Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet
> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Köln : "Café Deutschland"



KünstlerIN:
Jörg Immendorff

Zeitraum: 17.01.2015 bis 14.03.2015

JÖRG IMMENDORFF: CAFÉ DEUTSCHLAND

17. Januar - 14. März 2015
Eröffnung: Freitag, 16. Januar 2015 ab 18 Uhr

Der Michael Werner Kunsthandel, Köln, freut sich, die Ausstellung JÖRG IMMENDORFF: CAFÉ DEUTSCHLAND anzukündigen. Diese Einzelpräsentation, die zuvor in unserer New Yorker Galerie zu sehen war, ist ein Rückblick auf die zentrale Café Deutschland-Serie, die in dieser Zusammenstellung lange nicht mehr zu sehen war. Immendorffs Begegnungen mit Renato Guttusos monumentalen Werken Das Begräbnis Togliattis (1972) auf der Biennale Venedig 1976 und Caffé Greco (1976) bei der Retrospektive in der Kölner Kunsthalle 1977 führten dem Künstler eine neue Auffassung des künstlerischen Realismus vor Augen. Dieser stand er nicht kritiklos gegenüber und doch führte die Auseinandersetzung zu einer neuen Werkreihe, die ihn über Jahre beschäftigen sollte. Hiermit gelang ihm "der endgültige Durchbruch zu einer Malerei, die realistisch, politisch und doch individuell wurde." (Siegfried Gohr, Katalogtext zur Ausstellung)

Immendorff begann 1977 seine Arbeit an den monumentalen, modernen Historiengemälden. Die Serie bedient sich der Metapher eines imaginären Cafés, das zum Schauplatz politischer Spannungen zwischen Ost- und Westdeutschland wird. Das Café ist in seiner Erscheinung inspiriert von den Café-Concerts der 1880er sowie von den politischen Cafés der zwanziger und dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts. Hier, an diesem fiktiven Ort, werden Grenzen unterlaufen und Gegensätze miteinander verbunden. Immendorffs Café Deutschland zeigt sich als konzeptueller Raum, als Ereignisquelle, wo außen- und innenpolitische Entwicklungen in Form starker ikonographischer Bilder aufeinandertreffen. Die Räumlichkeiten erinnern mitunter an die Diskothek "Revolution" sowie den "Ratinger Hof" in Düsseldorf, Lokalitäten, die der Künstler zu dieser Zeit oft besuchte.

1976 fand für die Entwicklung der Serie eine weitere wichtige Begegnung statt: in diesem Jahr begann der enge Kontakt zu A. R. Penck, der zu dieser Zeit in der DDR lebte, und mit Immendorff eine Art künstlerisches Kollektiv bildete, das über die innerdeutsche Grenze hinweg agieren sollte. Beide Künstler beschlossen im Kollektiv "ihre Arbeit in den Dienst der Überwindung der willkürlich errichteten Grenze in Form der Berliner Mauer zu stellen." (David Elliot, Katalogtext zur Ausstellung) Durch die Teilung Deutschlands und die somit begrenzten Möglichkeiten fand der Austausch vorwiegend auf gedanklicher und künstlerischer Ebene statt. Immendorff schrieb sowohl sich als auch Penck malerisch in seine Gemälde ein, sodass beide Künstler zum Zuschauer und gleichzeitig zum Teil der chaotischen Szenerien der Café Deutschland-Serie wurden. Obwohl sie sich in grundsätzlich unterschiedlichen politischen Systemen bewegten, fanden sie in der Überwindung der politischen Differenzen und der künstlerischen Isolation ein gemeinsames Ziel. Die frühen Arbeiten der Werkserie zeugen von dem Bestreben, durch Kunst Phänomene des geteilten Deutschland zu überwinden. So verschmelzen kraftvoll Utopie und Wirklichkeit zu einer eigenen, individuellen Mythologie.

Die Café Deutschland-Serie wurde im musealen Kontext erstmals in der Kunsthalle Basel 1979 gezeigt. 1982 war die Werkserie elementarer Bestandteil der Immendorff-Retrospektive in der Düsseldorfer Kunsthalle. Im selben Jahr war ein Teil der Serie auf der Documenta VII zu sehen. Zur Ausstellung JÖRG IMMENDORFF: CAFÉ DEUTSCHLAND im Michael Werner Kunsthandel ist ein reich bebilderter Katalog erschienen, der Texte von David Elliot sowie Siegfried Gohr beinhaltet.


Öffnungszeiten:
Eröffnung: Freitag, 16.01.2015, ab 18 h.
Reguläre Öffnungszeiten: Di - Fr 10 - 18 h, Sa 11 - 16 h



Internetadresse:  www.michaelwernerkunsthandel.de

Texte & Bild © Michael Werner Kunsthandel.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Michael Werner Kunsthandel

Zeitraum: 17.01.2015 bis 14.03.2015

Adresse:
Gertrudenstraße 24-28
50667 Köln

AnsprechpartnerIn: Frau Sabine Schiffer

Telefon: +49 221 9254620
Fax:         +49 221 9254622
Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Eröffnung: Freitag, 16.01.2015, ab 18 h.
Reguläre Öffnungszeiten: Di - Fr 10 - 18 h, Sa 11 - 16 h


Michael Werner Kunsthandel

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  10.10.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  22.11.2019 bis 24.01.2020
ⓘ   Fixed - Image und Imagination
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  09.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   GEORG BASELITZ - ARBEITEN AUS EUROPÄISCHEN SAMMLUNGEN
  Michael Werner Kunsthandel / Köln
  05.11.2019 bis 21.12.2019
ⓘ   Sequence
  in focus Galerie / Köln
  29.11.2019 bis 21.12.2019
ⓘ   'Mugshots & Icon's'
  Contemporary Art Böttcher & Meider / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   THE ARTROOM
  THE ARTROOM / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   Farbenergien-abstrakte Bewegungen und Lebendige Natur -Früchte
  Atelierausstellung / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   Farbenergien-abstrakte Bewegungen und Lebendige Natur -Früchte
  Atelierausstellung / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   !9LEBENDIGE nATUR. gRO?E fRÜCHTE UND "9fRUCHTSTILLLEBEN, "9pANTA RHEI. fARBENERGIEN IN bEWEGUNG §9 kUNSTDIALOGE
  kREATIVITÄTSFORUM kIRN / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   Die Moltkerei
  Moltkerei Werkstatt / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   studioexhibition x ODE & DYCK
  ODE & DYCK / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   Moderne Malerei, Grafiken und Skulptur
  Galerie Iliev / Köln
  08.11.2019 bis 09.01.2020
ⓘ   #2009
  GALERIE ALBER / Köln
  30.11.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   INNENRAUM - Fünf Künstler aus den Niederlanden
  GALERIE ANJA KNOESS / Köln
  08.11.2019 bis 31.01.2020
ⓘ   'Sonne, Mond und Sterne' / 'Das kleine Format'
  Art Galerie 7 / Köln

... und in anderen Orten

  16.11.2019 bis 13.12.2019
ⓘ   GALLERY CHOICE
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  25.10.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Layers
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  16.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Woman observing the Alpha Persei Cluster
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  05.09.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Micro Era - Medienkunst aus China
  Kulturforum Berlin
  26.09.2019 bis 20.03.2020
ⓘ   XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung Berliner Street Art bei Galerie Frank Fluegel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  01.09.2019 bis 31.03.2020
ⓘ   Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  07.12.2019 bis 20.12.2019
ⓘ   Lieblingsstücke
  Galerie BLACKOFFICE / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  08.09.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   175 Jahre VdDK * 1844 - Zwischen Hungertuch und Kunstpalast
  Stadtmuseum Düsseldorf
  15.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Text Bild Exzess
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  02.10.2019 bis 18.01.2020
ⓘ   STRÖMUNG. INGO KRAFT - Malerei und Grafik & UTE NAUE-MÜLLER - Keramik
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  28.11.2019 bis 31.01.2020
ⓘ   Colonia Art Galerie im Wohnforum Bülles
  Wohnforum Bülles GmbH / Duisburg
  16.10.2019 bis 01.02.2020
ⓘ   VON GRUND AUF…STEPHANIE MARX & THOMAS LINDNER IN DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JANNIS MARWITZ: Narch till June / Närz bis April & MATT WELCH: Adult Sculptures
  Dortmunder Kunstverein
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JAHRESGABEN 2019
  Dortmunder Kunstverein
  27.10.2019 bis 16.02.2020
ⓘ   KUNIYOSHI. Witz und Widerstand im japanischen Farbholzschnitt
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  13.01.2020 bis 28.02.2020
ⓘ   Kunst im Rathaus
  Rathaus Korschenbroich, Stadt Korschenbroich in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis für Kunst und Kultur in Korschenbroich e.V.
  06.11.2019 bis 01.03.2020
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 18. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  11.01.2020 bis 26.04.2020
ⓘ   Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
  Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin
  01.11.2019 bis 13.12.2019
ⓘ   Group Global 3000: 'Artists for Future' 1.11. - 13.12.2019 (Vernissage 1.11., 19 Uhr)
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  31.10.2019 bis 13.12.2019
ⓘ   XXX
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  13.12.2019
ⓘ   Finissage 'Artists for Future' mit Hybrid Walking Act von Rosa Schmidt; Group Global 3000, 13.12., 19 Uhr; Ausstellung ab 17 Uhr
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  13.12.2019 bis 14.12.2019
ⓘ   Open Studios Dezember 2019 | GlogauAIR
  GlogauAIR / Berlin
  13.12.2019 bis 14.12.2019
ⓘ   Hang.Konzert und Finissage
  Art Gallery Susanne RIkus / Berlin
  12.10.2019 bis 14.12.2019
ⓘ   THIS IS NOT A PHOTO - Projekt Fotografie
  Galerie Mitte / Bremen
  29.11.2019 bis 15.12.2019
ⓘ   For Joan
  Centrum / Berlin