Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet
> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Würzburg : "FACES OF AFRICA"



KünstlerIN:
Mario Marino

Zeitraum: 30.04.2014 bis 31.07.2014

Vernissage am 30. April um 18 Uhr, der Künstler ist anwesend
Drei Tage braucht der Jeep von Addis Abeba bis in das Flusstal des Omo. Die Strecke misst nur tausend Kilometer, doch katastrophale Straßenbedingungen, beißende Hitze und unvorhersehbare Ereignisse machen die Autofahrt zu einer unkalkulierbaren Expedition.
Marino suchte nach archaischen Riten, kulturellen Ursprüngen und inter-ethnischen Codierungen, die sich hier, im Süden Äthiopiens, in einer einzigartigen Vielfalt erhalten haben. Ethnologen orten das Gebiet als "Wiege der Menschheit".
Das hat die Tourismus-Branche hellhörig gemacht und Reiseveranstalter vermarkten die Gegend inzwischen als "lebendiges Museum".
Marino nahm diese existenziellen Veränderungen als Impuls und entwickelte ein Afrika-Projekt, das sich in drei Werkgruppen über mehrere Jahre mit Ethnien aus Äthiopien, Kenia und Tansania beschäftigt. Im Flusstal des Omo, dem ersten Abschnitt seines ambitionierten Vorhabens, suchte er sieben Volksgruppen auf, wählte seine Protagonisten auf Straßen und Märkten aus und stellte sie in ihrem alltäglichen Habitus vor die Kamera. Individualität und ethnische Verwurzelung waren seine Auswahlkriterien, doch vor allem, so sagt er, faszinierte ihn der unverbrauchte und von den Medien noch unberührte Blick, den ihm die Menschen entgegen brachten.
Die Fotoarbeiten bezwingen durch ihre zeitlose Schönheit und Eleganz.

Marinos Bilder katalogisieren nicht, sie sind keine ethnologischen Studien. Er verfängt sich nicht im Kritisch-Dokumentarischen, im Aufzeigen von Globalisierungsschäden und kulturellem Verfall. Er löst seine Protagonisten aus ihrem sozialen Kontext und begegnet ihnen auf Augenhöhe. Er will die kulturellen Wurzeln der Menschen erspüren, und ein - wie er es benennt - "fotografisches Psychogramm" herstellen. Dafür verlangt er von seinem Gegenüber Intensität und ist gewandt genug, seinen gnadenlosen Perfektionsanspruch hinter einer jungenhaft-lässigen Haltung zu verbergen.
Vielleicht liegt hier das Geheimnis und die Magie seiner Arbeiten verborgen; denn man rätselt, wie er den Einwohnern des Omotals diese betörenden, eindringlichen, unausweichlichen Blicke entlocken konnte.


Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sa 11 - 14 Uhr



Internetadresse:  www.immagis.de

Texte & Bild © IMMAGIS FINE ART PHOTOGRAPHY.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: IMMAGIS FINE ART PHOTOGRAPHY

Zeitraum: 30.04.2014 bis 31.07.2014

Adresse:
Franziskanergasse 1
97070 Würzburg

Telefon: 093146795907
Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sa 11 - 14 Uhr


IMMAGIS FINE ART PHOTOGRAPHY

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


... und in anderen Orten

  16.04.2021 bis 03.06.2021
ⓘ   abstrakt konkret hoch3
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  28.04.2021 bis 26.06.2021
ⓘ   Rebecca Horn: Bee's Planetary Map
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  18.04.2021 bis 30.08.2021
ⓘ   Mr. Brainwash - Life in 2021 is Beautiful
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   360° Rundgang - Das Käthe Kollwitz Museum Köln online erleben
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  22.04.2021 bis 09.05.2021
ⓘ   MigraTouriSpace - Raummigration und Tourismus ein Kunst- und Forschungsprojekt von Stefanie Bürkle
  CLB Berlin - Collaboratorium im Aufbau Haus am Moritzplatz
  23.04.2021 bis 05.06.2021
ⓘ   Weibsbilder´21
  Galerie Klose / Essen
  17.04.2021 bis 13.06.2021
ⓘ   WERK.STOFF Preis für Malerei
  Heidelberger Kunstverein
  11.06.2021 bis 31.07.2021
ⓘ   puzzled
  Kunstraum Niederoesterreich / Wien
  01.10.2021 bis 27.11.2021
ⓘ   Wake Words
  Kunstraum Niederoesterreich / Wien
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  23.04.2021
ⓘ   GG3, Vortrag 23.4., 19 Uhr: 'Beuys for Future'
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  12.03.2021 bis 24.04.2021
ⓘ   Jari Silomäki | We are the Revolution, after Joseph Beuys
  Persons Projects / Berlin
  12.03.2021 bis 24.04.2021
ⓘ   Ville Lenkkeri | Looking Back with Closed Eyes
  Persons Projects / Berlin
  24.03.2021 bis 30.04.2021
ⓘ   KVOST SchauFenster · MASHA SVYATOGOR
  KVOST - Kunstverein Ost e.V. / Berlin
  15.04.2021 bis 02.05.2021
ⓘ   Noch einmal - Gruppenausstellung
  ep.contemporary / Berlin
  10.04.2021 bis 02.05.2021
ⓘ   intrrra-//interrrkorporal
  plan.d. produzentengalerie e.V. / Düsseldorf
  27.11.2020 bis 02.05.2021
ⓘ   RESIST! Die Kunst des Widerstands
  Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt / Köln
  09.05.2021
ⓘ   Gerresheimer Kunstmeile
  Düsseldorf-Gerresheim
  15.03.2021 bis 15.05.2021
ⓘ   Aufruf zur Teilnahme am Kunstfestival Ortstermin 21
  Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord / Berlin
  14.03.2021 bis 23.05.2021
ⓘ   Christian Schwarzwald | POLYGRAPH
  Kunstverein KunstHaus Potsdam
  25.05.2021 bis 27.05.2021
ⓘ   JAPAN ART FESTIVAL
  Schloss Charlottenburg / Grosse Orangerie / Berlin
  10.04.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   Kleine Formate, feine Kunst
  Atelier 4e Galerie / Freiburg
  18.03.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   Turi Simeti
  Walter Storms Galerie / München
  09.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Ornament als Utopie. Gärten - Arabesken - Rocaillen.
  Atelierhaus im Anscharpark / Kiel