bis
10
Nov

"EDMUND CLARK Unseen Conflicts - War on Terror"

Parrotta Contemporary Art / Köln

> <

 

Ausstellung in Köln : "EDMUND CLARK Unseen Conflicts - War on Terror"



Zeitraum: 07.09.2018 bis 10.11.2018

Das Werk des vielfach preisgekrönten britischen Künstlers Edmund Clark reflektiert Geschichte, Politik, sowie die Mittel ihrer Repräsentation in einer vielschichtigen Kombination aus diversen Medien wie Fotografie, Film, Textdokument und Installation. Auf der Grundlage eines fotografischen Ansatzes konzentrieren sich die Arbeiten von Edmund Clark thematisch auf Machtsysteme und Mechanismen der Staatskontrolle. Insbesondere liegt das Augenmerk des Fotografen, der als Mitglied der britischen Presse erstmals Zugang zum Gefangenenlager Guantánamo erhielt, auf den umwälzenden gesellschaftlichen Veränderungen seit den Terroranschlägen von 9/11.

Fotoserien wie "Negative Publicity. Artefacts of Extraordinary Rendition" zeigen die weitreichenden und die Normalität des Alltags beeinträchtigenden Folgen des Krieges gegen den Terrorismus auf. Die Serie ist zwischen 2011 und 2016 in Zusammenarbeit mit dem Antiterror-Experten Crofton Black entstanden, der als einer der Hauptzeugen vor dem EU-Parlament und dem EU-Gerichtshof zur Verurteilung von Polen und Litauen beitrug, auf deren Boden die CIA verborgene Haftanstalten errichtet hatte. In "Negative Publicity" beleuchtet Clark Fälle von "Extraordinary Rendition", womit das Entführen und Überführen einer Person von einem Staat zum anderen ohne juristische Grundlage bezeichnet wird. Anhand von Rechnungen, Quittungen und anderen Nachweisen von Unternehmen, die an der Durchführung dieser Gefangenentransporte beteiligt waren, werden diese weltweiten "Bewegungen" zwischen geheimen Aufenthaltsorten und Gefängnissen dokumentiert. Begleitet werden diese Belege von Fotografien privater Wohnhäuser, Hafteinrichtungen, Firmen- und Regierungssitze, zwischen denen sich das internationale Netzwerk von der Landkarte getilgter, "schwarzer Schauplätze" der CIA spannt. Für dieses Projekt erhielt Clark, gemeinsam mit Crofton Black, einen ICP Infinity Award (2017, https://www.youtube.com/watch?v=izIPcV2x2-k).

Die Serie "Control Order House" (2011) ist das Ergebnis des Aufenthalts von Edmund Clark in einem Haus, das als Ort der Festnahme eines Mannes diente, der verdächtigt wurde, terroristischen Aktivitäten nahezustehen. In 3 Tagen und 2 Nächten, die Edmund Clark 2011 gemeinsam mit dem Bewohner in dieser Einrichtung verbrachte, entstanden über 500 Ansichten. Es sind schnelle Aufnahmen, die mit automatischer Blitzlichteinstellung und Weitwinkelobjektiv, aber ohne kompositorische Einflussnahme zustande kamen: Dokumente einer Inhaftierung in häuslicher Umgebung. Die numerisch ausgewiesene Reihenfolge legt nahe, dass es sich hier um eine geschlossene Sequenz, um eine lückenlose Dokumentation handelt. Der unter Beobachtung stehende Protagonist jedoch, dessen Gegenwart letztlich durch die exakte Wiedergabe seines Wohnraums evoziert wird, fehlt. Stattdessen findet sich auf dem beklemmenden Parcours eine Detaildichte, die das Fehlen einer persönlichen Einrichtung umso offensichtlicher werden lässt. Wie eine Spurensuche dringt die Kamera in Ecken und Nischen, um Indizien einer menschlichen Präsenz aufzudecken. Unheimlich erscheint dabei die (an den Autoritäten vorbeigeschmuggelte) Katze als einziges Lebewesen. Die Spannung verborgener (Bild-)inhalte durchdringt jede einzelne Aufnahme.

Auch die Serie "Letters to Omar" (2010, https://www.fotomuseum.ch/de/explore/situations/30612) veranschaulicht die Beschneidung der Freiheit des Individuums zur Prävention terroristischer Unternehmungen. Hier versammelt Edmund Clark eine Auswahl an Briefen und Karten, die der Insasse Omar Deghayes während seines sechsjährigen Aufenthaltes im Gefängnis Guantánamo erhalten hat. Es handelt sich hierbei um Schriftstücke, die von Familienangehörigen, aber auch von Unbekannten verfasst wurden und deren Inhalte vor der Zustellung an den Empfänger in Guantánamo manipuliert und zensiert wurden. Omar erhielt eine bloße, mit einer Referenznummer versehene Kopie des Originalschriftstücks. Diese verfälschten, in ihrem Wert geminderten, abstrahierten Gesten der Unterstützung werden zu Zeichen staatlicher Machtausübung und einer durch Verfolgung und Verdächtigung bedrängten Wahrnehmung, die letztlich zu einer zunehmenden Halt- und Orientierungslosigkeit beiträgt.

In "Mountains of Majeed" (2014) stellt Clark fotografische Aufnahmen des US-Luftwaffenstützpunktes Bagram in Afghanistan und Gemälde des lokalen Künstlers Majeed gegenüber. Hier treffen hochaufgelöste Bilddateien, die aus dem eingezäunten Areal der Militäranlage heraus die im Hintergrund sich majestätisch erhebende Bergkette des Hindukusch dokumentieren, auf die idealisierte malerische Darstellung üppig grüner und gebirgiger Landstriche derselben.

Es geht Clark um die Dokumentation, um die Fotografie, um das Bild überhaupt, dessen immanente Eigenschaften - Farbe und Form - mit vorgefassten Meinungen und einseitigen Inhalten in Übereinstimmung gebracht werden und daher nicht verbindlich einer "Wahrheit" entsprechen können. Seine Werke fordern dazu auf, die Erzählungen und Prozesse "hinter den Bildschirmen zu erkennen, durch die wir die Bilder wahrnehmen, die Filter, die unsere Eindrücke manipulieren."


Die aktuelle Ausstellung bei Parrotta Contemporary Art beruht in ihrer konzeptuellen Ausrichtung und Werkauswahl auf der umfassenden und vielbeachteten Präsentation "Terror Incognitus" (2016) in Zephyr. Raum für Fotografie, Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim.


EDMUND CLARK

Das Werk von Edmund Clark wurde in großen Einzelausstellungen in bekannten Museen und Institutionen präsentiert, darunter in jüngster Zeit dem International Center of Photography Museum, New York, dem Imperial War Museum, London, und dem Zephyr. Raum für Fotografie, Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim.

Seine Arbeiten sind in namhaften nationalen und internationalen Sammlungen vertreten, wie dem ICP Museum und dem George Eastman House in den USA, sowie dem Imperial War Museum und dem National Media House in Großbritannien.

Vielfach ausgezeichnet, erhielt Edmund Clark die Royal Photographic Society Hood Medal für herausragende Fotografie im Dienste der Öffentlichkeit, zudem wurde ihm der British Journal of Photography International Photography Award verliehen. Clark wurde 2014 für den Henri Cartier-Bresson International Award, 2012 für den Prix Pictet und 2011 für den Deutsche Börse Photography Prize nominiert. Auch seine Publikationen wurden mit zahlreichen Preisen bedacht, u.a. "Guantánamo: If the Light Goes Out" als bestes Buch des Jahres 2011 bei den New York Photo Awards und den International Photography Awards / The Lucies Awards sowie "Negative Publicity" als Gewinner des ersten Foto-Text Buch-Preises der Les Rencontres de la Photographie, Arles (2016).


Öffnungszeiten:
Di - Fr 11 - 18 Uhr, Sa 11 - 16 Uhr



Internetadresse:  http://http://www.parrotta.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


Weitere Infos: Parrotta Contemporary Art

19.06.2018 bis 16.09.2018
Zeitenwende(n) - Aufbruch und Umbruch im Werk von Käthe Kollwitz
Käthe Kollwitz Museum Köln
Dauerausstellung
Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
Museum Ludwig / Köln
08.09.2018 bis 27.10.2018
RAPHAEL EGIL | BILDER
Michael Werner Kunsthandel / Köln
01.08.2018 bis 31.08.2018
Summertime
Art Galerie 7 / Köln
29.06.2018 bis 31.08.2018
On the other side
Galerie100kubik / Köln
30.06.2018 bis 01.09.2018
The captured moment - Historische Fotografien
Galerie Koppelmann – Kunstwerk Nippes / Köln
17.08.2018 bis 06.09.2018
Felix Kemner: Sauerstoffhemisphäre 'Cosmoos'
Bayenwerft Kunsthaus Rhenania e.V. / Köln
06.09.2018 bis 09.09.2018
7 Wege nach Ehrenfeld 2018
Rufffactory / Köln
07.09.2018 bis 30.09.2018
Urban Stories von San Francisco bis Köln
Art Galerie 7 / Köln
08.09.2018 bis 13.10.2018
Sandro Giordano - IN EXTREMIS
in focus Galerie / Köln
03.11.2018 bis 08.12.2018
»Fairy Tales of Addis Ababa«
Art of Bunae.V. / Köln
Dauerausstellung
!9LEBENDIGE nATUR. gRO?E fRÜCHTE UND "9fRUCHTSTILLLEBEN, "9pANTA RHEI. fARBENERGIEN IN bEWEGUNG §9 kUNSTDIALOGE
kREATIVITÄTSFORUM kIRN / Köln
Dauerausstellung
Farbenergien-abstrakte Bewegungen und Lebendige Natur -Früchte
Atelierausstellung / Köln
Dauerausstellung
Farbenergien-abstrakte Bewegungen und Lebendige Natur -Früchte
Atelierausstellung / Köln
Dauerausstellung
THE ARTROOM
THE ARTROOM / Köln
Dauerausstellung
Die Moltkerei
Moltkerei Werkstatt / Köln

... und in anderen Orten

14.07.2018 bis 15.09.2018
The Matter in Harmony
Galerie Thomas Schulte / Berlin
05.05.2018 bis 07.10.2018
Warum Kunst?
kunsthalle weishaupt / Ulm
24.05.2018 bis 25.08.2018
MICHAEL HOFMANN. KONTEMPLATION IN FORM UND FARBE. - Exposition in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
17.07.2018 bis 25.08.2018
Fragment
GEDOK Produzentengalerie / Hamburg
28.04.2018 bis 02.09.2018
Frieden. Von der Antike bis heute
Kunstmuseum Pablo Picasso / Münster
22.08.2018 bis 03.09.2018
SUMMER FINE ART EXHIBITION LONDON
508 Gallery / London, Chelsea
29.07.2018 bis 09.09.2018
P-A-N-T-S-D-O-W-N -> Vernissage am Samstag, 28. Juli 2018 um 21:00 Uhr
Dortmunder Kunstverein
06.09.2018 bis 15.09.2018
H13 Niederoesterreich Preis für Performance 2018
Kunstraum Niederoesterreich / Wien
15.09.2018 bis 16.09.2018
offenes Atelier
Atelier Witt / Aumühle
26.05.2018 bis 23.09.2018
Korpys/Löffler - Personen, Institutionen, Objekte, Sachen
HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U
07.09.2018 bis 29.09.2018
vor dem Sturm
Galerie Morgenland / Hamburg
08.09.2018 bis 30.09.2018
En cama con Greco y Picasso
San Sebastián, Toledo / Toledo, Spaniel
30.05.2018 bis 30.09.2018
POST OTTO WAGNER- Von der Postsparkasse zur Postmoderne
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
24.08.2018 bis 06.10.2018
No War No Vietnam
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
12.07.2018 bis 20.10.2018
SONNENLUFT UND WELLENDUFT
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
10.11.2017 bis 07.11.2018
Urushi Skulpturen / Wand- und Papierarbeiten
Galerie an der Pinakothek der Moderne - Barbara Ruetz / München
01.09.2018 bis 01.12.2018
Nathan Lerner (1913-1997): Fotografien
Galerie Berinson / Berlin
13.09.2018 bis 06.01.2019
LEBENS-FLUSS DONAU
Galerie Dr. Erdel Verlag / Regensburg
Dauerausstellung
MAK-Schausammlung Wien 1900
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
Dauerausstellung
MAK DESIGN LABOR
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
24.08.2018
Vernissage 24.8., 19 Uhr: ' Der Boden von dem wir leben '; mit Performance
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
21.08.2018 bis 25.08.2018
R/evolving: Lara Salmon
SomoSKunsthaus / Berlin
30.06.2018 bis 26.08.2018
Hannah Perry: Rage Fluids
Künstlerhaus, Halle für Kunst und Medien / Graz
10.06.2018 bis 26.08.2018
'Does beauty make happy?' Angelika Jelich: Malerei, Transparencies, Collagen und Fotografien
Galerie Kley / Hamm
18.08.2018 bis 26.08.2018
Kunstpreis Roland Gräfe Stiftung, Stiftung für Kunst und Kultur
Kunstverein KunstHaus Potsdam
22.06.2018 bis 30.08.2018
Toter Winkel
Galerie Gisela Clement / Bonn
22.05.2018 bis 30.08.2018
Modernes Gestalten
Rathaus Dessau
13.07.2018 bis 31.08.2018
Guest exhibition | Bodo Buhl - Flashback
taubertcontemporary / Berlin
27.08.2016 bis 31.08.2018
The Hard Drawing
HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U
31.08.2018
Vernissage: Dat Maache me us de Lameng
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
21.07.2018 bis 31.08.2018
'exchanging realities'
Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
01.04.2018 bis 31.08.2018
Bilderausstellung Feenportal
Frioli Hannover Linden die Eismanufaktur
20.07.2018 bis 02.09.2018
Gil Delindro. A Grain Within a Cloud of Dust
Galerie im Turm / Berlin
03.03.2018 bis 02.09.2018
TEXTUR - Michaela Hofmann-Göttlicher
Artothek Niederösterreich / Krems an der Donau
06.09.2018
JIM AVIGNON | The Remains Of The Night Die Zwanziger Jahre im Fokus
Galerie Villa Köppe / Berlin
09.06.2018 bis 09.09.2018
10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst
Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst
30.06.2018 bis 09.09.2018
Studienraum: Jörg Schlick
Künstlerhaus, Halle für Kunst und Medien / Graz
24.08.2018 bis 09.09.2018
Raum D: Digitale Projekte.
Künstlerhaus, Halle für Kunst und Medien / Graz
14.09.2018
Künstlergespräch mit 'Bodenaktion'
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
11.08.2018 bis 14.09.2018
love colors
MT Galerie Berlin
27.04.2018 bis 14.09.2018
SAMMLUNG & GALERIE BÖHNER GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG
Galerie Böhner / Mannheim
08.09.2018 bis 15.09.2018
'vis à vis'
Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
03.02.2018 bis 16.09.2018
Informel international - Auszüge aus der Sammlung Haniel
Märkisches Museum Witten
05.05.2018 bis 16.09.2018
Vom Auf- und Abstieg
Märkisches Museum Witten
24.08.2018 bis 20.09.2018
Jukebox
Galerie Gustav von Hirschheydt / Berlin
17.05.2018 bis 22.09.2018
Leben in Berlin
Atelier 4e Galerie / Freiburg
11.08.2018 bis 23.09.2018
Imaginäre Landschaften
Kunstverein Neukölln / Berlin
23.08.2018 bis 23.09.2018
bilderFLUT
xpon-art gallery / Hamburg
21.09.2018 bis 23.09.2018
CONTEMPORARY ART ZURICH 2018
GALERIE ZUM HARNISCHSchweiz ® | Network c/o Internationale Kunstmesse Zürich
21.09.2018 bis 23.09.2018
CONTEMPORARY ART ZURICH 2018
Internationale Kunstmesse Zürich
28.09.2018
Vortrag, Gespräch: 'Boden - Basis des Lebens' Dr. Haiko Pieplow, Bodenkundler. Ithaka-Institut; zur Ausstellung 'Der Boden, von dem wir leben'
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
13.09.2018 bis 30.09.2018
The Nine Returns to the One
Centrum / Berlin
18.05.2018 bis 30.09.2018
IN THE CUT | DER MÄNNLICHE KÖRPER IN DER FEMINISTISCHEN KUNST
StadtgalerieSaarbrücken
08.09.2018 bis 30.09.2018
Im Bett mit Greco und Picasso
Iglesia San Sebastián / Toledo, Spanien
28.09.2018 bis 05.10.2018
FO YOU 2018
FO YOU / Berlin
08.09.2018 bis 06.10.2018
Kairos
Galerie Szalc / Bonn
13.03.2018 bis 06.10.2018
Traumboot
GIL - Galerie im Lehrerhaus / Nürnberg
09.06.2018 bis 07.10.2018
NordArt 2018
Kunstwerk Carlshütte / Büdelsdorf
15.09.2018 bis 10.10.2018
MARDAYIN - ABORIGINAL ART VON MANINGRIDA ARTS
ARTKELCH / Freiburg
07.09.2018 bis 12.10.2018
Remains Of The Night
Galerie Villa Köppe / Berlin
28.09.2018 bis 14.10.2018
Pop Art der ersten Stunde
Galerievoigt GmbH / Nürnberg
24.08.2018 bis 19.10.2018
Der Boden von dem wir leben
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
19.10.2018
Finissage 'Der Boden von dem wir leben'; mit Performance 'erde' vom Duo Orthuber - Okuda
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
02.09.2018 bis 21.10.2018
Pirating Presence. Bildern folgen - verfolgt von Bildern
Kunstverein KunstHaus Potsdam
12.05.2018 bis 28.10.2018
PILA NGURUKU KAPI WALKATJARA - PAINTED WATERS OF SPINIFEX COUNTRY
Skulpturenpark Wesenberg / Galerie ARTKELCH
01.07.2018 bis 31.10.2018
Rural areas. Fotografien von Bernd Walz
Gastfeld / Bremen
28.09.2018 bis 04.11.2018
Der Reiter ohne Kopf. Sagen aus dem Fichtelgebirge - Texte & Bilder
Fichtelgebirgsmuseum / Wunsiedel
31.08.2018 bis 09.11.2018
Dat Maache me us de Lameng
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
14.09.2018 bis 10.11.2018
IL MONDO BOTANICO II - in Kooperation mit Kicken Berlin
Galerie Klüser 2 / München
14.09.2018 bis 10.11.2018
IL MONDO BOTANICO I - in Kooperation mit Kicken Berlin
Galerie Klüser / München
01.10.2018 bis 14.11.2018
Personal Theater - The European Month of Photography, Berlin
Galerie Z22 / Berlin
21.04.2018 bis 17.11.2018
Skulpturengarten 2018
Atelier 4e Galerie / Freiburg