Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Krise: Einübungen in den Ausnahmezustand."

Villa Ichon / Bremen



f Messeservice g+

Ausstellung in Bremen : "Krise: Einübungen in den Ausnahmezustand."



KünstlerIN:
Angelika Schneider-von Maydell und andere

Zeitraum: 27.11.2009 bis 09.01.2010

Eine Ausstellung mit Angelika Schneider-von Maydell, Broomberg & Chanarin, Hans-Werner Kroesinger, Ivana Spinelli, Korpys/Löffler, Moritz R, Omar Vulpinari, Richard Mosse, Steve Rowell, Timm Ulrichs.

Podiumsdiskussion am 6.12.2009, 11 Uhr
Im Zweifel für die Sicherheit? Überwachungsstrategien und Menschenrechte
mit Dr. Rolf Gössner (Internationale Liga für Menschenrechte), Prof. Dr. Hans-Jörg Kreowski (Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung) und Olaf Arndt, moderiert von Dr. Hasko Zimmer
Kurzführung durch die Ausstellung durch die Kuratoren um 10:30 Uhr.
Kuratiert von Janneke Schönenbach und Olaf Arndt (BBM), www.bbm.de, www.embeddedart.org

Krise. Einübungen in den Ausnahmezustand.

Das Projekt
Im Januar 2009 starteten BBM ihr Projekt "embedded art. Kunst im Namen der Sicherheit".
Sie beauftragten nahezu 50 Künstler, Auftragsarbeiten über Gegenwart und Zukunft der Kontrollgesellschaft beizusteuern.
Die Resonanz war überwältigend. Eine 500-seitige Pressemappe dokumentiert dies eindrucksvoll. 15.000 Besucher kamen an den Pariser Platz in Berlin, um "embedded art" in der Akademie der Künste zu sehen.

"embedded art" legte den Grundstein für "Krise. Einübungen in den Ausnahmezustand." Schönenbach und Arndt wählten sieben Künstler aus und baten sie, neue Werke zum Thema beizutragen.

Das Thema
Auslöser für die neue Aufgabenstellung ist ein Hintergrund-Artikel in den US-Medien. In ihm wird ein enger Zusammenhang zwischen der aktuellen Finanzkrise und aufwändigen Vorbereitungen auf zivile Unruhen hergestellt.

Der russisch-kanadische Globalisierungskritiker und Ökonom Prof. Michel Chossudosky spricht - ebenso wie der bekannte Soziologe und Urbanist Mike Davis - statt von "Krise" von einer planvollen wirtschaftlichen Maßnahme: der "größten Umverteilung von Arm zu Reich in der Geschichte der Menschheit".
Beide halten in Folge dessen Aufstände in den USA nicht für ausgeschlossen.

Die Trainingsprogramme für Polizei und Militär, die daraufhin nun anlaufen, finden nicht allein in den USA, sondern mit deutscher und britischer Unterstützung beispielsweise auch in Deutschland und im Irak statt.

Jedoch sieht Chossudosky die derzeitigen Vorbereitungen auf einen militärischen Einsatz im Innern und die Einrichtung von insgesamt 800 Notinternierungslagern in den USA weniger als Katrophenschutz-Szenario.
Er versteht die Programme eher als einen weiteren Schritt in Richtung "Gentrifizierung": ein Begriff, der einen sozialen Umstrukturierungsprozess eines Stadtteiles beschreibt und im Volksmund "Yuppiesierung" heißt.

Die Umsetzung
Zwei der sieben Künstler, Mosse und Rowell, gehen an die Orte des Geschehens. Sie filmen und fotografieren in Ausbildungscamps im Irak, wo Einheiten der US-Nationalgarde den Häuserkampf trainieren; oder zuhause in den USA, wo der berüchtigte Privatdienstleister Blackwater mit Mitteln der Homeland Security künstliche Dörfer anlegt nach dem Modell der amerikanischen Vorstädte, aus denen jetzt die "Gefahr droht".

Schneider von Maydell verwendet dokumentarisches Material von Workshops der deutschen Polizei, in denen der Einsatz der Elektroschockpistole TASER trainiert wird. Dabei entstehen großformatige Acrylgemälde von Bacon-hafter Intensität, die den unvorstellbaren Schmerz bei der Anwendung der Waffe, den Sekundenbruchteil des Horrors, festhalten.

Das Hörspiel "Über den Umgang mit gefährlichen Hunden" weitet das mediale, ebenso wie das inhaltliche Spektrum einmal mehr. Der mehrfach prämierte Regisseur Hans-Werner Kroesinger, zuletzt aufgefallen mit der Produktion "Ruanda Revisited", holt den Alptraum der "Inneren Sicherheit" näher heran an Europa.
Der Stoff des Stückes ist ein EU-Gutachten über die sog. Geheimgefängnisse der USA in Masuren, Polen, wo vermeintliche Spitzen der Al Kaida von 2002 bis 2005 gefangen gehalten wurden.
So klingt die 70-minütige Inszenierung, die in voller Länge zu hören ist, wie eine Illustration zu dem legendären Satz des ehem. deutschen Innenministers Gerhart Baum: "Die Gefahr geht vom Menschen aus."


Öffnungszeiten:
Mo-Sa 11-13 Uhr, Mo-Fr 16-20 Uhr



Internetadresse:  www.villa-ichon.de

Texte & Bild © Angelika Schneider-von Maydell.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Angelika Schneider-von Maydell

Villa Ichon / Bremen

Zeitraum: 27.11.2009 bis 09.01.2010

Adresse:
Goetheplatz 4
D-28203 Bremen

AnsprechpartnerIn: Frau Angelika Schneider-von Maydell
[Malerin]

Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-13 Uhr, Mo-Fr 16-20 Uhr


Angelika Schneider-von Maydell

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


  12.10.2019 bis 14.12.2019
ⓘ   THIS IS NOT A PHOTO - Projekt Fotografie
  Galerie Mitte / Bremen
  Dauerausstellung
ⓘ   Willkommen in der Wüste des Realen
  DasOffeneAtelier / Bremen
  Dauerausstellung
ⓘ   Willkommen in der Wüste des Realen
  DasOffeneAtelier / Bremen
  01.07.2019 bis 31.10.2019
ⓘ   American Bedroom. Fotografien von Barbara Peacock
  Gastfeld / Bremen

... und in anderen Orten

  19.10.2019
ⓘ   Die Lange Nacht der Münchner Museen 2019
  / München
  02.11.2019
ⓘ   Museumsnacht Köln am 2. November 2019
  / Köln
  21.09.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   KUNSTPUNKTE 2019 offene Ateliers in Düsseldorf
  Kulturamt Düsseldorf / Axel Heibel
  29.06.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   Otto Boll
  Skulpturenpark Waldfrieden / Wuppertal
  04.07.2019 bis 29.09.2019
ⓘ   Kollwitz im Esszimmer - Leben mit ›schwerer Kost‹ ...
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  10.11.2018 bis 06.10.2019
ⓘ   Sebastian - Chronik einer Arbeit
  Museum DKM / Duisburg
  21.10.2018 bis 06.10.2019
ⓘ   Ausgang offen - Neues aus der Sammlung
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  06.09.2019 bis 18.10.2019
ⓘ   Everything is up in the air, thus our vertigo
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  07.09.2019 bis 19.10.2019
ⓘ   Quartet
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.09.2019 bis 02.11.2019
ⓘ   Waiting until Heaven is Done
  Galerie Rothamel Erfurt
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  10.10.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  05.09.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Micro Era - Medienkunst aus China
  Kulturforum Berlin
  26.09.2019 bis 20.03.2020
ⓘ   XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung Berliner Street Art bei Galerie Frank Fluegel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  01.09.2019 bis 31.03.2020
ⓘ   Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  09.08.2019 bis 20.09.2019
ⓘ   Nadja Schöllhammer. WANDLER - Expandierende Raumzeichnungen
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  27.06.2019 bis 20.09.2019
ⓘ   Where I End and You Begin
  Galerie Gisela Clement / Bonn
  29.05.2019 bis 21.09.2019
ⓘ   UNERWÜNSCHT!
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  30.03.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   Der Alt-Right Komplex Der Alt-Right Komplex
  HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U
  27.09.2019 bis 29.09.2019
ⓘ   Ortstermin 19 'Fata Morgana - Täuschung oder Vision?'
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  22.06.2019 bis 30.09.2019
ⓘ   Verborgen - Hidden
  Aliseo Art Project / Gengenbach
  29.05.2019 bis 06.10.2019
ⓘ   VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  27.06.2019 bis 12.10.2019
ⓘ   MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  27.09.2019 bis 26.10.2019
ⓘ   'back there'
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  06.09.2019 bis 26.10.2019
ⓘ   Puvis de Chavannes
  Michael Werner Kunsthandel / Köln
  06.09.2019 bis 31.10.2019
ⓘ   Georg Scholz ( 1890 - 1945 ) Graphik
  Galerie Berinson / Berlin
  27.10.2019 bis 09.11.2019
ⓘ   City-ART-Kaden
  City-Arkaden Wuppertal
  06.09.2019 bis 10.11.2019
ⓘ   GIJS MILIUS - DER KAMPF DER KINDER (Vernissage: 05.September.2019, 19:00 Uhr)
  Dortmunder Kunstverein