Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Gott Gordan - bambiraptor Malerei - Zeichnung "

Kunstverein Bochumer Kulturrat

> <
  • Gordan Nikolić (mit Raumfressermaske) im Atelier vor dem noch unvollendeten Gemälde „Bambiraptor“ (2014)



f Messeservice g+

Ausstellung in Bochum : "Gott Gordan - bambiraptor Malerei - Zeichnung "



KünstlerIN:
Gordan Nikolic

Zeitraum: 10.01.2015 bis 13.02.2015

Der Kunstverein Bochumer Kulturrat
lädt ein zu seiner ersten Ausstellung des Jahres 2015

Gordan Nikolić
bambiraptor

Malerei - Zeichnung

Ein Bambiraptor ist ein kleiner fleischfressender Saurier, dessen einziges Exemplar Anfang der 1990er Jahre von einem Schüler in den USA entdeckt wurde. Einen zweiten Bambiraptor erschuf 2014 der Essener Maler und Zeichner Gordan Nikolić als "Titelbild" für seine gleichnamige Einzelausstellung im Kunstverein Bochumer Kulturrat, indem er das Walt Disney-Bambi sexualisierte, neu frisierte, mit Raubtierzähnchen sowie langen Hasenlöffeln ausstattete und in eine von dem Aufgang der obskuren "Schwarzen Sonne" beleuchtete Zeichentricklandschaft setzte.

In der 2004 begonnenen Serie "Barbieland" verwendet Gordan Nikolić die farbenfrohen naiv-abstrahierten Szenarien von Animationsfilmen und kombiniert sie mit der Körperanbietungsästhetik von Pin-ups und den pornographischen Posen von Erotikarstellerinnen und Sexarbeiterinnen. Kennzeichen dieser Werke ist ihr allegorisch verschlüsselter Inhalt und die Erfordernis, diesen zu erläutern. Es handelt sich um komplexe Historienbilder, in denen Grauen und Barbarei thematisiert sind, darunter der Serienmörder Gilles de Rais, der Bombenterror des Zweiten Weltkriegs, Kriegsverbrechen und immer wieder aufs Neue der Holocaust. In kunsthistorischer Tradition verwendet Nikolić dabei weibliche Akte als Personifikationen. Dabei handelt es sich um unbestimmte, ambivalente Figuren, bei denen zumeist nicht klar ist, ob es sich um Opfer oder Täter handelt. Zu Nikolićs individueller Ikonographie zählt die Verknüpfung von Grausamkeit und Sexualität, von Eros und Thanatos, beispielsweise durch das kulturhistorische Motiv der stigmatisierten - verbrannten, geprügelten, malträtieren - Haut im Sinne einer symbolischen Fläche. Nikolić gestaltet das Erinnern provokant als "Kunst der Drastik" und kalkuliert eine Rezeption als geschmackloser, sexistischer oder politisch unkorrekter Umgang mit sensiblen Themen ein. Seine diskussionsfördernde Malerei ist für ihn die einzige Möglichkeit, die "Banalität des Bösen" (Hannah Arendt) umzusetzen, lange bevor der britische Streetart-Künstler Banksy ein Gemälde "Die Banalität der Banalität des Bösen" betitelte.

Außer einer Auswahl aus dem "Barbieland"-Zyklus bietet die Ausstellung expressive Arbeiten aus Nikolićs Serien "Raumfresser/Sleeper" und "Revolverhelden". In ihnen präsentiert er eine nicht genau zu definierende Daseinsform aus seinem Kosmos: auf Superhelden und Westernmachos rekurrierende unheimliche Blender und Poser, deren auffälligstes Kennzeichen langohrige Hasenmasken sind.

Des Weiteren stellt Gordan Nikolić seine neuesten Experimente des "Crumpelns" vor und paraphrasiert mit reliefhaft geknitterten, geknüllten, geknautschten weiblichen Aktfiguren das alte voyeuristische Thema der "Baigneuses" (Badenden).

Die Show komplettiert ein Konvolut von Zeichnungen, die im Sinne eines überbordenden begehbaren Skizzenbuchs präsentiert werden.


Öffnungszeiten:
Galeriezeiten
Di 15 - 18 Uhr
Do + Fr 18 - 20 Uhr



Internetadresse:  www.kulturrat-bochum.de

Texte & Bild © Gordan Nikolic.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Gordan Nikolic

Kunstverein Bochumer Kulturrat

Zeitraum: 10.01.2015 bis 13.02.2015

Adresse:
Lothringer Str. 36
44805 Bochum

AnsprechpartnerIn: Herr Gordan Nikolic

Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Galeriezeiten
Di 15 - 18 Uhr
Do + Fr 18 - 20 Uhr


Gordan Nikolic

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


  Dauerausstellung
ⓘ   Erstes Bochumer Lichterklanglabor
  Atelier Labor Independent / Bochum

... und in anderen Orten

  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Listen to a heart beat
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Everything is going to be ok
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  08.06.2020 bis 13.07.2020
ⓘ   SHELTER IN PLACE
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  09.06.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   »Liebe und Lassenmüssen...« Persönliche Momente im Werk von Käthe Kollwitz
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  26.06.2020 bis 04.10.2020
ⓘ   Poesie des Gärtnerns. Der Garten als Metapher und künstlerisches Wirkungsfeld
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  17.06.2020 bis 18.10.2020
ⓘ   RAIMUND ABRAHAM
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  30.05.2020 bis 15.11.2020
ⓘ   INTERMEZZO - die Sammlung als Zwischenspiel
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  01.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   ???,???? — JUST STAY IN THE COLD
  XC·HuA Gallery / Berlin
  19.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   SOUTH WEST NORTH EAST Living in a Ghost World
  Kunstverein Landshut e.V.
  30.05.2020 bis 18.07.2020
ⓘ   Home By The Sea
  Galerie Klose / Essen
  30.05.2020 bis 25.07.2020
ⓘ   Sowohl als auch
  Galerie Grandel / Mannheim
  20.06.2020 bis 23.08.2020
ⓘ   MARY-AUDREY RAMIREZ: INTO A GRAVEYARD FROM ANYWHERE
  Dortmunder Kunstverein
  14.02.2020 bis 30.08.2020
ⓘ   SHOW OFF. AUSTRIAN FASHION DESIGN
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  24.07.2020 bis 31.08.2020
ⓘ   OUT OF THE BLUE
  Galerie Klose / Essen
  18.12.2019 bis 06.09.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  25.06.2020 bis 02.10.2020
ⓘ   Exposition Kunstausstellung Kühl: Focus und Sphäre. Gleichnisse des Daseins im Stillleben.
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  15.07.2020 bis 26.10.2020
ⓘ   BAKELIT. DIE SAMMLUNG GEORG KARGL
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  03.06.2020 bis 10.07.2020
ⓘ   Chinesische Künstler
  GUGLIELMOBUCCHINOONLINECOLLECTIONGALLERY / Hirsau
  27.03.2020 bis 10.07.2020
ⓘ   Carlos Albert: Raum und Farbe
  Galerie100kubik / Köln
  11.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   beobACHTEN - thematische Gruppenausstellung
  xpon-art gallery / Hamburg
  26.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   Anna Schellberg - Paint or Die! @ 30works
  30works Galerie / Köln
  10.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   BRIGITTE YOSHIKO PRUCHNOW - mono no aware
  Üblacker-Häusl / München
  19.05.2020 bis 15.07.2020
ⓘ   DEUTSCHE SCHULE / GERMAN SCHOOL
  galerie son / Berlin
  09.06.2020 bis 18.07.2020
ⓘ   Jiyeon Kim - Meme Paintings
  SomoSKunsthaus / Berlin