Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Zwischen Herzogtum und Freistaat. Braunschweigs Weg in die Demokratie 1916. Sonst geht´s uns gut. Braunschweiger Biografien."

Städtisches Museum Braunschweig, Altstadtrathaus



f Messeservice g+

Ausstellung in Braunschweig : "Zwischen Herzogtum und Freistaat. Braunschweigs Weg in die Demokratie 1916. Sonst geht´s uns gut. Braunschweiger Biografien."



Zeitraum: 16.11.2017 bis 08.04.2018

Zwischen Herzogtum und Freistaat. Braunschweigs Weg in die Demokratie
1916 . Sonst geht's uns gut. Braunschweiger Biografien.


Als das Deutsche Reich am 1. August 1914 in den Krieg eintrat, galt die Devise "Mit Gott für Kaiser und Vaterland". Im Berliner Reichstag stimmten die Abgeordneten aller Parteien geschlossen für die Bewilligung der Kriegskredite, auch die Sozialdemokraten. Die nationale Begeisterung überlagerte die aktuellen sozialen Spannungen und politischen Debatten. Der Glaube an einen schnellen militärischen Sieg sollte sich aber als krasse Fehleinschätzung erweisen. 1916 zeigt sich so ein vollkommen verändertes Stimmungsbild. Dieser Bruch spiegelt sich in mancher Biografie. Der jahrelange Kriegsalltag zermürbte Soldaten und Zivilisten gleichermaßen, machte schließlich revolutionärem Denken Platz und führte 1918 zum Ende der Monarchie in Deutschland. Der Erste Weltkrieg kostete weltweit mehr als neun Millionen Soldaten das Leben.

Auch bei den Braunschweigern verschwanden alle Illusionen schnell. Kurz nach Kriegsausbruch wurden die ersten Meldungen über große Verluste publik. Die Traueranzeigen in der Tagespresse gehörten zum Alltag und Braunschweig verwandelte sich in eine Lazarettstadt. Zur Linderung der Not fanden sich viele private Initiativen zusammen. Große Probleme machte die Kriegswirtschaft. Es fehlte überall an Arbeitskräften, in der Industrie ebenso wie in der Landwirtschaft. Viele Arbeitsplätze übernahmen Frauen, die oft mit einer ständigen Doppelbelastung fertig werden mussten. In den letzten Kriegsjahren konnte jeder im Alter von 17 bis 60 Jahren zur Arbeit verpflichtet werden. Verschärfend hinzu kam die Lebensmittelrationierung. Insbesondere bei Kindern führte die Mangelernährung zu Krankheiten und Missbildungen. Die Protestbereitschaft der Bevölkerung wuchs. Die Kriegsindustrie schluckte riesige Geldmengen, der die Regierung mit Steuererhöhungen, Spendenaufrufen und Kriegsanleihen begegnete. Für die Umwerbung des Bürgers setzte die Oberste Heeresleitung erstmals das Medium Propagandafilm ein. Einer der ersten Frontberichterstatter war der Braunschweiger Kameramann Ewald Daub. An den militärischen Sieg glaubten immer weniger Menschen und fragten nach dem Frieden. Die Ausstellung möchte an den Alltag dieser Kriegsjahre in Braunschweig erinnern.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr



Internetadresse:  http://http://www.braunschweig.de/kultur/museen/staedtisches_museum/index.html

Texte & Bild © Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall .

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Städtisches Museum Braunschweig, Altstadtrathaus

  Dauerausstellung
ⓘ   Das regionale Gedächtnis
  Museum für Photographie / Braunschweig

... und in anderen Orten

  15.10.2020 bis 07.02.2021
ⓘ   Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker
  Kunstpalast / Düsseldorf
  16.01.2021 bis 27.02.2021
ⓘ   Juan Uslé: Línea Dolca 2008 - 2018
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  16.01.2021 bis 27.02.2021
ⓘ   Angela de la Cruz: BLANK
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  12.02.2021 bis 08.03.2021
ⓘ   YIJIE GONG - NEW WORKS 2021
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  08.10.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   Das verlorene Paradies. Christine Schlegel zum 70. Geburtstag
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  11.11.2020 bis 14.03.2021
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 19. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  31.10.2020 bis 28.03.2021
ⓘ   ALISON YIP: BARE HEEL COUNTRY
  Dortmunder Kunstverein
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  28.05.2010 bis 28.01.2021
ⓘ   Frida Kahlo Dauerausstellung 'Leid und Leidenschaft'
  Kunstmuseum Gehrke-Remund / Baden-Baden
  29.01.2021
ⓘ   GG3, 29.1., 19 Uhr, ONLINE - KÜNSTLERGESPRÄCH ZUR AUSSTELLUNG '1.5 Grad'. DIALOGISCHER LIVESTREAM AB 18:45 UHR AUF GG3.EU
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  22.08.2020 bis 29.01.2021
ⓘ   ELEMENTARE - Textile Arbeiten
  Kulturtours-GalerieundReisen / Hamburg
  05.12.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   'ansichtlich' Neue Arbeiten von Doris Erbacher
  Galerie Grewenig / Heidelberg
  10.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   HANDS FULL OF AIR
  Galerie im Turm / Berlin
  01.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   Land Art (Virtual Reality Exhibition)
  Gallery Whitte / Berlin
  05.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   Nachts allein im Atelier #7
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  05.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   'Full of Emptiness'
  Art Galerie 7 / Köln
  01.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   LOCKDOWN DIARIES: THE SOOTHING EFFECT OF NICOLAS PARTY'S STILL LIFES
  PULPO GALLERY / Murnau am Staffelsee
  23.01.2021 bis 06.02.2021
ⓘ   bei weitem in die ferne schweifen ...
  plan.d. produzentengalerie e.V. / Düsseldorf
  12.02.2021
ⓘ   GG3, 12.02, 19 Uhr.: ONLINE-VORTRAG, 'Das 1,5° Klimaziel erreichen', B.U.N.D., Berlin angefragt
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  26.11.2020 bis 13.02.2021
ⓘ   Through Triple Darkness
  Walter Storms Galerie / München
  26.11.2020 bis 13.02.2021
ⓘ   Be Drunk
  Walter Storms Galerie / München
  06.11.2020 bis 14.02.2021
ⓘ   #4004
  GALERIE ALBER / Köln
  21.11.2020 bis 27.02.2021
ⓘ   Paradigms of Chance
  Persons Projects / Berlin
  21.11.2020 bis 27.02.2021
ⓘ   Searching for the Shapes Within
  Persons Projects / Berlin
  08.11.2020 bis 27.02.2021
ⓘ   AMA-Zonas
  Galerie Gisela Clement / Bonn