Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Kai Borsutzky 'Unter Staub und Asche' Malerei - Grafik - Objekt "

Kunstraum-unten / Bochum



f Messeservice g+

Ausstellung in Bochum : "Kai Borsutzky 'Unter Staub und Asche' Malerei - Grafik - Objekt "



Zeitraum: 20.04.2012 bis 25.05.2012

Kai Borsutzky wurde am 01.10.1987 in Essen geboren. 2008 machte er sein Abitur am Carl Humann Gymnasium in Essen. Er studiert an der Folkwang Universität der Künste in Essen Kommunikationsdesign (bis voraussichtlich 2013).
Schwerpunkte seines Studiums sind zur Zeit Freie Grafik bei Prof. Stephan Lausch und Experimentelle Gestaltung / Malerei bei Prof. Jörg Eberhard.

Für die Serie der Ruinenportraits sucht Kai Borsutzky verlassene Häuser und Häuserruinen auf und sammelt dort Fundstücke.Er begibt sich auf Spurensuche nach ehemaligen Bewohnern oder Arbeitern. Jedes Fundstück ist dabei wie ein Puzzleteil, wirft jedoch auch neue Fragen über den Ort und seinen Menschen auf. Aus gefundenen Objekten baut er vor Ort Portraits dieser ihm fremden Personen. Die Darstellungen entspringen seinen Vorstellungen von den ehemaligen Bewohnern, enthalten aber auch immer Teile eines Selbstportraits. Oft werden Augen, Ohren, Nase oder Mund nur angedeutet, der Betrachter muss das Portrait selbst komplettieren, macht sich also ein eigenes Bild von der dargestellten Person und begibt sich genau wie der Künstler auf Spurensuche. Deswegen versucht Borsutzky einen Abstraktionsgrad zu erreichen, der ein Gleichgewicht aus Erkennbarem und Erahnbarem schafft. Die Bilder sind an ihre Standorte gebunden, verfallen zusammen mit diesem oder warten darauf abgerissen zu werden. Das einzig Übrigbleibende, und somit das Endprodukt seiner Arbeit, ist das Foto, welches er präsentiert.
Kai Borsutzky wurde am 01.10.1987 in Essen geboren. 2008 machte er sein Abitur am Carl Humann Gymnasium in Essen. Er studiert an der Folkwang Universität der Künste in Essen Kommunikationsdesign (bis voraussichtlich 2013).
Schwerpunkte seines Studiums sind zur Zeit Freie Grafik bei Prof. Stephan Lausch und Experimentelle Gestaltung / Malerei bei Prof. Jörg Eberhard.

Für die Serie der Ruinenportraits sucht Kai Borsutzky verlassene Häuser und Häuserruinen auf und sammelt dort Fundstücke.Er begibt sich auf Spurensuche nach ehemaligen Bewohnern oder Arbeitern. Jedes Fundstück ist dabei wie ein Puzzleteil, wirft jedoch auch neue Fragen über den Ort und seinen Menschen auf. Aus gefundenen Objekten baut er vor Ort Portraits dieser ihm fremden Personen. Die Darstellungen entspringen seinen Vorstellungen von den ehemaligen Bewohnern, enthalten aber auch immer Teile eines Selbstportraits. Oft werden Augen, Ohren, Nase oder Mund nur angedeutet, der Betrachter muss das Portrait selbst komplettieren, macht sich also ein eigenes Bild von der dargestellten Person und begibt sich genau wie der Künstler auf Spurensuche. Deswegen versucht Borsutzky einen Abstraktionsgrad zu erreichen, der ein Gleichgewicht aus Erkennbarem und Erahnbarem schafft. Die Bilder sind an ihre Standorte gebunden, verfallen zusammen mit diesem oder warten darauf abgerissen zu werden. Das einzig Übrigbleibende, und somit das Endprodukt seiner Arbeit, ist das Foto, welches er präsentiert.


Öffnungszeiten:
Do., Fr., Sa 15:00 - 18:00 und nach Vereinbarung



Internetadresse:  www.kunstraum-unten.de

Texte & Bild © Kunstraum-unten.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Kunstraum-unten

Zeitraum: 20.04.2012 bis 25.05.2012

Adresse:
Hattingerstr. 1 /U-Bahnstation Schauspielhaus
44789 Bochum

Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Do., Fr., Sa 15:00 - 18:00 und nach Vereinbarung


Kunstraum-unten

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


  Dauerausstellung
ⓘ   Erstes Bochumer Lichterklanglabor
  Atelier Labor Independent / Bochum

... und in anderen Orten

  14.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   Selected by Robert Wilson
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   XYZ Portfolios
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  08.04.2020 bis 17.05.2020
ⓘ   'Zeitspuren' GEDOK Reutlingen
  Galerie der Stadt Wendlingen am Neckar, Galerie Verein
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  11.01.2020 bis 26.04.2020
ⓘ   Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
  Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin
  22.02.2020 bis 03.05.2020
ⓘ   ANNE-LISE COSTE: LA LA CUNT (Vernissage: 21. Februar 2020, 19 Uhr)
  Dortmunder Kunstverein
  20.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   Ich sehe
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  23.01.2020 bis 16.05.2020
ⓘ   SUSANNE WURLITZER - UNCHARTED
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  15.05.2020 bis 17.05.2020
ⓘ   28e Huntenkunst 2020
  Huntenkunst, DRU Industriepark, Ulft / Ulft, Niederlande
  29.02.2020 bis 24.05.2020
ⓘ   Survival of the Fittest. Zum Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst
  Kunstpalais Erlangen
  06.02.2020 bis 06.06.2020
ⓘ   THOMAS MATAUSCHEK EXPOSITION IM SCHAURAUM DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  01.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   ???,???? — JUST STAY IN THE COLD
  XC·HuA Gallery / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  27.02.2020 bis 07.04.2020
ⓘ   Resonanzräume - Bilder und Fotos
  Volksbücherei Fürth
  07.02.2020 bis 11.04.2020
ⓘ   Lingua Ignota - Argot
  GALERIE ANJA KNOESS / Köln
  06.03.2020 bis 11.04.2020
ⓘ   Zu Ihren Diensten II
  Art Galerie 7 / Köln
  11.03.2020 bis 12.04.2020
ⓘ   BUBBLE TROUBLE - Die Kunst des Aufblasens
  Üblacker-Häusl / München
  14.03.2020 bis 14.04.2020
ⓘ   Double Description
  QGallery Berlin
  21.03.2020 bis 16.04.2020
ⓘ   Happy painting and God bless
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  21.03.2020 bis 16.04.2020
ⓘ   lab I/2020
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  14.03.2020 bis 17.04.2020
ⓘ   Painting
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  12.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Sequenzen III - Druckgrafiken
  ep.contemporary / Berlin
  07.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Thank you for pointing to your perineum
  BQ / Berlin
  01.04.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Die Futureless Ausstellung präsentiert queer-feministische künstlerische Visionen der Zukunft
  SomoSKunsthaus / Berlin
  29.11.2019 bis 19.04.2020
ⓘ   WEGE IN DIE ABSTRAKTION. Marta Hoepffner & Willi Baumeister
  Zeppelin Museum Friedrichshafen