Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Zerlegt! Montiert!"

Museum Ratingen

> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Ratingen : "Zerlegt! Montiert!"



KünstlerIN:
Nadin Maria Rüfenacht Christopher Muller Anett Stuth

Zeitraum: 29.01.2016 bis 22.05.2016

Collagen zählen zu den großen Kunstformen der Moderne. Ob Kubismus, Konstruktivismus oder Dadaismus - stets gilt das collagierte Werk als das adäquate Mittel zum Ausloten von Grenzen und deren Überwindung. In der Ausstellung "Zerlegt! Montiert!" präsentiert das Museum Ratingen Collagen der aktuellen Foto-Künstler Nadin Maria Rüfenacht, Anett Stuth und Christopher Muller.

Nadin Maria Rüfenacht, die bei Timm Rautert in Leipzig studierte, montiert in ihren Arbeiten vielfach Fragmente von menschlichen, tierischen und pflanzlichen Formen zu grotesken Figuren und bedient sich dabei Abbildungen aus kunsthistorischen oder enzyklopädischen Werken. Anett Stuth, die ebenfalls in Leipzig studierte und heute in Berlin lebt, nutzt in ihren Collagen vorgefundenes Bildmaterial wie Kunstdrucke oder Scans aus den Massenmedien und kombiniert sie mit eigenen, analogen Fotografien. Ihre Arbeiten changieren zwischen Dokumentation und Inszenierung in vielschichtigen Differenzierungen von Imagination und Illusion. Dabei erschafft sie in ihren Montagen neue Wirklichkeiten von Raum, Zeit und Bild. Im Mittelpunkt der Arbeiten von Christopher Muller, der sein Studium u.a. in London und an der Kunstakademie Düsseldorf absolvierte und heute an der Folkwang Universität Essen lehrt, steht die Kombination und Konfrontation weniger, vertrauter Objekte oder Situationsfragmente im Mittelpunkt. Durch die Inszenierung Mullers werden diese nicht selten symbolhaft aufgeladen und mitunter ironisch gebrochen.

Alle Arbeiten der Ausstellung eint, wie der Kunsthistoriker Oliver Zybok im begleitenden Katalog zusammenfasst, "die Artikulation eines Widerspruchs, einer provokativen Hinterfragung gewohnter Zusammenhänge - ob subtil geschnitten, brachial gerissen oder digital montiert." Sie veranschaulichen die Aktualität, die der Technik der Collage auch heute innewohnt.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 13 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 bis 18 Uhr



Internetadresse:  www.museum-ratingen.de

Texte & Bild © Museum Ratingen.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Museum Ratingen

Zeitraum: 29.01.2016 bis 22.05.2016

Adresse:
Grabenstraße 21
40878 Ratingen

AnsprechpartnerIn: Frau Laura Schraml

Telefon: 02102 550 4181
Fax:         02102 550 9418
Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 13 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 bis 18 Uhr


Museum Ratingen

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

  22.11.2019 bis 24.01.2020
ⓘ   Fixed - Image und Imagination
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  05.09.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Micro Era - Medienkunst aus China
  Kulturforum Berlin
  10.10.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  18.01.2020 bis 22.02.2020
ⓘ   Haptic Feedback
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  26.09.2019 bis 20.03.2020
ⓘ   XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung Berliner Street Art bei Galerie Frank Fluegel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  01.09.2019 bis 31.03.2020
ⓘ   Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  28.11.2019 bis 31.01.2020
ⓘ   Colonia Art Galerie im Wohnforum Bülles
  Wohnforum Bülles GmbH / Duisburg
  16.10.2019 bis 01.02.2020
ⓘ   VON GRUND AUF…STEPHANIE MARX & THOMAS LINDNER IN DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JANNIS MARWITZ: Narch till June / Närz bis April & MATT WELCH: Adult Sculptures
  Dortmunder Kunstverein
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JAHRESGABEN 2019
  Dortmunder Kunstverein
  27.10.2019 bis 16.02.2020
ⓘ   KUNIYOSHI. Witz und Widerstand im japanischen Farbholzschnitt
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  17.01.2020 bis 22.02.2020
ⓘ   Stille und Befreiung
  Galerie Klose / Essen
  13.01.2020 bis 28.02.2020
ⓘ   Kunst im Rathaus
  Rathaus Korschenbroich, Stadt Korschenbroich in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis für Kunst und Kultur in Korschenbroich e.V.
  06.11.2019 bis 01.03.2020
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 18. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  11.01.2020 bis 26.04.2020
ⓘ   Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
  Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin
  23.01.2020 bis 16.05.2020
ⓘ   SUSANNE WURLITZER - UNCHARTED
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  29.02.2020 bis 24.05.2020
ⓘ   Survival of the Fittest. Zum Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst
  Kunstpalais Erlangen
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  24.01.2020
ⓘ   GG3: 'Fossile Sucht': Künstlergespräch 24.1., 19 Uhr
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  24.01.2020
ⓘ   Preisverleihung Neuköllner Kunstpreis 2020
  Galerie im Saalbau / Berlin
  25.01.2020
ⓘ   Klangperformance | Die Relation der Unschärfe
  DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
  17.01.2020 bis 26.01.2020
ⓘ   Centropia
  Centrum / Berlin
  07.12.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Munchs Gäste
  Edvard-Munch-Haus Warnemünde e.V.
  24.01.2020 bis 30.01.2020
ⓘ   Zeit ist Leben. Lebenszeit
  Ballhaus im Nordpark ausgerichtet von Kunst.Neuss e.V. / Düsseldorf