Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"HAMACHER & REICHERT AT SCHAUstudio KOBLENZ"

SCHAUstudio / Koblenz

> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Koblenz : "HAMACHER & REICHERT AT SCHAUstudio KOBLENZ"



KünstlerIN:
Bettina Reichert & Andreas Hamacher

Zeitraum: 08.10.2016 bis 05.11.2016

Unter dem Titel "HAMACHER & REICHERT AT SCHAUstudio" präsentiert die Kunstgalerie SCHAUstudio vom 11.10.2016 - 05.11.2016 eine umfassende Gemeinschaftsausstellung der Künstler Bettina Reichert & Andreas Hamacher. Am 08.10.2016 lädt die Galerie ab 19.00 Uhr zur Vernissage - die Künstler werden anwesend sein.

Die bunten & poppigen Farben des Sommers sind verblasst. Der Herbst ist da und mit ihm zieht abermals abstraktes, russiges und rostiges ins SCHAUstudio: Bettina Reichert & Andreas Hamacher are back in Gallery!

Mit der Kunstausstellung "Hamacher & Reichert at SCHAUstudio" präsentiert die Kunstgalerie SCHAUstudio ein Ausstellungskonzept welches bereits vergangenes Jahr die Kunst- & Kultur-Szene in Koblenz begeisterte. Ob Spiegel unserer Wegwerfgesellschaft oder Darstellung des stetig werdenden Prozesses von Entstehen, Vergehen und Neuentstehen - die Bilder mit Ruß gemalt und die Skulpturen aus Metallen von Schrottplätzen der Region gefertigt, sorgten schon damals für Gesprächsstoff vom gesellschaftlichen bis hin zum ethischen Kontext.

Und wer in den Werkstücken die Konstante erkennt, welche vermag die zeitlichen Ebenen miteinander zu verbinden, erkennt gleichwohl das diese Kunstwerke weitaus mehr können als gefallen:

Ein Haptikon von Andreas Hamacher und ein Gemälde der Künstlerin Bettina Reichert fügen sich stets auf scheinbar zwingende Weise zu einer harmonischen, überaus kraftvollen Komposition, denn die Kunstwerke haben vor allem eines gemeinsam: Sie verdeutlichen die Urkraft, die in allem wohnt und in diesen Werken so gebündelt und konzentriert existent zu sein scheint, dass sie ganz automatisch unsere tiefe, unsere instinktive Verbundenheit mit allem Natürlichen & Ursprünglichen anspricht.

Die Kraft welche aufgewendet werden muss um Eisenerz zu fördern , die Energie die nötig ist um Reduktions- und Schmelzprozesse zu erreichen, die unglaublich große, physische Kraft die Andreas Hamacher aufwenden muss um dem Stahl eine neue, ästhetische Form zu verleihen, die Hitze & Energie des Feuers welches Holz zu Ruß werden lässt - all diese Kräfte & Energien sind es, die sich in den Skulpturen und Bildern der Ausstellung manifestieren. Beschäftigen sich empathiefähige Künstlercharaktäre lange genug mit diesen Werken, mit diesen energetisch aufgeladenen Materialien - die mal mehr, mal weniger von ihrer Geschichte, von ihrer ehemaligen Funktion, vom Gebrauch geprägt sind - so erahnen diese Menschen nicht nur die monströsen Energien die den Kunstwerken immer noch inne wohnen, sondern können diese förmlich spühren.

Vor diesem Hintergrund kann Kunst durchaus eine enorme Kraftquelle sein - sie inspiriert und regt Kreativität an.

Erleben Sie dieses Phänomen selbst - am Samstag-Abend, den 08.10.2016, ab 19.00 Uhr in der Galerie SCHAUstudio Koblenz. Erleben Sie wie Ursprüngliches & Natürliches zum Selbstverständnis - auch und vor allem in einem hoch modernem Interieur - werden kann.

Nehmt Sie teil an einem TalkAbout mit den anwesenden Künstlern und gehen Sie Ihren ganz persönlichen Fragen nach, die diese Kunstwerke aufwerfen werden: Wie viel Kraft ist nötig um starren, scheinbar unbeweglichen Stahl in eine Form zu bringen, die eine schwere Metall-Skulptur mit Leichtigkeit auf einer Spitze balancieren lässt? Wie viel Konzept und welches Maß an Zufall steckt in den Gemälden, die unmittelbar der klassischen Moderne verpflichtet sind? Und warum findet der kreative Perfektionist aus der Beauty & Hairdresser-Szene Ullrich Remus, dass all diese Werke an Obszönität nicht zu überbieten sind?




Öffnungszeiten:
Montag: nach Termin
Dienstag-Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 10.00 - 16:00 Uhr



Internetadresse:  http://www.SCHAUstudio.de

Texte & Bild © SCHAUstudio.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: SCHAUstudio

Zeitraum: 08.10.2016 bis 05.11.2016

Adresse:
Mehlgasse 13
56068 Koblenz

Öffnungszeiten: Montag: nach Termin
Dienstag-Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 10.00 - 16:00 Uhr


SCHAUstudio

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Listen to a heart beat
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Everything is going to be ok
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  08.06.2020 bis 13.07.2020
ⓘ   SHELTER IN PLACE
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  09.06.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   »Liebe und Lassenmüssen...« Persönliche Momente im Werk von Käthe Kollwitz
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  26.06.2020 bis 04.10.2020
ⓘ   Poesie des Gärtnerns. Der Garten als Metapher und künstlerisches Wirkungsfeld
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  17.06.2020 bis 18.10.2020
ⓘ   RAIMUND ABRAHAM
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  30.05.2020 bis 15.11.2020
ⓘ   INTERMEZZO - die Sammlung als Zwischenspiel
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  01.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   ???,???? — JUST STAY IN THE COLD
  XC·HuA Gallery / Berlin
  19.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   SOUTH WEST NORTH EAST Living in a Ghost World
  Kunstverein Landshut e.V.
  30.05.2020 bis 18.07.2020
ⓘ   Home By The Sea
  Galerie Klose / Essen
  30.05.2020 bis 25.07.2020
ⓘ   Sowohl als auch
  Galerie Grandel / Mannheim
  20.06.2020 bis 23.08.2020
ⓘ   MARY-AUDREY RAMIREZ: INTO A GRAVEYARD FROM ANYWHERE
  Dortmunder Kunstverein
  14.02.2020 bis 30.08.2020
ⓘ   SHOW OFF. AUSTRIAN FASHION DESIGN
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  24.07.2020 bis 31.08.2020
ⓘ   OUT OF THE BLUE
  Galerie Klose / Essen
  18.12.2019 bis 06.09.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  25.06.2020 bis 02.10.2020
ⓘ   Exposition Kunstausstellung Kühl: Focus und Sphäre. Gleichnisse des Daseins im Stillleben.
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  15.07.2020 bis 26.10.2020
ⓘ   BAKELIT. DIE SAMMLUNG GEORG KARGL
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  03.06.2020 bis 10.07.2020
ⓘ   Chinesische Künstler
  GUGLIELMOBUCCHINOONLINECOLLECTIONGALLERY / Hirsau
  27.03.2020 bis 10.07.2020
ⓘ   Carlos Albert: Raum und Farbe
  Galerie100kubik / Köln
  11.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   beobACHTEN - thematische Gruppenausstellung
  xpon-art gallery / Hamburg
  26.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   Anna Schellberg - Paint or Die! @ 30works
  30works Galerie / Köln
  10.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   BRIGITTE YOSHIKO PRUCHNOW - mono no aware
  Üblacker-Häusl / München
  19.05.2020 bis 15.07.2020
ⓘ   DEUTSCHE SCHULE / GERMAN SCHOOL
  galerie son / Berlin
  09.06.2020 bis 18.07.2020
ⓘ   Jiyeon Kim - Meme Paintings
  SomoSKunsthaus / Berlin