Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bis
30
Apr

"KVOST SchauFenster · MASHA SVYATOGOR"

KVOST - Kunstverein Ost e.V. / Berlin

> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Berlin : "KVOST SchauFenster · MASHA SVYATOGOR"



Zeitraum: 24.03.2021 bis 30.04.2021

Zum Auftakt der kommenden Ausstellung von EEP Berlin & KVOST, die der zeitgenössischen weißrussischen Fotografie gewidmet ist, präsentieren die beiden Organisationen im Schaufenster von KVOST eine Ausstellung der weißrussischen Künstlerin Masha Svyatogor (BY, *1989).

Mashas exzentrischer und schwer fassbarer visueller Stil, gepaart mit ihrem angeborenen Verständnis für den zeitgenössischen belarussischen Kontext, hat die in Minsk lebende Künstlerin in die ganze Welt geführt. Svyatogor gehört zu einer neuen Generation weißrussischer Fotograf*innen, die die Kraft besitzen, die Ambivalenz des historischen Schweigens in greifbare Kunstwerke zu übersetzen. In ihrer neuesten Arbeit "Everybody Strike!" (seit 2020), eine Fortsetzung ihrer Serie "Everybody Dance!" (seit 2018), verwendet sie die Fotocollage, die für die Propaganda der frühen Sowjetära charakteristisch war. Dies scheint eine bewusste Wahl zu sein, die den willkürlichen Erfindungsreichtum hinter den visuellen Darstellungen der Arbeiterrevolution offenlegen soll.

"Die Originalbilder sehen motivierend und fröhlich aus; die Menschen auf diesen Porträts sind voller Enthusiasmus und Energie; sie sind bereit für harte Arbeit. Deshalb habe ich diese Menschengruppen und Einzelpersonen in einen anderen Kontext gestellt - Streik, Widerstand und Kampf, bezogen auf die Situation in Belarus nach den Präsidentschaftswahlen." - Masha Svyatogor.

Im Entstehungsprozess jeder Arbeit wählt Masha Svyatogor sorgfältig Porträts von Arbeitern aus, schneidet sie aus und arrangiert sie vor einem dominanten roten Hintergrund. Diese Herangehensweise, Individuen aus einer Menge und ihrem ursprünglichen Kontext zu extrahieren, verstärkt noch das Gefühl der grotesken Überhöhung und sinnlosen Euphorie, das den Arbeitern ins Gesicht geschrieben steht. Ihre individuellen Schicksale, wie wir sie heute kennen, gerieten in Vergessenheit. Wie so oft in ihrer Arbeit, dienen die Ausschnitte in "Everybody Strike!" als Requisiten, während sie sich darauf konzentriert, kraftvolle Parallelen zur aktuellen politischen Situation in Belarus zu ziehen.

Während der Betrachter von der schieren Schönheit und Extravaganz ihres visuellen Stils verschlungen wird, unterstreicht Svyatogor den Eindruck, dass das Bild, das wir von der Revolution haben, wahrscheinlich naiv, idealisiert und unwirklich ist. Dennoch, so argumentiert Pierre Nora in seinem Essay "Zwischen Erinnerung und Geschichte: Les Lieux de Mémoir", "Das moderne Gedächtnis ist archivarisch. Es stützt sich ganz auf die Materialität der Spur, die Unmittelbarkeit der Aufzeichnung, die Sichtbarkeit des Bildes." In ihrem Prozess erinnern wir uns nicht nur an die Vergangenheit, sondern an die Erinnerung selbst. Darin liegt die Tiefe und die Mehrdimensionalität von Svyatogors Denk- und Darstellungsweisen. In ihrer Praxis geht es um die Neudefinition der Begriffe, mit denen die Vergangenheit heute verstanden wird.

Während die ausgestellten Arbeiten spielerisch und scheinbar naiv sind, sind sie von einem klaren Grad der Desillusionierung gegenüber traditionellen Formen der Wissensstrukturierung geprägt. Auch wenn es eine bemerkenswerte Investition in Artefakte gibt, die mit privaten Erinnerungen oder der Massenkultur als Gegenmittel gegen das Schweigen der Geschichte verbunden zu sein scheinen, schafft es Svyatogor, dem Betrachter schmerzhaft bewusst zu machen, wie illusionär es ist, dass ein politisches System den Besitz über die Wahrheit beansprucht.

Wie in der Vergangenheit bleibt das tragische Schicksal der Helden von heute unbekannt. Massenproteste und politische Gefangene zu Hunderten, Schweigen der Medien, Schläge, Entführungen und Folter von Zivilisten - das ist heute, acht Monate nach der umstrittenen sechsten Wiederwahl von Aleksander Lukaschenko, dem ersten und einzigen Präsidenten Weißrusslands seit der Etablierung des Amtes 1994, für die Weißrussen zur Realität geworden.

Maya Hristova / 2021


Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag 14-22 Uhr



Internetadresse:  http://www.kvost.de

Texte & Bild © KVOST - Kunstverein Ost e.V..

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: KVOST - Kunstverein Ost e.V.

Zeitraum: 24.03.2021 bis 30.04.2021

Adresse:
Leipziger Strasse 47
10117 Berlin

AnsprechpartnerIn: Herr Stephan Koal

Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 14-22 Uhr


KVOST - Kunstverein Ost e.V.

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


  28.04.2021 bis 26.06.2021
ⓘ   Rebecca Horn: Bee's Planetary Map
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Antikensammlung im Pergamonmuseum
  Pergamonmuseum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Vorderasiatisches Museum im Pergamonmuseum
  Pergamonmuseum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Sammlerglück. Meisterwerke islamischer Kunst aus der Keir Collection
  Pergamonmuseum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Antike Welten. Griechen, Etrusker und Römer im Alten Museum
  Altes Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Antikensammlung im Alten Museum
  Altes Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Nationalgalerie in der Alten Nationalgalerie
  Alte Nationalgalerie / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Skulpturensammlung im Bode-Museum
  Bode-Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Museum für Byzantinische Kunst im Bode-Museum
  Bode-Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Museum für Vor- und Frühgeschichte mit Objekten der Antikensammlung im Neuen Museum
  Neues Museum/ Museum für Vor- und Frühgeschichte / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Kinder-Reich in der Gemäldegalerie. Die Werkstatt des Malers
  Gemäldegalerie / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Gemäldegalerie
  Gemäldegalerie / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   The Collections. Les Collections
  HAMBURGER BAHNHOF - MUSEUM FÜR GEGENWART - BERLIN
  Dauerausstellung
ⓘ   Ägyptisches Museum und Papyrussammlung im Neuen Museum
  Neues Museum/ Museum für Vor- und Frühgeschichte / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Picasso und seine Zeit
  Museum Berggruen / Berlin
  22.04.2021 bis 09.05.2021
ⓘ   MigraTouriSpace - Raummigration und Tourismus ein Kunst- und Forschungsprojekt von Stefanie Bürkle
  CLB Berlin - Collaboratorium im Aufbau Haus am Moritzplatz

... und in anderen Orten

  18.04.2021 bis 30.08.2021
ⓘ   Mr. Brainwash - Life in 2021 is Beautiful
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   360° Rundgang - Das Käthe Kollwitz Museum Köln online erleben
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  23.04.2021 bis 05.06.2021
ⓘ   Weibsbilder´21
  Galerie Klose / Essen
  17.04.2021 bis 13.06.2021
ⓘ   WERK.STOFF Preis für Malerei
  Heidelberger Kunstverein
  11.06.2021 bis 31.07.2021
ⓘ   puzzled
  Kunstraum Niederoesterreich / Wien
  01.10.2021 bis 27.11.2021
ⓘ   Wake Words
  Kunstraum Niederoesterreich / Wien
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  10.04.2021 bis 02.05.2021
ⓘ   intrrra-//interrrkorporal
  plan.d. produzentengalerie e.V. / Düsseldorf
  27.11.2020 bis 02.05.2021
ⓘ   RESIST! Die Kunst des Widerstands
  Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt / Köln
  09.05.2021
ⓘ   Gerresheimer Kunstmeile
  Düsseldorf-Gerresheim
  14.03.2021 bis 23.05.2021
ⓘ   Christian Schwarzwald | POLYGRAPH
  Kunstverein KunstHaus Potsdam
  10.04.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   Kleine Formate, feine Kunst
  Atelier 4e Galerie / Freiburg
  18.03.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   Turi Simeti
  Walter Storms Galerie / München
  09.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Ornament als Utopie. Gärten - Arabesken - Rocaillen.
  Atelierhaus im Anscharpark / Kiel
  15.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Blattschnitt & Kartenbild - Abstraktionen geographischer Realität
  Saarländisches Künstlerhaus / Saarbrücken
  15.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Bildergründe
  Saarländisches Künstlerhaus / Saarbrücken
  15.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   it.erratic
  Saarländisches Künstlerhaus / Saarbrücken
  09.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Zwischen Abend und Morgen
  BBK Schaustelle / Wiesbaden
  12.04.2021 bis 05.06.2021
ⓘ   Memorial of The Lost | Das Esszimmer
  DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
  08.04.2021 bis 12.06.2021
ⓘ   TOXIC
  Galerie Gisela Clement / Bonn
  08.04.2021 bis 19.06.2021
ⓘ   *UND DAS IST AUCH GUT SO
  Galerie Judith Andreae / Bonn
  27.05.2021 bis 20.06.2021
ⓘ   'DIE NEUEN'
  KUN:ST] QUARTIER International / Leonberg (Altstadt)
  31.03.2021 bis 25.06.2021
ⓘ   'Give my Regards to Elizabeth'
  Galerie Mitte / Bremen
  05.06.2021 bis 27.06.2021
ⓘ   Ort
  Atelierhaus im Anscharpark / Kiel