schon
beendet

"raumNEHMEN ::: thematische Gruppenausstellung"

> <
  • Flyer agii gosse / xpon-art gallery
  • Janine Gerber - Foto Helge Mundt
  • Fabian Hammerl
  • Daniela Wesenberg
  • Nathalie Hummer
  • Kathrin Jakubzik



f Messeservice

Ausstellung in Hamburg : "raumNEHMEN ::: thematische Gruppenausstellung"



Künstler:
agii gosse, Andreas Schlesinger, Anton Samorukov, Daniela Wesenberg, Fabian Hammerl, Janina Santamarina, Janine Gerber, Kathrin Jakubzik, Nathalie Hummer, Siegmund Schneider, Studio KO-OP

Zeitraum: 08.06.2023 bis 15.07.2023

raumNEHMEN
:::
thematische Gruppenausstellung zum Hambuger Architektur Sommer
in der xpon-art gallery

:::

Eröffnung am Donnerstag, den 8. Juni 2023 um 19 Uhr
Im Anschluss geöffnet bis zum 15. Juli 2023
Finissage während des Münzviertelfestes von 14 bis 22 Uhr
Mit Vortrag von Anton Samorukov am 15. Juni um 19 Uhr:
"Wie nimmt unser Körper die Architektur wahr"

:::

Teilnehmende Künstler:innen:
agii gosse, Andreas Schlesinger, Anton Samorukov, Daniela Wesenberg, Fabian Hammerl, Janina Santamarina, Janine Gerber, Kathrin Jakubzik, Nathalie Hummer, Siegmund Schneider, Studio KO-OP

:::

Architektur ist immer eine Auseinandersetzung mit dem Raum. Gemeinhin wird Architektur als die von Sachzwängen am stärksten beeinflusste Kunst gesehen, und so dann auch diese Auseinandersetzung als mal mehr, mal weniger gelungen. Ob es nur daran liegt, ist die eine Frage. Die andere ist, was passiert, wenn sich des Themas die Bildende Kunst annimmt, die ja als diejenige betrachtet wird, die sich eben die Freiheit nehmen kann, darf und soll, solche Einschränkungen zugunsten des Entstehens von Gedankenbildern erst einmal zu ignorieren. Wir luden dazu ein. In unterschiedlichsten Facetten bearbeitet, laden Photographie, Objektkunst, Malerei, Zeichnung und Installation dazu ein, einmal freier über das Thema nach- und es weiter zu denken.

:::

ANDRES SCHLESINGERs Malereien thematisieren abstrakte Räume, welche streng geometrisch konstruiert und schichtweise aufgebaut werden. Es ist ein menschengeschaffenes, künstlich angelegtes Terrain, das aus seinem urbanen Alltag entspringt und ihn dazu auffordert, es in seinen Arbeit zu rearrangieren. Eine Palette gebrochener Farben und modularer Konstruktionen stellen für ihn Sujets dar, sie in eine grafische Sprache zu übersetzen. Seine Ordnungsliebe leistet ihm dabei Hilfe.

In der Arbeit von NATHALIE HUMMER erobern sich Erinnerungen ein Stück vom Raum. Die filigrane Konstruktion aus Stahl skizziert die Umrisse von zwei Umzugskartons - den letzten beiden Kartons, gefüllt mit Erinnerungsstücken, die auf Dachböden verweilen und unsere Vergangenheit bewahren. Trotz ihrer Leichtigkeit verstellt uns die Raumzeichnung den Weg und lässt sich nicht einfach ignorieren oder beiseite schieben - so wie auch unsere Erinnerungen Teil unserer Identität sind und uns überallhin begleiten. Wenn man an ihnen vorbeikommen möchte, muss man sie schon umgehen.

Wer oder was nimmt eigentlich Raum, fragt SIEGMUND SCHNEIDER. Was soll man sich unter Raum nehmen vorstellen? Er räsoniert: Raum gehört allen, sich etwas zu nehmen ist also ein Akt des Willens: "Dieser Raum ist jetzt MEIN Raum". Zum RAUM NEHMEN gehört auch, diesen Raum beherrschen zu wollen und zu verteidigen. Wer Raum nimmt, übt Macht aus, es sei denn, der Raum wird willentlich als gemeinsamer Raum definiert.? So ist eine Fussgängerzone allen Fußgängern zugänglich, nicht aber Automobilen. Das bedeutet Macht gegen Automobilbenutzern auszuüben, indem man sie ausschließt. Es ist also die Frage, wem gehört der Raum, sofern es ein öffentlicher Raum ist. Diktaturen beherrschen den öffentlichen Raum. Nichts ist erlaubt, was nicht ausdrücklich erlaubt ist. Versammlungen ohne Genehmigung des Diktators sind verboten, der öffentliche Raum gehört dem Diktator. Milttlerweile gibt es nicht nur einen realen öffentlichen Raum, sondern es gibt auch den digitalen Raum, das Internet, Social Media, ein für alle zugänglicher digitaler Raum. Auch hier bestimmt der Diktator oder - in einem kapitalistischen System - der Besitzer der Firma, wer diesen Raum betreten darf oder was das Betreten dieses Raumes kostet. Andererseits, sich Raum nehmen zu können ist ein Zeichen von Demokratie: Raum nehmen - Raum haben - Raum lassen - Raum nutzen - Raum geben - Raum öffnen - Raum schließen. Freiraum.

Die Kölner Künstlerin AGII GOSSE arbeitet konzeptionell mit Realität und Vision. Thema der gezeigten Arbeiten ist Wohnraumbeschaffung. Dazu greift sie in vorhandene Lebensräume ein, indem sie diese mittels direkter Acryl - Malerei auf die Fotografie erweitert. [Die Künstlerin agii gosse schreibt ihren Namen in Kleinbuchstaben. Da einige Onlineportale aber keine Fettschrift erlauben, verwenden wir Versalien, um die Namen hervorzuheben)

In der Arbeit "Die Klotoide als Trassierungselement" von KATHRIN JAKUBZIK kommen Klothoiden-Lineale zum Einsatz, die in analogen Zeiten dem Entwurf von Straßen dienten. Mit dem einst für technische Zwecke hergestellten Arbeitsmaterial entstehen nun auf den Wänden der xpon-art gallery organisch anmutende Gebilde, die den Raum bevölkern und sich so symbolisch den Straßenraum zurückerobern.

"WEHEN" von JANINA SANTAMARINA ist eine Intervention im öffentlichen Raum, die sich die Windkraft der Untergrundstationen zunutze macht, um transluzide Plastikgespinste gleiten zu lassen.

"Shuang Qiao sollte abgerissen werden, solange ich mich erinnern kann. ?Es war ein Ort der Leichtigkeit und Schönheit, in ständiger Verwandlung und Neuverhandlung, bestehend aus instabilen Schichtungen und zahllosen Verknotungen. ?Immer wieder wurden die Geschäfte und Restaurants geschlossen. Aus den Resten der halb demontierten Provisorien bastelte dann jemand etwas Neues zusammen; zugemauerte Türen, auf denen das Zeichen für den bevorstehenden Abriss des Gebäudes gesprüht worden war, wurden aufgebrochen, um für ein paar Tage oder Wochen Kaffee, Badelatschen, Computermäuse und Massagen zu verkaufen.?" Die Photographien von FABIAN HAMMERL zeigen Shuang Qiao, wie es sich noch einmal aufbäumt, im letzten Sommer bevor es endgültig planiert und durch eine richtige Shoppingmall ersetzt wird.

Ob feine Holzleisten, zarte Messingstäbe oder schmales Metallband, in DANIELA WESENBERGs Installationen wirken die verwendeten Materialien wie Linien, die als raumgreifende Struktur - oft ortsspezifisch - neue Räume öffnen, umschreiben oder erschaffen. In der Bewegung beim Betrachten entstehen immer wieder überraschende Ansichten mit zeichnerischen Verdichtungen, geometrischen Formationen, Zwischen- oder Leerräumen.

Seit 2005 bilden die Künstler Paolo Moretto (MORETTO) und Peter Kastner (PAAK) das STUDIO KO-OP. Zur Ausstellung raumNEHMEN wird Studio KO-OP in die xpon-art gallery ein sperriges Holzgerüst einziehen und daran - Wandzeitungen ähnlich - DIN-A4 Papierarbeiten montieren. Die Installation und die Papierarbeiten sind wie alle Werke von Studio KO-OP kollektive Arbeiten von MORETTO & PAAK.

JANINE GERBER erstellt Schalungen in den Größen 30x30x~6cm, um Räumwände aus Beton und Zementmörtel zu erarbeiten. In das Baumaterial fügte sie u.a. mit Maschinenöl grundierte wie auch unbehandelte Papiere, Eisengeflecht sowie Folie ein. Teilweise wurde das Papier abgestoßen und es entstanden Bruchkanten oder Strukturen, die Flächen und Risse betonen. Sie untersucht, wie die äußeren Kanten zum Raum der Präsentation übergeben und diesen mit definieren.

*

Am Donnerstag, den 15. Juni wird der Architekt ANTON SAMORUKOV einen Vortrag mit dem Thema "Wie nimmt unser Körper die Architektur wahr" halten. Es geht um den Einfluß von urbaner Architektur auf die menschliche Gesundheit, das Verhalten, wie Schönheit empfunden wird und sie überhaupt objektiv und quantitativ meßbar sein kann, und inwieweit solche Überlegungen in der Stadtplanung berücksichtigt werden können, werden, und könnten. Praktisch veranschaulicht werden diese theoretischen Überlegungen anhand bereits gebauter Beispiele.


:::

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Durst haben, auch. Wir bieten nichts an, was wir nicht auch selber trinken würden. Getränke sind gegen Spende erhältlich.

Der Eintritt ist frei, aber sie dürfen gerne welchen spenden. Wir konzipieren diese Ausstellungen und betreiben diesen Raum, weil wir es wichtig finden, dass es konstante und anspruchsvolle Positionen zwischen staatlichen Museen und kommerziellen Galerien einerseits und eher unstetigen Plattformen für Nachwuchskunst andererseits gibt, zum einen, um noch nicht etablierte Kunstschaffende besser zu fördern, und zum anderen, um eine lebendigere Kultur für die Kommunikation zwischen Kunst und Öffentlichkeit zu schaffen und zu fördern. Die bildende Kunst hat in Hamburg im Vergleich zu anderen Städten immer noch ein eher stiefmütterliches Ansehen.

:::

Vernissage:
Donnerstag, 8.6.2023 19 Uhr
Die Künstler:innen sind anwesend.

Laufzeit:
Donnerstag, 8.6.2023 bis Samstag, 15.7.2023

Öffnungszeiten:
Sonnabends, Sonntags, Montags und Dienstags jeweils von 18 - 21 Uhr und n. V.

Vortrag:
Donnerstag, 15.6.2023 um 19 Uhr

Finissage:
Samstag, 15.7.2023 zum Münzviertelfest von 14 - 22 Uhr


Ort:
xpon-art gallery
Repsoldstraße 45
20097 Hamburg
www.xpon-art.de

:::

Über abweichende Öffnungszeiten informieren wir Sie auf unserer Homepage,
unserem Instagram Account @xponartgallery und unserer Facebook Seite facebook.com/xponart
Im Verlaufe der Ausstellung werden, insbesondere auch für diejenigen interessant, die einen Besuch nach wie vor vermeiden müssen, 360°-Ansichten auf der Homepage eingepflegt.
Wir bitten, trotz allem an Corona zu denken und sich entsprechend zu verhalten.

:::

mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg


Öffnungszeiten:
geöffnet Samstags, Sonntags, Montags und Dienstags von 18 bis 21 Uhr
Vernissage 19 Uhr
Finissage 14 bis 22 Uhr



Internetadresse:  www.xpon-art.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


Hamburg

Zeitraum: 08.06.2023 bis 15.07.2023

Adresse:
Repsoldstr. 45
20097 Hamburg

Öffnungszeiten: geöffnet Samstags, Sonntags, Montags und Dienstags von 18 bis 21 Uhr
Vernissage 19 Uhr
Finissage 14 bis 22 Uhr

Kategorien


hinweis   Ausstellung eintragen
Galerie  Galerie eintragen
Kuenstler  Künstler eintragen
Museum  Museum eintragen
Messe  Messe eintragen
Museumsnacht  Museumsnacht eintragen
Info  Infos zu den Einträgen
Login  Login


xpon-art gallery

28.03.2024 bis 28.04.2024 in Hamburg

aufBRECHEN in der xpon-art gallery ::: Thematische Gruppenausstellung Eröffnung am Donnerstag, den 28. März 2024 um 19 Uhr Im Anschluss geöffnet bis zum 28. April 2024 Sondertermine: Gespräch "das kurativ" am 14. April um 17 Uhr Performance Simone Fezer zur Finissage um 14 Uhr ::: Teilnehmende Künstler:innen: Alice Tillack, Andrea...


Kunstverein Blankenese e.V.

01.04.2024 bis 15.05.2024 in Hamburg

Feiern Sie mit uns das 5-jährige Jubiläum der Kunstmeile Blankenese - ein Highlight der Kreativität und Gemeinschaft in Hamburg. Vom 1. April bis 15. Mai 2024 erleben Sie auf über 60 Ausstellungsflächen die Werke von mehr als 50 Künstlerinnen und Künstlern. Diese zeigen ein breites Spektrum an Kunstformen - von Malerei und Skulptur bis hin zu Fotog...

hinweis   Weitere Infos: "Kunstmeile Blankenese 2024: Kunst und Gemeinschaft feiern"
hinweis   Weitere Infos: Kunstverein Blankenese e.V.


Galerieatelier de Weryha

Dauerausstellung

TABULARIUM - Dauerausstellung in dem GALERIEATELIER de WERYHA - Holzobjekte des Bildhauers Jan de Weryha....

hinweis   Weitere Infos: "TABULARIUM"
hinweis   Weitere Infos: Galerieatelier de Weryha

Galerie in der Elbschloss Residenz

30.03.2024 bis 15.05.2024 in Hamburg

Die Galerie in der Elbschloss Residenz präsentiert die Werke der Künstlerin Wibke Albrecht Vernissage: Samstag, der 6.April 2024 um 16 Uhr Dauer der Ausstellung: vom 30.3. bis 15.05.2024 Eingang: Elbschlossstr. 11, 22609 Hamburg Geöffnet: montags bis sonntags 10-18Uhr Der Eintritt ist frei Der Zugang ist barriererfrei ...

hinweis   Weitere Infos: "Ausstellung 'Glanz & Gloria'"
hinweis   Weitere Infos: Galerie in der Elbschloss Residenz

... und in anderen Orten

FRANK FLUEGEL GALERIE

01.12.2023 bis 25.04.2024 in Nürnberg

Dezember 2023 Nürnberg/New York. Am 30. November 2023 ist die neue original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz mit dem Titel "Autumn 4" erschienen. Die Grafik ist handsigniert und nummeriert in einer Auflage von 75 Exemplaren. Autumn 4 ist eine original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz. Das Ölgemälde nachdem diese G...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Ausstellung 2024 - Autumn 4 | FRANK FLUEGEL GALERIE "
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

GALERIE FRANK FLUEGEL

21.10.2023 bis 28.04.2024 in Nürnberg

Im Jahr 2022 findet die erste grosse Retrospektive des Künstlers Alex Katz anlässlich seines 95. Geburtstages statt. Er lebt und arbeitet heute in New York. Unter dem Titel Alex Katz - Gathering zeigt das Guggenheim Museum in New York zahlreiche Gemälde, Zeichnungen und Grafiken von Alex Katz. Die Originalgrafik "Porcelain Beauty Ariel" von Alex...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz - Gathering | FRANK FLUEGEL GALERIE - Ausstellung Guggenheim Museum New York"
Hinweis   Weitere Infos: GALERIE FRANK FLUEGEL

von fraunberg art gallery

14.03.2024 bis 30.04.2024 in Düsseldorf

SAISONSTART 2024 Unsere aktuelle Ausstellung zeigt neue Werke des etablierten Malers Kenneth Blom in Gegenüberstellung zu den unverwechselbaren Objekten von Maxim Wakultschik. Blom ist ein zeitgenössischer norwegischer Maler, in dessen Werk architektonische Strukturen eindeutig ein wichtiger Teil sind. Sie werden oft mit gestischen Pinselstric...

hinweis   Weitere Infos: "RECENT WORKS"
Hinweis   Weitere Infos: von fraunberg art gallery

Halle für Kunst

16.03.2024 bis 19.05.2024 in Graz

"I make these paintings, because I see painting going in a direction I don't want. It's either too sweet or too critical." Katherine Bradford im Gespräch mit Karen Wilkin, When the Swimmers Climb Out of the Water, New York, 2018 Die HALLE FÜR KUNST Steiermark freut sich, die erste institutionelle Ausstellung von Katherine Bradford in Europa aus...

hinweis   Weitere Infos: "American Odyssey"
Hinweis   Weitere Infos: Halle für Kunst

Galerie Thomas Schulte

27.04.2024 bis 15.06.2024 in Berlin

Die Galerie Thomas Schulte freut sich, anlässlich des diesjährigen Gallery Weekend Berlin eine Einzelausstellung mit installativen Arbeiten von Matt Mullican zu präsentieren. "New Edinburgh Encyclopedia", 1825" zeigt eine Reihe von montierten Bildern und Objekten aus Metall, Papier und Glas, die den langjährigen enzyklopädischen Ansatz des Künstler...

hinweis   Weitere Infos: "New Edinburgh Encyclopedia, 1825"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

FRANK FLUEGEL GALERIE

28.12.2023 bis 30.06.2024 in Nürnberg

David Shrigley ist ein britischer Künstler. Er lebt und arbeitet heute in Glasgow. Er wurde 1968 in Macclesfield, GB geboren und hat an der Glasgow School of Art studiert. Er ist in erster Linie für seine satirischen Zeichnungen mit Text bekannt, die sich mit schwarzem Humor über die Banalität alltäglicher Situationen lustig machen und sie zur Scha...

hinweis   Weitere Infos: "David Shrigley Ausstellung 2024 new works | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

23.03.2024 bis 30.06.2024 in Nürnberg

März 2024 Nürnberg/New York. Soeben ist die neue original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz mit dem Titel "Autumn 1" erschienen. Die Grafik ist handsigniert und nummeriert in einer Auflage von 75 Exemplaren. Autumn 1 ist eine original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz. Das Ölgemälde nachdem diese Grafik entstand war T...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Autumn 1 | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

Gemäldegalerie Dachau

17.05.2024 bis 15.09.2024 in Dachau

»Zurück zur Natur« war der Leitspruch der Maler:innen von Barbizon. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich dieser Gedanke in der europäischen Welt, als in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Landschaftsmaler:innen nach neuen Ausdrucksformen und Motiven suchten. Sie folgten dem Leitsatz: »Die Natur ist der beste Lehrmeister«. All diese Ideen wurden ...

hinweis   Weitere Infos: "Auf Spurensuche. Der Mensch und die Landschaft"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau


FRANK FLUEGEL GALERIE

14.12.2023 bis 14.12.2024 in Nürnberg

Freesia (Albertina 798) ist ein Holzschnitt des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz und zeigt wie so oft in seinem Sujet stark vergrösserte Blumen. Seine Werke zeichnen sich häufig durch kühne, vereinfachte Formen und eine Konzentration auf zeitgenössische Themen aus. Er gilt nicht zuletzt deshalb auch als Meister des "Cool Painting" analog zu Mi...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Freesia Flowers neue Grafikedition | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

09.05.2023 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Orit Fuchs, geboren am 25. Dezember 1970 in Holon, Israel, lebt und arbeitet heute in Tel Aviv. Sie ist eine Geschichtenerzählerin mit einem tiefen, reinen und unstillbaren Appetit auf künstlerischen Selbstausdruck. Ihre Medien sind vielfältig: Bildhauerei, Malerei, Typografie, Illustration, Stricken, Fotografie und vieles mehr - was immer sich am ...

hinweis   Weitere Infos: "Orit Fuchs - Neu repräsentiert von FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

04.02.2024 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Tel Aviv/Kitzbuehel/Nuernberg 03.02.2024 Der isralische Künstler David Gerstein feiert im Jahr 2024 seinen 80. Geburtstag. FRANK FLUEGEL GALERIE mit Standorten in Kitzbühel/Österreich und Nürnberg/Deutschland gratuliert von ganzem Herzen zu diesem Ereignis. David Gerstein wurde im November 1944 in Jerusalem (Israel) geboren. Er lebt und arbeitet ...

hinweis   Weitere Infos: "David Gerstein wird 80 Jahre | 2024 FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

Museum Ludwig

Dauerausstellung

Es erschien den Kölnern wie eine Botschaft aus einer besseren Welt, als Josef Haubrich 1946 seine Schätze der Stadt übergab. Diese Kunst hatte man schon verloren geglaubt. Nun zog sie in einer triumphalen Wanderausstellung durch Deutschland und Europa. Heute ist die Sammlung im Museum Ludwig untergebracht. Sie gilt als eine der besten des Expressio...

hinweis   Weitere Infos: "Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig "
Hinweis   Weitere Infos: Museum Ludwig

Käthe Kollwitz Museum Köln

Dauerausstellung

HERZLICH WILLKOMMEN IM KÄTHE KOLLWITZ MUSEUM ONLINE Wir laden Sie ein, die ständige Sammlung des Museums in einem virtuellen Ausstellungsbesuch zu entdecken. www.rundgang-kollwitz.de - Folgen Sie den roten Markierungen für einen thematischen Rundgang durch die Sammlung. - Erkunden Sie das Museum über die grauen Markierungen auf eigene Faust. ...

hinweis   Weitere Infos: "360° Rundgang - Das Käthe Kollwitz Museum Köln online erleben"
Hinweis   Weitere Infos: Käthe Kollwitz Museum Köln

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

25.04.2024 in Berlin

Künstler*innengespräch mit Birgit Cauer, Nathalia Favaro, Kati Gausmann, Juliane Laitzsch, Muriel Valat-B, moderiert von Helen Adkins Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. approaching world Ausstellungslaufzeit: 12. 4. - 15. 6. 2024 Die Ausstellung approaching world stellt künstlerische Strategien vor, die sich der Welt mit M...

hinweis   Weitere Infos: "approaching world: Künstler*innengespräch, moderiert von Helen Adkins"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL

08.02.2024 bis 27.04.2024

UTE NAUE-MÜLLER Keramikobjekte | MICHAEL HOFMANN Malerei und Grafik parallel im Schauraum: Künstler der Galerie Herzliche Einladung zu einem Ausstellungsbesuch Michael Hofmanns 80. Lebensjahr nehmen wir zum freudigen Anlass, seine Werke zusammen mit den Keramikobjekten der Künstlerin Ute Naue-Müller vorzustellen. Die Arbeiten Beider faszinier...

hinweis   Weitere Infos: "KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN: SPIELRÄUME. UTE NAUE-MÜLLER und MICHAEL HOFMANN "
Hinweis   Weitere Infos: Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL