schon
beendet

"JÜRGEN KELLIG - Chaos und Ordnung"

ARTAe Galerie Leipzig

> <

 

Ausstellung in Leipzig : "JÜRGEN KELLIG - Chaos und Ordnung"



Zeitraum: 31.01.2014 bis 22.03.2014

JÜRGEN KELLIG - Chaos und Ordnung
Malerei und Tuschezeichnung

31.01. - 22.03.2014 / Galerie ARTAe

Eröffnung am Freitag, 31.01.2014 von 18 bis 22 Uhr
JÜRGEN KELLIG - Chaos und Ordnung
Malerei und Tuschezeichnung

31.01. - 22.03.2014 / Galerie ARTAe

Eröffnung am Freitag, 31.01.2014 von 18 bis 22 Uhr


Chaos und Ordnung - Jürgen Kellig - Malerei und Tuschezeichnung

Einen nicht unbedingt klassischen Weg ist Jürgen Kellig gegangen. Die Suche nach einem umfassenden Verständnis der
größeren Zusammenhänge und Systeme von Natur und Welt trieben den Berliner schließlich zum künstlerischen Handeln,
zum Forschen rund um die Linie, den Punkt und die Farbe. Im Fokus seines Interesses steht die Darstellung von organischen,
nicht-periodischen Rhythmen und Mustern: dem Wechselspiel von Chaos und Ordnung. Stets auf der Suche nach klarem
Ausdruck entwickelt er über Jahrzehnte seinen Stil und Technik. Seine Formensprache reduzierte er im Laufe der Zeit auf
Linien, Punkte und einfache Zeichen, die auch für sich selbst stehen und in diesem Sinne konkret werden.
Kelligs Zeichnungen sind sowohl zart, leicht, schwebend, als auch dicht, garstig und schwer. Die Beschaffenheit der Linien
an sich, bzw. der Punktreihen und der von ihr beschrittenen Wege und die entstehenden Rhythmen und Strukturen, stehen
hier im Mittelpunkt. Geschwungene Linien werden elegant im Raum stehen gelassen, sodass der Betrachter den ästhetischen
Bögen folgen kann. Der Künstler arbeitet auf dem Papier mit Zeichenfeder oder Pinsel und Tusche und in der Malerei mit Öl
auf Leinwand. In der Malerei kommt das Element der Farbe hinzu: Schlichte, zumeist punktähnliche Formen überlagern sich
und differieren in den Farbklängen. Unüberschaubar viele Schichten wurden übereinander gelagert, so dass eine Räumlichkeit,
deren Tiefe einen kontemplativen Moment nicht ausschließt, hervorgerufen, nein, sogar erzwungen, wird. Begegnet man solch
einem Bild, bleibt man stehen, verlässt den Raum des Alltages und begibt sich in einen anderen, sagen wir mal, inneren
Raum, der natürlich bei jedem Betrachter ganz anders aussieht.

Zur Eröffnung am Freitag, 31. Januar 2014 von 18 bis 22 Uhr laden wir sehr herzlich in die Galerie ARTAe ein.
Der Künstler ist anwesend.



Öffnungszeiten:
Mi. - Sa., 15 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung



Internetadresse:  http://www.artae.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


Weitere Infos: ARTAe Galerie Leipzig

  ARTAe Galerie Leipzig

Zeitraum: 31.01.2014 bis 22.03.2014

Adresse:
Gohliser Straße 3
04105 Leipzig

AnsprechpartnerIn: Frau Sabine Aichele-Elsner
[Kunsthistoriker]

Telefon: 0341-35520466 / 0160 40 48 559
Email:     info@artae.de
Öffnungszeiten: Mi. - Sa., 15 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung


ARTAe Galerie Leipzig

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


11.05.2019 bis 28.06.2019
Anette Wörner Fotografie / Walter Karberg Malerei
Villa Najork / Leipzig
09.11.2018 bis 30.12.2019
HUNDERTWASSER
KunstkraftwerkLeipzig
09.11.2018 bis 30.12.2019
WERK in progress
Kunstkraftwerk Leipzig

... und in anderen Orten

27.04.2019 bis 29.06.2019
Recent Paintings
Galerie Thomas Schulte / Berlin
27.04.2019 bis 29.06.2019
Twister Grande
Galerie Thomas Schulte / Berlin
29.03.2019 bis 30.06.2019
ANJA NIEDRINGHAUS - BILDERKRIEGERIN
Käthe Kollwitz Museum Köln
18.05.2019 bis 13.07.2019
Biotop
Galerie Rothamel Erfurt
18.05.2019 bis 13.07.2019
Südpazifikexpedition
Galerie Rothamel Erfurt
06.06.2019 bis 21.07.2019
'Boulevard'
von fraunberg art gallery / Düsseldorf
31.05.2019 bis 27.07.2019
From the Rocket to the Moon
Parrotta Contemporary Art / Köln
30.03.2019 bis 01.09.2019
10 Jahre Museum DKM. Neuinstallation der Eröffnungsausstellung 2009
Museum DKM / Duisburg
10.11.2018 bis 06.10.2019
Sebastian - Chronik einer Arbeit
Museum DKM / Duisburg
21.10.2018 bis 06.10.2019
Ausgang offen - Neues aus der Sammlung
kunsthalle weishaupt / Ulm
Dauerausstellung
Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
Museum Ludwig / Köln
22.06.2019 bis 14.07.2019
CHANGING VIEWS C.U. Frank beim Düsseldorf-Krakau Künstleraustausch in Düsseldorf
Ausstellungshalle WERFT 77 / Düsseldorf
14.06.2019 bis 20.07.2019
Preis des Präsidenten der UdK Berlin 2019
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
07.06.2019 bis 27.07.2019
Nature \ nature
Kunstraum Niederoesterreich / Wien
13.04.2019 bis 03.08.2019
Ilse Bing (1899-1998): Fotografien
Galerie Berinson / Berlin
15.06.2019 bis 18.08.2019
DISPLAY. STAGING IDENTITIES (Vernissage: 14. Juni, 19:00 Uhr)
Dortmunder Kunstverein
28.06.2019 bis 24.08.2019
Maskerade
Galerie Klose / Essen
27.06.2019 bis 20.09.2019
Where I End and You Begin
Galerie Gisela Clement / Bonn
29.05.2019 bis 21.09.2019
UNERWÜNSCHT!
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
30.03.2019 bis 22.09.2019
Der Alt-Right Komplex Der Alt-Right Komplex
HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U
22.06.2019 bis 30.09.2019
Verborgen - Hidden
Aliseo Art Project / Gengenbach
29.05.2019 bis 06.10.2019
VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
27.06.2019 bis 12.10.2019
MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
Dauerausstellung
MAK-Schausammlung Wien 1900
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
Dauerausstellung
MAK DESIGN LABOR
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
27.10.2019 bis 16.02.2020
KUNIYOSHI. Witz und Widerstand im japanischen Farbholzschnitt
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
06.11.2019 bis 01.03.2020
100 BESTE PLAKATE 18. Deutschland Österreich Schweiz
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
18.12.2019 bis 13.04.2020
BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien