Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MAMUZMuseumMistelbach

 
f Messeservice g+

Museum/ MAMUZMuseumMistelbach

  •  

    Kontakt

    MAMUZMuseumMistelbach
    Waldstrasse 44-46
    2130 Mistelbach

    Öffnungszeiten:
    MAMUZ Museum Mistelbach - Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichten
    23.03.2019 - 24.11.2019
    Di-So 10:00-17:00 Uhr (an Feiertagen auch montags)
    Führungen
    jeden Samstag, Sonntag, Feiertag 13:00 und 15:00 Uhr (sowie gegen Voranmeldung für Gruppen unter +43 2572/20719 oder [email protected])

    MAMUZ Schloss Asparn/Zaya - Reiterbögen: Archäologie, Experiment, Rekonstruktion
    Sonderausstellung 13.04.2019 - 24.11.2019
    Di-So 10:00-17:00 Uhr (an Feiertagen auch montags)
    Führungen
    jeden Samstag, Sonntag, Feiertag 13:00 und 15:00 Uhr (sowie gegen Voranmeldung für Gruppen unter +43 2572/20719 oder [email protected]

    Preise
    Kombiticket Schloss Asparn/Zaya und Museum Mistelbach
    Normalpreis: € 11,-
    ermäßigt: € 9,-
    Kinder (11-14 Jahre): € 3,-
    Kinder bis 10 Jahre frei
    NÖ-Card: einmaliger Eintritt (ausgenommen Veranstaltungen, nicht mit anderen Aktionen kombinierbar)
    Familienpass: € 10,- Eintritt pro Familie (Kinder bis 18 Jahre unbegrenzt, max 2 Erwachsene)
    Führungen: € 3,-




      www.mamuz.at

  •  

    Information/ Schwerpunkte

    MAMUZ: Entdecken, Staunen, Ausprobieren!

    Erlebnisreich, farbenfroh und wissenschaftlich - so facettenreich wie das MAMUZ selbst sind auch seine Besucher! So ist Urgeschichte, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie gleichermaßen für Geschichtefans und für Familien spannend aufbereitet. Junge und Junggebliebene können dank interaktiven Stationen die Urgeschichte auch spielerisch erleben.

    Das MAMUZ ist einzigartig - mit seinen zwei Standorten werden drei Ausstellungsbereiche (Sonderausstellungen, Dauerausstellung, Archäologisches Freigelände) als Erlebnis innovativ und mutig präsentiert.
    Als oberste Priorität gilt dem MAMUZ, jedem einzelnen Besucher einen unvergesslichen Aufenthalt in der Urgeschichte zu ermöglichen. Das stetig wechselnde Angebot des MAMUZ, die laufenden Qualitätskontrollen und das Bestreben, Wissenschaft & Forschung mit Freude und aktivem Erleben zu verbinden, machen das Urgeschichtemuseum MAMUZ zum Must-See der modernen Museumslandschaft.

    Seit seiner Neugründung darf sich das MAMUZ zu den besten TOP-Ausflugszielen Niederösterreichs zählen. Dieses spezielle Gütesiegel weist die beiden MAMUZ Museen als zwei der hochkarätige und moderne Ausflugsziele aus.

  •  

    Künstler:

    MAMUZ Museum Mistelbach
    Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichten

    Märchen, Mythen und Legenden erzählen von fantastischen Welten und mutigen Helden. Seit Jahrtausenden werden sie von Generation zu Generation weitergegeben. Doch, was bewirken diese Geschichten in uns? Warum faszinieren sie uns? Mit der Ausstellung "Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichten" zeigt das MAMUZ Museum Mistelbach, dass viele der Symbole und Geschichten, die uns heute umgeben, Jahrtausende alt sind.

    MAMUZ Schloss Asparn
    Von der Urgeschichte bis ins Mittelalter

    Die Ausstellung im Schloss Asparn/Zaya gibt einen umfassenden Einblick in die Urgeschichte, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie. Durch einzigartige Originalexponate sowie einem
    Forscherlabor zum Mitmachen wird die Ausstellung zu einem Zentrum für Archäologie und Forschung in Mitteleuropa. Das Besondere ist die außergewöhnliche Gestaltung, die mit ihren interaktiven Stationen für viel Abwechslung sorgt, ganz nach unserem Motto: entdecken, staunen, ausprobieren!

    Sonderausstellung
    Reiterbögen: Archäologie, Experiment, Rekonstruktion

    Die Reiterkrieger der Skythen, Hunnen, Awaren und Ungarn waren wegen ihrer Kampftechnik mit Pfeil und Bogen gefürchtet. Ihre Bögen waren aus Holz, Horn und Knochen zusammengesetzt, was ihnen eine enorme Kraft verlieh. Wenn sie heute ausgegraben werden, ist davon jedoch nur mehr wenig über.

  •  



Texte & Bild © MAMUZMuseumMistelbach

Weitere Museen

  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Bochum
  • Duisburg
  • Frankfurt am Main
  • Köln
  • Lissabon
  • Osnabrück
  • Ratingen
  • St. Pölten
  • Stuttgart
  • Stuttgart
  • Graz
  • Lissabon
  • Thun
  • Wien
  • Essen
  • Ammerbuch
  • Baden-Baden
  • Berlin
  • Bonn
  • Braunschweig
  • Eckernförde
  • Eisfeld
  • Gelsenkirchen
  • Graz
  • München
  • München
  • Radolfzell
  • Wien
  • Wuppertal