Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Friedemann Grieshaber & Petra Ottkowski Lichtverläufe"

ARTAe Galerie Leipzig

> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Leipzig : "Friedemann Grieshaber & Petra Ottkowski Lichtverläufe"



KünstlerIN:
Friedemann Grieshaber, Petra Ottkowski

Zeitraum: 12.09.2014 bis 18.10.2014

Friedemann Grieshaber & Petra Ottkowski

Lichtverläufe

Skulptur und Malerei

12.09. - 18.10.2014 / Galerie ARTAe Leipzig

Eröffnung am Freitag, 12. September 2014 von 18 - 22 Uhr


Lichtverläufe

Erstmals begegnen sich die beiden Künstler Petra Ottkowski und Friedemann Grieshaber innerhalb einer Ausstellung. Das Reizvolle ist nicht nur die Begegnung
der Genres Malerei und Bildhauerei, sondern die Ähnlichkeit und inhaltlichen Überschneidungen der Werke. Beide erzählen von freien Räumen, Würfeln, konstruktiven Gebilden, die uns Denkräume schaffen und zugleich emotional als auch rational absolut überzeugen.
Von der Verwendung von ganz einfachen geometrischen Formen bis hin zur Reduktion, zeigt sich ein starker Bezug zu Architektur, Raumkonzeptionen und Licht. Beide haben eigenständige und unverwechselbare Handschriften. Die Perfektion in der Kombination von Fläche und Raum sowie der Umgang mit Perspektive sind einzigartig.
Die mathematisch geometrischen Formen werden in eine ästhetische Schlichtheit überführt, die mal an Archtiktur erinnert, mal poetisch verspielt erzählt und dabei ganz klar positioniert. Gerade diese Verbindungen sind es, die den Werken das Besondere verleihen. Einerseits die Klarheit in Form, Linie, Fläche und andererseits ein verspielter Moment, der aus der Strenge herausblitzt, weiterentwickelt und ungewöhnlich kombiniert. Licht und Oberfläche sowie deren Wechselwirkung verleihen den Skulpturen von Friedemann Grieshaber Lebendigkeit. Petra Ottkowski hingegen malt das Licht in die geometischen Objekte, Räume und Quader, so dass diese eine religiös mystische Nuance bekommen. So verbindet beide Künstler das Licht im besonderen. Sie schaffen es, das Licht selbst zu visualisieren. Einerseits durch die Skulpturen, die das Licht so klar einfangen und andererseits durch malerische Mittel, so dass die Bilder selbst leuchten und einen immens hohen Farbklang durch diverse feine Farbverläufe aufweisen.

PETRA OTTKOWSI, *1967 - die Meisterschülerin von Arno Rink beherrscht nicht nur die Lasurmalerei, sondern schafft es, die rein rationalen Konstruktionen in
Landschaftsstücke zu setzen und damit eine künstliche Welt zu schaffen, die uns vertraut und selbstverständlich vorkommt.Petra Ottkowski zeigt in der Lasurmalerei
feinste Farbverläufe. Klar abgegrenzte Flächen werden zart, frei von Duktus, bearbeitet. Ottkowskis Bilder leuchten aus sich heraus. Dieses Licht betont die Klarheit der Formen und bringt einen mystischen und unfassbaren Moment in die Bilder.Eine neue Entwicklung in Ottkowskis Schaffen sind die erzählerischen Momente, die als Pendant zu den abstrakten Würfelformen, Linien und Konstruktionen gesehen werden können. Landschaftsstücke, Wolken, Staffagen und manchmal Figürliches sorgen für einen natürlichen Kontext und sind in ihrer Gegensätzlichkeit eine asymptotische Ergänzung zu den künstlichen Konstruktionen.

FRIEDEMANN GRIESHABER, *1968 - war Meisterschüler bei Lothar Fischer. Der Bildhauer geht von archaischen Grundformen aus. Seine überlebensgroßen
Betonskulpturen finden sich europaweit im öffentlichen Raum. Für diese Ausstellung haben wir eine Auswahl aktueller mittelgroßer Skulpturen und Reliefs getroffen.
Das Licht überhöht die Ästhetik des Betons so, dass eine besondere Sinnlichkeit und Haptik vermittelt wird."Friedemann Grieshaber ist ein Künstler, der die Intelligenz des Konzeptuellen mit elementar sinnlicher Erfahrung in Einklang zu bringen weiß. Seine Themen sind die Verschwisterung von Figur und Architektur, die Behausung der einen in der anderen, der Raum als Gegebenes und Gestaltetes, manchmal auch die Landschaft und darin die Stadt." Matthias Flügge, 2008

Sabine Elsner, Galerie ARTAe Leipzig



Öffnungszeiten:
Mi. - Sa., 15 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung



Internetadresse:  http://www.artae.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: ARTAe Galerie Leipzig

Zeitraum: 12.09.2014 bis 18.10.2014

Adresse:
Gohliser Straße 3
04105 Leipzig

AnsprechpartnerIn: Frau Sabine Aichele-Elsner
[Kunsthistoriker]

Telefon: 0341-35520466 / 0160 40 48 559
Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Mi. - Sa., 15 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung


ARTAe Galerie Leipzig

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Everything is going to be ok
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  23.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   Listen to a heart beat
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  09.06.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   »Liebe und Lassenmüssen...« Persönliche Momente im Werk von Käthe Kollwitz
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  26.03.2020 bis 01.06.2020
ⓘ   zuFall
  Galerie xpon-art / Hamburg
  23.01.2020 bis 20.06.2020
ⓘ   SUSANNE WURLITZER - UNCHARTED
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  06.02.2020 bis 20.06.2020
ⓘ   THOMAS MATAUSCHEK EXPOSITION IM SCHAURAUM DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  01.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   ???,???? — JUST STAY IN THE COLD
  XC·HuA Gallery / Berlin
  19.06.2020 bis 12.07.2020
ⓘ   SOUTH WEST NORTH EAST Living in a Ghost World
  Kunstverein Landshut e.V.
  30.05.2020 bis 25.07.2020
ⓘ   Sowohl als auch
  Galerie Grandel / Mannheim
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  08.05.2020 bis 29.05.2020
ⓘ   PAINT IT BLACK
  BLACKOFFICE Düsseldorf
  12.03.2020 bis 30.05.2020
ⓘ   Sequenzen III - Druckgrafiken
  ep.contemporary / Berlin
  06.03.2020 bis 30.05.2020
ⓘ   Zu Ihren Diensten II
  Art Galerie 7 / Köln
  26.04.2020 bis 31.05.2020
ⓘ   Time[dis]placement² Fotografie & Neue Medien
  Städtische Galerie Kunsthaus Troisdorf
  20.03.2020 bis 03.06.2020
ⓘ   WELT UND NEBEL
  GALERIE ALBER / Köln
  05.06.2020
ⓘ   GG3: Künstlergespräch Online-Ausstellung 'Klimawandel to go': www.gg3.eu
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  05.06.2020 bis 06.06.2020
ⓘ   Vernissage: Übersicht - Zeichnungen von Celia Mehnert
  ep.contemporary / Berlin
  25.05.2011 bis 11.06.2020
ⓘ   UNIKATE- 'Instant Time'
  Galerie 32 / Karlsruhe
  30.11.2019 bis 14.06.2020
ⓘ   Anett Frontzek • Abstraktionen geographischer Realität & Heijo Hangen • Choreographie der Module
  Galerie Hoffmann / Friedberg
  15.05.2020 bis 19.06.2020
ⓘ   GG3: Online-Ausstellung 'Klimawandel to go' (15.5. - 19.6.2020): www.gg3.eu
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  14.03.2020 bis 20.06.2020
ⓘ   Prong B
  Taubert Contemporary / Berlin
  02.05.2020 bis 21.06.2020
ⓘ   Isabelle Le Minh: After Alfred Ehrhardt - Cristal réel
  Alfred Ehrhardt Stiftung / Berlin
  22.02.2020 bis 21.06.2020
ⓘ   OTTTO - Unsichtbarkeiten. Panorama des Verschwindens
  Galerie im Körnerpark / Berlin
  23.05.2020 bis 25.06.2020
ⓘ   A Kiss Given by Time to Light
  Persons Projects / Berlin
  29.02.2020 bis 29.06.2020
ⓘ   Urban Nights. Fotografien von Jürgen Bürgin
  Gastfeld / Bremen