weitere Infos: "'PASSAGE' Kai Richter (Düsseldorf/DE) und Jonas Hohnke(Wuppertal/DE)"
  Weitere Infos: Kaiserpassage, Bonn

Dauerausstellung

14. Februar - 14. April 2019 Ein Projekt von METASITU, im Auftrag von DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ mit: Eduardo Cassina, Liva Dudareva, Grace Euna Kim, Dana Kosmina, Ellen H Tracy, Illia Yakovenko und Laura Yuile Wir kennen unsere Nachbarn nicht beim Namen - meistens wissen wir nicht einmal, wie sie aussehen. Durch soziale Medien sin...

  Weitere Infos: "FOUNDATION"
  Weitere Infos: DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+

Dauerausstellung

Stabilizing Light Bonn | Christoph Dahlhausen (Melbourne/Bonn) 01.12 bis 31.01.2019 >> Einleuchten / Kunst + Kekse: Samstag 01. Dezember 2018, ab 19h 19:15h - Einleuchten der Lichtinstallation im Aussenraum | Stabilizing Light von Christoph Dahlhausen (Bonn/Melbourne) 20h-20:30h - Klangfarbkleckse, eine Text/Gesangs-Collage von/mit H...

  Weitere Infos: "Einleuchten: 039_Stabilizing Light Bonn "
  Weitere Infos: DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+

Dauerausstellung

>> Opening: Thursady November 22, 2018, start 7pm >> Art + Cookies: Saturday December 1, 2018, start 7pm 7:15pm - the outdoor Light Installation Stabilizing Light by Christoph Dahlhausen (Bonn/Melbourne) will be switched on 8pm - Sound and Text Collage by Hannah Dahlhausen (Bonn) >> Concert: Saturday December 15, 2018, 7pm Drei: improvise...

  Weitere Infos: "Chosen from the Collectors‘ List "
  Weitere Infos: DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+

Dauerausstellung

Die Ausstellung der neuen prähistorischen Abteilung reichen von der Entstehung des Menschen bis zum gewaltsamen Ende der Kelten durch die Römer unter Julius Caesar. Highlight ist der namengebende "Neandertaler"....

  Weitere Infos: "Neandertaler & Co"
  Weitere Infos: LVR-LandesMuseum Bonn

03.06.2021 bis 21.08.2021 in Bonn

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst, Wir freuen uns sehr den Künstler Otto von Kotzebue mit der Ausstellung Reflexionen in unserer Galerie begrüßen zu dürfen! Der / die ein oder andere dürfte ihn vielleicht schon kennen, da er durch unsere Galerie dauerhaft vertreten wird und zuletzt mit vielen Porträts in der Beethoven-Sammelausstellung zu ...

  Weitere Infos: "Reflexionen"
  Weitere Infos: Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué

... und in anderen Orten

21.05.2021 bis 15.08.2021 in Köln

Friedrich Seidenstücker (1882-1966) zählt zu den bedeutenden Chronisten des Alltagslebens im Berlin der Weimarer Republik. Seine atmosphärischen Fotografien, meist entstanden auf seinen Streifzügen durch die Stadt, erzählen von scheinbar beiläufigen Ereignissen und Begebenheiten: vom Sonntagsvergnügen und vom Arbeitsalltag, von Kinderspielen auf de...

  Weitere Infos: "Friedrich Seidenstücker - Leben in der Stadt Fotografien der 1920er bis 1940er Jahre"
  Weitere Infos: Käthe Kollwitz Museum Köln

18.04.2021 bis 30.08.2021 in Nürnberg

Mr. Brainwash, der beliebte Banksy Protegé, zeigt neue Werke bei GALERIE FRANK FLUEGEL Kitzbuehel im Sommer 2021. Mr. Brainwash, wurde durch den Film "Exit Through the Gift Shop" unter der Regie von Banksy berühmt. Der Film wurde 2011 für den Oscar als bester Dokumentarfilm nominiert. Mr. Brainwash hat inzwischen auch berühmte Sammler und Fans wie ...

  Weitere Infos: "Mr. Brainwash - Life in 2021 is Beautiful"
  Weitere Infos: GALERIE FRANK FLUEGEL

17.07.2021 bis 04.09.2021 in Berlin

Wir freuen uns sehr, dass Lawrence Weiner unsere Einladung angenommen hat, diesen Sommer eine Arbeit in unserem Corner Space zu zeigen. Weiner definiert seine Arbeit als Skulptur. Die Skulptur besteht aus der Sprache und dem Material, auf das sie sich bezieht. Dabei ist die Sprache die primäre Form in der das Werk existiert. Wenn die Installation d...

  Weitere Infos: "Lawrence Weiner"
  Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

16.07.2021 bis 04.09.2021 in Berlin

Maria Lobodas Ausstellung Listen to me, little pig! in der Galerie Thomas Schulte ist den Fehlschlägen, Doppeldeutungen und Fehlinterpretationen in der Kommunikation zwischen Mensch und Natur gewidmet. Mit charakteristischem Witz und Ironie verwandelt die Künstlerin den Raum: Eine Serie von Drucken pastoraler Landschaftsgemälde trägt von Hand einge...

  Weitere Infos: "Maria Loboda: Listen to me, little pig!"
  Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

29.07.2021 bis 29.09.2021 in Düsseldorf

Ein hervorragender Auftakt zum Wiedersehen! Wir präsentieren gemeinsam die Malerin Dorothee Liebscher (*1987 in Freiberg, lebt und arbeitet in Leipzig), die In ihren farbgewaltigen Landschaftskompositionen die Schönheit der Natur mit Architektur in Einklang bringt und Maxim Wakultschik (*1973 in Minsk, Belarus, lebt und arbeitet in Düsseldo...

  Weitere Infos: "URBAN JUNGLE"
  Weitere Infos: von fraunberg art gallery


Dauerausstellung

Dauerausstellung, Ebene U4/U5 Neues Spiel, neues Glück! - Die aktuelle Sammlungspräsentation des Museums Ostwall beglückt ihre Besucherinnen und Besucher mit neuen Kunstwerken und liebgewonnenen alten Bekannten. Zwei Neuerwerbungen sind im Bereich Fluxus zu sehen: Nam June Paiks Before the word there was light, after the word there will be light...

  Weitere Infos: "Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung"
  Weitere Infos: Museum Ostwall

Dauerausstellung

Es erschien den Kölnern wie eine Botschaft aus einer besseren Welt, als Josef Haubrich 1946 seine Schätze der Stadt übergab. Diese Kunst hatte man schon verloren geglaubt. Nun zog sie in einer triumphalen Wanderausstellung durch Deutschland und Europa. Heute ist die Sammlung im Museum Ludwig untergebracht. Sie gilt als eine der besten des Expressio...

  Weitere Infos: "Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig "
  Weitere Infos: Museum Ludwig

Dauerausstellung

HERZLICH WILLKOMMEN IM KÄTHE KOLLWITZ MUSEUM ONLINE Wir laden Sie ein, die ständige Sammlung des Museums in einem virtuellen Ausstellungsbesuch zu entdecken. www.rundgang-kollwitz.de - Folgen Sie den roten Markierungen für einen thematischen Rundgang durch die Sammlung. - Erkunden Sie das Museum über die grauen Markierungen auf eigene Faust. ...

  Weitere Infos: "360° Rundgang - Das Käthe Kollwitz Museum Köln online erleben"
  Weitere Infos: Käthe Kollwitz Museum Köln

Dauerausstellung

Berlin/Nürnberg im April 2021. Vom Berliner Street Art Künstler XOOOOX ist soeben eine neue Grafikedition erschienen. XOOOOX Edition Liza / Pigmentdruck / signiert, nummeriert / Auflage 30 Jahr: 2021 Format: 29,7 x 42 cm / 11 x 17 inch Material: Fine Art Paper Technik: Pigmentdruck Auflage: 30 Stück Sonstiges: signiert, nummeriert. ...

  Weitere Infos: "XOOOOX Liza neue Street Art Edition veröffentlicht"
  Weitere Infos: GALERIE FRANK FLUEGEL

11.06.2021 bis 31.07.2021 in Wien

Das Ausstellungsprojekt puzzled bringt in einer Duo-Schau die künstlerische Praxis der österreichischen Künstlerin Susanna Flock, mit jener der in Montréal lebenden, Schweizer Künstlerin Xénia Laffely zusammen. Während Flock vor allem im Medium der Videoinstallation arbeitet, fokussiert Laffely digitale Bilder, die sie in Textil übersetzt....

  Weitere Infos: "puzzled"
  Weitere Infos: Kunstraum Niederoesterreich

28.08.2021 bis 29.08.2021 in Berlin

Ich zeige meine neuen Bilder aus dem Corona-Bilder-Projekt. Zur Ausstellung wird ein Katalog erscheinen, in dem neben diesen Bildern auch Aquarelle, Zeichnungen und mixed media-Arbeiten aus verschiedenen Jahrzehnten mit einem Künstlerstatement zu finden sind. Am Sonntag, 29.08.21 um 14 Uhr halte ich einen Power-Point-Vortrag zum Thema "Mein kün...

  Weitere Infos: "Tage der offenen Tür mit Gemeinschaftsausstellung in der GALERIE LIETZOW"
  Weitere Infos: GALERIE LIETZOW, Künstlerhof Alt-Lietzow

19.06.2021 bis 05.09.2021 in Dortmund

Theresa Weber (*1996 in Düsseldorf) setzt sich in ihren installativen und malerischen Werken mit kultureller Hybridisierung, Schönheitsidealen und den Spuren der Zugehörigkeit auseinander. In farbstarken, meist raumgreifenden Arbeiten verarbeitet sie vertraute, fremde, fetischisierte und persönlichen Elemente. Häufig sind es prothetische Materialie...

  Weitere Infos: "Woven Memories"
  Weitere Infos: Dortmunder Kunstverein


15.07.2021 bis 23.10.2021 in Dresden

Klaus Dennhardt zum 80. Geburtstag. Positionslichter. Malerei - Grafik - Fotografie 15.7. - 23.10.2021 Das achtzigste Lebensjahr von Klaus Dennhardt ist uns freudiger Anlass den Künstler mit einer umfangreichen Personalausstellung zu würdigen und ausgewählte Werke seines vielseitigen Schaffens zu präsentieren. Seit nunmehr 39 Jahren wird der...

  Weitere Infos: "Klaus Dennhardt zum 80. Geburtstag. Positionslichter. Malerei - Grafik - Fotografie. Soloschau bis zum 23. Oktober 2021 in der Kunstausstellung Kühl"
  Weitere Infos: Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL

01.10.2021 bis 27.11.2021 in Wien

Ausgangspunkt der Ausstellung ist der Begriff "Voice Recognition", der einerseits auf technologische Systeme der Sprachassistenz und Spracherkennung anspielt, die sich vielerorts fast unbemerkt in unseren Alltag einschleichen. Andererseits deutet der zweite Teil der Formulierung - Recognition - darauf hin, dass dieses Phänomen bereits ein bestimmte...

  Weitere Infos: "Wake Words"
  Weitere Infos: Kunstraum Niederoesterreich