Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"ADELHEID EICHHORN - Himmelwärts / Malerei und Grafik"

ARTAe Galerie Leipzig



f Messeservice g+

Ausstellung in Leipzig : "ADELHEID EICHHORN - Himmelwärts / Malerei und Grafik"



Zeitraum: 04.12.2009 bis 13.02.2010

ADELHEID EICHHORN - Himmelwärts / Malerei und Grafik
04.12.2009 - 30.01.2010, Galerie ARTAe Leipzig

Eröffnung: Freitag, 4. Dezember von 18 - 21 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend.
ADELHEID EICHHORN - Himmelwärts / Malerei und Grafik
04.12.2009 - 30.01.2010, Galerie ARTAe Leipzig

Eröffnung: Freitag, 4. Dezember von 18 - 21 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend.


Himmelwärts als nach oben strebende Bewegung, als Sehnsucht nach wolkenlosem, freiem Blick mit positiver Stimmung und zugleich ein Zeichen von Licht, Aufbruch und Motivation. Dem Schlechtwetter auf diversen Ebenen trotzen, dem Pessimismus etwas entgegensetzten.
Nach persönlichen Einschnitten im Leben Adelheid Eichhorns in den letzten Jahren, stellen die Bilder der Serie "Himmelbilder" eine Wende hin zum "wieder Kraft finden", "hoffnungsvollen Blick nach vorne und oben" dar. Adelheid Eichhorn transformiert die Bewegung und Dynamik des natürlichen Blaus an sich, setzt lineare Akzente, die skizzenhaft anmuten, doch
konzeptuell sind und eine weitere Ebene öffnen. Der gezielt ausbrechende Farbgestus wird in leicht wirkende hoch ausgeklügelte Kompositionen eingebettet, so daß kraftvolle Bilder entstehen.

Die colorierten Radierungen haben bereits im Druck ihre Kraft. Einzelne Formen wie Dreiecke und Kreise werden durch farbliche Untersteichungen betont und geben jeder Radierung einen unterschiedlichen Ausdruck und Schwerpunkt. Mal sind es Formen, die miteinander spielen, auf einander reagieren. Mal wird die Bewegung und der Raum dazwischen betont.

Eine Besonderheit in dieser Ausstellung sind die kleinformatigen (10,5 x 21 cm) spontan
entstandenen gestischen Zeichnungen, die wieder, wie Kandinsky sagte, aus dem inneren Klang der Künstlerin entstanden sind. Die Verbindung, wie ebenso von dem Meister des Bauhauses festgehalten, von technischer und theoretischer Basis mit Intuition, ist Adelheid Eichhorns künstlerischer Ansatz und tiefste Überzeugung. Nicht nur die Inhalte und Ideen des avantgardistischen Bauhauses, speziell Kandinsky, beeinflußten Adelheid Eichhorn sehr, sondern auch der amerikanische Expressionismus, Informell, die Gruppe Spur, Hans Hartung usw..
Glücklicherweise konnte sich die Künstlerin während ihres Studiums an der Leipziger HGB (1968-1972 bei Rolf Kuhrt, Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer) durch die für DDR- Verhältnisse gut sortierten Bibliothek über die aktuellen Kunstströmungen informieren.
Verpönt waren die ungegenständlichen Maler und Grafiker, die sich dem Informellen, Formsuchen,
Gestik und direktem Ausdruck in der Kunst verschrieben hatten. Oft arbeiteten diese Künstler
auf der Leipziger Messe, hatten dadurch Kontakt zu internationalen Gästen, waren teilweise Jazzfans und gehörten wohl eher zu den unbequemeren und freidenkenderen Künstlern und Bürgern der DDR.
Und damals wie heute liegt die Aussage beim Betrachter und kann frei und stets neu interpretiert
werden. Wir sind gefordert zu sehen und zu denken. Und schließlich geht es um Freiheit. Farbe, Form und Bewegung als das Wesentliche in der Kunst von Adelheid Eichhorn.

Wir freuen uns sehr, dass wir Sie zur Ausstellung mit Adelheid Eichhorn - einer besonderen
Vertreterin der Leipziger Schule - einladen dürfen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Team der Galerie ARTAe
Sabine Aichele-Elsner und Marian Elsner



Öffnungszeiten:
Mi. - Sa., von 15 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung



Internetadresse:  http://www.artae.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: ARTAe Galerie Leipzig

Zeitraum: 04.12.2009 bis 13.02.2010

Adresse:
Gohliser Straße 3
04105 Leipzig

AnsprechpartnerIn: Frau Sabine Aichele-Elsner
[Kunsthistoriker]

Telefon: 0341-35520466 / 0160 40 48 559
Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Mi. - Sa., von 15 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung


ARTAe Galerie Leipzig

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


  31.07.2020 bis 31.12.2020
ⓘ   Uncertainties - Virtual Exhibition (www.uncertainties.net)
  Kontor80 / Leipzig
  26.11.2020 bis 10.12.2020
ⓘ   'NACHVERKAUF - Kunstauktion WinWinWin des Pöge-Haus e.V.'
  Pöge-Haus e.V. / Leipzig

... und in anderen Orten

  14.11.2020 bis 23.12.2020
ⓘ   Alfredo Jaar: Lament of the Images
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.11.2020 bis 23.12.2020
ⓘ   Albrecht Schnider: Recent Paintings
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  29.10.2020 bis 10.01.2021
ⓘ   EMPÖRT EUCH! KUNST IN ZEITEN DES ZORNS
  Kunstpalast / Düsseldorf
  15.10.2020 bis 07.02.2021
ⓘ   Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker
  Kunstpalast / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  11.09.2020 bis 12.12.2020
ⓘ   JUST STAY IN THE COLD
  HUA INTERNATIONAL / Berlin
  15.07.2020 bis 13.12.2020
ⓘ   BAKELIT. DIE SAMMLUNG GEORG KARGL
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  30.10.2020 bis 16.01.2021
ⓘ   Shifting Patterns | Dönüsen Paternler
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  31.10.2020 bis 24.01.2021
ⓘ   ALISON YIP: BARE HEEL COUNTRY
  Dortmunder Kunstverein
  08.10.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   Das verlorene Paradies. Christine Schlegel zum 70. Geburtstag
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  11.11.2020 bis 14.03.2021
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 19. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  28.10.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   SIGNS - exhibiting Paolo Treni and Anne Cécile Surga
  LuisaCatucciGallery / Berlin
  20.11.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   NOCTURNALS / NACHT-STÜCKE
  BLACKOFFICE Düsseldorf
  12.11.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   ' Sichtweise '
  Galerie ohne Namen / Hürth
  04.10.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   QUARTAL
  projektraumKUNST / Wiesbaden
  13.11.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   PREVIEW Kunstauktion
  projektraumKUNST / Wiesbaden
  12.09.2020 bis 05.12.2020
ⓘ   VERY OPEN VERY CLOSED
  BQ / Berlin
  22.10.2020 bis 05.12.2020
ⓘ   HYPEROBJECTS
  Galerie Judith Andreae / Bonn
  23.10.2020 bis 06.12.2020
ⓘ   HYPERTOPIA
  STATE Studio
  07.11.2020 bis 11.12.2020
ⓘ   Bockspringen
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  16.10.2020 bis 11.12.2020
ⓘ   GG3: 'Corona und Klimakrise' 16.10. - 11.12. 2020; Veranstaltungen wegen derzeitiger Lage nur Online, link zum Livestream ab 18:45 Uhr auf www.gg3.eu
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  01.11.2020 bis 13.12.2020
ⓘ   biegen und falten
  Kunstverein KunstHaus Potsdam
  21.11.2020 bis 20.12.2020
ⓘ   passages
  Kunstverein Friedberg
  06.10.2020 bis 22.12.2020
ⓘ   Yongbo Zhao - Kleine Formate und Zeichnungen
  Galerie KK Klaus Kiefer / Essen
  01.09.2020 bis 31.12.2020
ⓘ   Here. Still. Fotografien von George Nobechi
  Gastfeld / Bremen