Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"'Im Licht der Medici - Kunst des Barock aus Florenz. The Haukohl Family Collection'"

Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall



f Messeservice g+

Ausstellung in Braunschweig : "'Im Licht der Medici - Kunst des Barock aus Florenz. The Haukohl Family Collection'"



Zeitraum: 15.03.2020 bis 27.09.2020

Die neue Ausstellung im Städtischen Museum Braunschweig "Im Licht der Medici - Kunst des Barock aus Florenz. The Haukohl Family Collection" wird am Sonntag, 15. März, um 17 Uhr im Haus am Löwenwall, Steintorwall 7, eröffnet. Es sprechen Museumsdirektor Dr. Peter Joch, Dr. Anja Hesse, Dezernentin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig und Sir Mark Fehrs Haukohl, Sammler und Vorstandsvorsitzender von "The Haukohl Family Philanthropies". Die Ausstellung ist bis zum 27. September zu sehen und wurde in Kooperation mit dem Musée national d‘histoire et d‘art Luxembourg (MNHA) organisiert.

Die Haukohl Family Collection ist die wohl weltweit bedeutendste Privatsammlung von Barockkunst aus Florenz. Dieser Kunststil wird zumeist mit den italienischen Kunstzentren Rom und Neapel verbunden. Die Sammlung Haukohl zeigt, dass auch in der Stadt der Medici Meister des Barock im 17. und 18. Jahrhundert eine wichtige Rolle spielten. Florenz war seit dem 15. Jahrhundert eng mit der Geschichte der Medici verknüpft. Die Herrscher aus diesem legendären Geschlecht traten vielfach als Mäzene auf. Die Medici förderten die Künste und ließen die Stadt zu einem kulturellen Zentrum von Weltrang werden. Berühmt ist vor allem die florentinische Renaissance, die von Künstlern wie beispielsweise Michelangelo oder Sandro Botticelli zur Blüte gebracht wurde.
Die Haukohl Family Collection zeigt, dass auch zu späteren Zeiten die Medici-Stadt ein inspirierender Ort für die Künste war. Die Sammlung wurde durch Sir Mark Fehrs Haukohl, den Leiter des Haukohl Family Office aufgebaut. Sir Mark gilt als anerkannter Experte auf dem Gebiet der italienischen Barockmalerei. Er ist unter anderem Mitbegründer des Projekts "The Medici Archive" in Florenz, Italien. Im Rahmen der Familienstiftung unterstützte Sir Mark Kunsterwerbungen auch für das J. Paul Getty Museum in Los Angeles und die National Gallery of Art in Washington D.C.

Inhalte der Sammlung:

Die Haukohl Family Collection umfasst religiöse Motive, allegorische Figuren, Genreszenen und Porträts. Das Herzstück der Sammlung sind Werke der Malerfamilie Dandini. Cesare Dandini (1596-1657) begründete diese Malerdynastie, die sich unter anderem mit repräsentativen Porträts einen Namen machen sollte. Einen lebensechten, präzisen Porträtstil nutzte Cesare auch bei der Darstellung religiöser Figuren. An diese Linie knüpfte Cesares jüngerer Bruder Vincenzo (1609-1675) an. Pier Dandini (1646-1712), Neffe von Vincenzo, hingegen entwickelte vielfigurige Dramen, die biblische und historische Motive ausfalteten. Dabei entwickelte er Motive unter anderem von Paolo Veronese weiter.

Die Vielseitigkeit der Sammlung wird auch durch stilistische Momente deutlich. In seiner "Hyazinth"-Darstellung aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts zeigt etwa Jacopo da Empoli klar getrennte Bildsektoren, die dem malerischen Geist des Barock mit seinen Entgrenzungen und Vermischungen "rational" antworten.

Leitmotiv Harlekin:

Jenseits aller strengen Vernunft schließlich lässt Giovanni Domenico Ferretti seinen berühmten Harlekin auftreten. Der bunt gewandete "Narr", der mit seiner Gefährtin im Tanzschritt die Welt durchquert, steht für Phantasie und - durch sein schillerndes Gewand - für die Kraft der Farbe, die Kapriolen schlägt. So symbolisiert der Harlekin auch die Kunst selbst, die Farben lebendig werden lässt und die Regelhaftigkeit der Welt in eine phantastische Reise verwandelt.

Franceso Furini mit seinem "weichen" Stil ist durch Gemälde der Haukohl Family Collection vertreten, aber auch durch Zeichnungen aus anderen bekannten Sammlungen. Leihgaben aus dem Musée national d‘histoire et d‘art Luxembourg (MNHA) zeigen beispielhaft den künstlerischen Geist anderer italienischer Regionen der Zeit auf.

Das Städtische Museum als internationales Forum:

Das Städtische Museum Braunschweig ist seit jeher ein Ort der Begegnung mit internationalen Kulturen. In der Gemäldegalerie finden sich so viele Bezüge zum klassischen Kunstland Italien. Daran knüpft die Ausstellung "Im Licht der Medici - Kunst des Barock aus Florenz" an. Die Ausstellung wurde bislang im Schaezlerpalais in Augsburg und im Arp Museum Bahnhof Rolandseck präsentiert. Sie entspricht dem Ruf des Städtischen Museums Braunschweig als eines lebendigen Forums von Epochen und internationalen künstlerischen "Links".


Ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt die Ausstellung:

Führungen durch die Sonderausstellung
donnerstags und sonntags, vierzehntägig
(Im Eintrittspreis enthalten)
März
Do., 26.03., 17:30 Uhr / So., 29.03., 15 Uhr
April
Do., 09.04., 17:30 Uhr / So., 12.04., 15 Uhr
Do., 23.04., 17:30 Uhr / So., 26.04., 15 Uhr
Mai
Do., 07.05., 17:30 Uhr / So., 10.05., 15 Uhr
Do., 21.05., 17:30 Uhr / So., 24.05., 15 Uhr
Juni
Do., 04.06., 17:30 Uhr / So., 07.06., 15 Uhr
Do., 18.06., 17:30 Uhr / So., 21.06., 15 Uhr
Juli
Do., 02.07., 17:30 Uhr / So., 05.07., 15 Uhr
Do., 16.07., 17:30 Uhr / So., 19.07., 15 Uhr
Do., 30.07., 17:30 Uhr
August
So., 02.08., 15 Uhr / Do., 13.08., 17:30 Uhr
So., 16.08., 15 Uhr / Do., 27.08., 17:30 Uhr
So., 30.8., 15 Uhr
September
Do., 10.09., 17:30 Uhr / So., 13.09., 15 Uhr
Do., 24.09., 17:30 Uhr / So., 27.09., 15 Uhr


Mittagspause im Museum:

Jeweils mittwochs um 12.30 Uhr
Kurzführung mit anschließendem Kaffee und Kuchen
(Im Eintrittspreis enthalten)
06.05., 12:30 Uhr / Die Malerfamilie Dandini mit Dr. Andreas
Büttner, Kurator Städtisches Museum Braunschweig
03.06., 12:30 Uhr / Im Licht der Medici - Highlights barocker
Kunst aus der Haukohl Family Collection mit Museumsdirektor
Dr. Peter Joch
01.07., 12:30 Uhr / Francesco Furini, Allegorie der Poesie, mit
Dr. Lars Berg, Kurator Städtisches Museum Braunschweig
05.08., 12:30 Uhr / Heute mach´ ich Blau. Blaue Pigmente in
der Malerei mit Heike Billerbeck, Restauratorin Städtisches
Museum Braunschweig

After Work-Führung:

mit Museumsdirektor Dr. Peter Joch
Im Anschluss Gespräch bei einem Glas Sekt
23.04.2020, 18:30 Uhr
(Im Eintrittspreis enthalten)

Kreativwerkstatt:

Kinderführung zu verschiedenen Themen mit Kreativaktion (für Kinder von 6 bis 10 Jahren)
5,00 Euro Materialkosten
25.04.2020, 14 Uhr / 30.05.2020, 14 Uhr
27.06.2020, 14 Uhr / 26.09.2020, 14 Uhr

Frühlingskonzert

29.03.2020, 11 Uhr
Carsten Scholz spielt auf dem
Salonflügel von Clara Schumann
Programm:
Franz Liszt: Pilgerjahre
Années de Pèlerinage: Seconde Année: Italie u. a.
(Im Eintrittspreis enthalten / Spende erbeten)


Öffnungszeiten:
Di., Mi. ,Fr., Sa., So., Feiertage: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Do.: 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr



Internetadresse:  http://http://www.braunschweig.de/kultur/museen/staedtisches_museum/index.html

Texte © Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall .

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall

Zeitraum: 15.03.2020 bis 27.09.2020

Adresse:
Steintorwall 14
38100 Braunschweig

Öffnungszeiten: Di., Mi. ,Fr., Sa., So., Feiertage: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Do.: 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr


Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


  Dauerausstellung
ⓘ   Das regionale Gedächtnis
  Museum für Photographie / Braunschweig

... und in anderen Orten

  15.10.2020 bis 07.02.2021
ⓘ   Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker
  Kunstpalast / Düsseldorf
  16.01.2021 bis 27.02.2021
ⓘ   Juan Uslé: Línea Dolca 2008 - 2018
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  16.01.2021 bis 27.02.2021
ⓘ   Angela de la Cruz: BLANK
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  12.02.2021 bis 08.03.2021
ⓘ   YIJIE GONG - NEW WORKS 2021
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  08.10.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   Das verlorene Paradies. Christine Schlegel zum 70. Geburtstag
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  11.11.2020 bis 14.03.2021
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 19. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  31.10.2020 bis 28.03.2021
ⓘ   ALISON YIP: BARE HEEL COUNTRY
  Dortmunder Kunstverein
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  28.05.2010 bis 28.01.2021
ⓘ   Frida Kahlo Dauerausstellung 'Leid und Leidenschaft'
  Kunstmuseum Gehrke-Remund / Baden-Baden
  29.01.2021
ⓘ   GG3, 29.1., 19 Uhr, ONLINE - KÜNSTLERGESPRÄCH ZUR AUSSTELLUNG '1.5 Grad'. DIALOGISCHER LIVESTREAM AB 18:45 UHR AUF GG3.EU
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  22.08.2020 bis 29.01.2021
ⓘ   ELEMENTARE - Textile Arbeiten
  Kulturtours-GalerieundReisen / Hamburg
  05.12.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   'ansichtlich' Neue Arbeiten von Doris Erbacher
  Galerie Grewenig / Heidelberg
  10.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   HANDS FULL OF AIR
  Galerie im Turm / Berlin
  01.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   Land Art (Virtual Reality Exhibition)
  Gallery Whitte / Berlin
  05.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   Nachts allein im Atelier #7
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  05.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   'Full of Emptiness'
  Art Galerie 7 / Köln
  01.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   LOCKDOWN DIARIES: THE SOOTHING EFFECT OF NICOLAS PARTY'S STILL LIFES
  PULPO GALLERY / Murnau am Staffelsee
  23.01.2021 bis 06.02.2021
ⓘ   bei weitem in die ferne schweifen ...
  plan.d. produzentengalerie e.V. / Düsseldorf
  12.02.2021
ⓘ   GG3, 12.02, 19 Uhr.: ONLINE-VORTRAG, 'Das 1,5° Klimaziel erreichen', B.U.N.D., Berlin angefragt
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  26.11.2020 bis 13.02.2021
ⓘ   Through Triple Darkness
  Walter Storms Galerie / München
  26.11.2020 bis 13.02.2021
ⓘ   Be Drunk
  Walter Storms Galerie / München
  06.11.2020 bis 14.02.2021
ⓘ   #4004
  GALERIE ALBER / Köln
  21.11.2020 bis 27.02.2021
ⓘ   Paradigms of Chance
  Persons Projects / Berlin
  21.11.2020 bis 27.02.2021
ⓘ   Searching for the Shapes Within
  Persons Projects / Berlin
  08.11.2020 bis 27.02.2021
ⓘ   AMA-Zonas
  Galerie Gisela Clement / Bonn