Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet
> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Hamburg : "on paper"



KünstlerIN:
Marion Fink & Ekkehard Tischendorf

Zeitraum: 15.06.2019 bis 31.08.2019

Die Ausstellung on paper widmet sich dem Medium Papier, insbesondere dem Papier als Bildträger. Die künstlerische Gegenüberstellung von Ekkehard Tischendorf und Marion Fink, zeigt wie vielfältig und different die malereisch-bildnerische Bearbeitung von Papier sein kann. Der Werkstoff greift auf eine lange, bedeutende Geschichte zurück und kämpft dennoch neben klassischen Medien wie der Leinwand um sein Ansehen. Die besondere ästhetische Eigenschaft und die enorme Vielseitigkeit von Papier wird mithilfe der beiden Techniken der Künstler ins Licht gerückt und setzt das Papier auf sein verdientes Podest.

In Marion Finks großformatigen Papierarbeiten begegnet man abstrakten Szenarien mit Figuren und Objekten bis hin zu Wörtern und Textfragmenten. Ihre Bildwelt spielt mit Aspekten des Realen sowie des scheinbar Unwirklichen und präsentiert sich wie in Momentaufnahmen eines Tagtraums. Philosophische Überlegungen bezüglich der individuellen Konstruktion von Realität und Identität fließen dabei ebenso in ihre Bildfindung wie Einflüsse aus Populär Kultur und Social Media. Collagenhaft verbinden sich die verschiedenen Elemente hin zu Motiven, die dann ebenso puzzleartig ihren Weg aufs Papier finden. Durch die Verwendung einer Glasplatte als Druckkörper (auf den die Ölfarbe zunächst aufgetragen wird, um diesen anschließend mit Körperkraft auf das Papier zu pressen) entstehen dabei in vielen kleinen Schritten die durchschimmernden Strukturen der großformatigen Monotypien.
(Marion Fink)

Ekkehard Tischendorf tritt vor Papier und Leinwand und lässt geschehen. Forschend und fragend, den Blick auf Farbe und Form gerichtet, öffnet er ein malerisches Möglichkeitsfeld, das Vieles in der Schwebe lässt. Der Künstler verfügt über einen reichen Bildervorrat, sodass er dann, im Arbeitsprozess, sich in der Malerei verliert, sich im Wiederholen, Umformen, Transformieren und neu Erfinden von den entstehenden Kompositionen leiten lässt und im Akt des unmittelbaren, intuitiv geleiteten Tuns dichte wie zart wirkende Bildwelten erfindet. Das Gewollte steuert oftmals ins Ungewisse, der Zufallübernimmt die Führung. Dadurch entsteht eine offene und zugleich verdichtete Oberfläche, die ihre Spannung gerade aus der Mehrdeutigkeit ihrer Motive bezieht.
(Günther Oberhollenzer)


Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr



Internetadresse:  http://www.evelyndrewes.de

Texte & Bild © Evelyn Drewes | Galerie.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Evelyn Drewes | Galerie

  21.03.2020 bis 16.04.2020
ⓘ   lab I/2020
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  21.03.2020 bis 16.04.2020
ⓘ   Happy painting and God bless
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  26.03.2020 bis 26.04.2020
ⓘ   zuFALL - thematische Gruppenausstellung
  xpon-art gallery / Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   1ooo Hasen - limited edition seit 2007
  Hasenmanufaktur Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   Arte America Latina
  Galerie Kunststätte am Michel / Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   TABULARIUM
  Galerieatelier de Weryha / Hamburg

... und in anderen Orten

  14.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   Selected by Robert Wilson
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   XYZ Portfolios
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  08.04.2020 bis 17.05.2020
ⓘ   'Zeitspuren' GEDOK Reutlingen
  Galerie der Stadt Wendlingen am Neckar, Galerie Verein
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  11.01.2020 bis 26.04.2020
ⓘ   Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
  Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin
  22.02.2020 bis 03.05.2020
ⓘ   ANNE-LISE COSTE: LA LA CUNT (Vernissage: 21. Februar 2020, 19 Uhr)
  Dortmunder Kunstverein
  20.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   Ich sehe
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  23.01.2020 bis 16.05.2020
ⓘ   SUSANNE WURLITZER - UNCHARTED
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  15.05.2020 bis 17.05.2020
ⓘ   28e Huntenkunst 2020
  Huntenkunst, DRU Industriepark, Ulft / Ulft, Niederlande
  29.02.2020 bis 24.05.2020
ⓘ   Survival of the Fittest. Zum Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst
  Kunstpalais Erlangen
  06.02.2020 bis 06.06.2020
ⓘ   THOMAS MATAUSCHEK EXPOSITION IM SCHAURAUM DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  01.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   ???,???? — JUST STAY IN THE COLD
  XC·HuA Gallery / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  07.02.2020 bis 11.04.2020
ⓘ   Lingua Ignota - Argot
  GALERIE ANJA KNOESS / Köln
  06.03.2020 bis 11.04.2020
ⓘ   Zu Ihren Diensten II
  Art Galerie 7 / Köln
  11.03.2020 bis 12.04.2020
ⓘ   BUBBLE TROUBLE - Die Kunst des Aufblasens
  Üblacker-Häusl / München
  14.03.2020 bis 14.04.2020
ⓘ   Double Description
  QGallery Berlin
  14.03.2020 bis 17.04.2020
ⓘ   Painting
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  12.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Sequenzen III - Druckgrafiken
  ep.contemporary / Berlin
  07.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Thank you for pointing to your perineum
  BQ / Berlin
  01.04.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Die Futureless Ausstellung präsentiert queer-feministische künstlerische Visionen der Zukunft
  SomoSKunsthaus / Berlin
  29.11.2019 bis 19.04.2020
ⓘ   WEGE IN DIE ABSTRAKTION. Marta Hoepffner & Willi Baumeister
  Zeppelin Museum Friedrichshafen
  07.02.2020 bis 19.04.2020
ⓘ   'NEON SPEED'
  Textil und Rennsportmuseum in Hohenstein-Ernstthalin Kooperation mit der Galerie Raskolnikow
  05.03.2020 bis 24.04.2020
ⓘ   Unterwegs am Wasser - Vom Baikalsee bis ins Allgäu
  Villa Leon / Nürnberg
  21.03.2020 bis 25.04.2020
ⓘ   Feministische Wohngeschichte(n) für die Zukunft. Berlin, Bauhaus und darüber hinaus
  alphanova-kulturwerkstattgaleriefutura / Berlin