Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet
> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Hamburg : "Spoiler 2"



KünstlerIN:
Tobias Köbsch und Sophia Schama

Zeitraum: 07.09.2019 bis 18.10.2019

Die Ausstellung "Spoiler 2" zeigt neue Malereien von Tobias Köbsch und Sophia Schama. Die beiden KüstlerInnen stellten 2012 gemeinsam unter dem Titel "Spoiler" in einer Leipziger Galerie aus und knüpfen sieben Jahre später wieder daran an. Schama und Köbsch verfolgen unterschiedliche malererische Ansätze. Während Köbsch seine realistischen Gemälde sorgsam plant und in einem aufwändigen Arbeitsprozess entwickelt, arbeitet Schama aus der malerischen Gerste heraus und gelangt auf diesem Weg zu einer intuitiven und gleichsam hochpräzisen Bildsprache.

Mit seiner fotografischen bzw. filmischen Bildästhetik spielt Tobias Köbsch, wie andere Künstlergenerationen vor ihm, mit dem Prinzip Illusionismus, dem trügerischen Wirklichkeitsanschein. Doch zielt die technische Brillanz seiner gemalten oder plastizierten Tableaus nie auf täuschende Verführung in imaginäre Welten, sondern auf eine kritische Momentaufnahme des aktuellen Verhältnisses von Bild- und Weltbewusstsein. Anders als die medienreflexive Malerei in den 1970er- und 1980er-Jahren interessiert Köbsch nicht der gemeinsame Abbildungscharakter von Fotografie, Film und Leinwandmalerei. Vielmehr versucht er die ästhetischen Codierungsformen, insbesondere die emotionalisierende Qualität aktueller Zeichenproduktion darzustellen.
(Dr. Joachim Penzel)

Sophia Schamas Bilder sind als hybride Landschaften zu verstehen. Die Natur bei Sophia Schama hat nichts Idyllisches. Tiere treten uns hier ebenbürtig gegenüber, distanziert, nicht schutz- oder hilfsbedürftig. Die Bilder lassen sich als Ausdruck einer Koproduktion von Natur und Gesellschaft lesen. Dass die Natur vergesellschaftet wird, während die Gesellschaftsentwicklung naturwüchsig verläuft, ist ein gedanklicher Komplex, den die Künstlerin mit ihren Motiven immer wieder anreißt, ohne eine endgültige Positionierung vorzunehmen, und so dem Betrachter ermöglicht, seinen eigenen Standpunkt zwischen Natur und Kultur zu hinterfragen. Schamas Bildwelten stecken voll verwirrender motivischer Bezüge. Mit nur wenigen sorgfältig gesetzten Pinselstrichen entstehen komplexe Flächeraum-Verhältnisse.
(Linda Karohl, Susanne Prinz, Jasper Kettner und Hans Gerd Koch)


Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr



Internetadresse:  http://www.evelyndrewes.de

Texte & Bild © Evelyn Drewes | Galerie.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Evelyn Drewes | Galerie

  13.08.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   verschieden - thematische Gruppenausstellung
  xpon-art gallery / Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   1ooo Hasen - limited edition seit 2007
  Hasenmanufaktur Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   Arte America Latina
  Galerie Kunststätte am Michel / Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   TABULARIUM
  Galerieatelier de Weryha / Hamburg
  12.06.2020 bis 31.12.2020
ⓘ   EGON SCHIELE REMIXED 2020
  FY I AM FAMOUS Galerie / Hamburg

... und in anderen Orten

  09.06.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   »Liebe und Lassenmüssen...« Persönliche Momente im Werk von Käthe Kollwitz
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  26.06.2020 bis 04.10.2020
ⓘ   Poesie des Gärtnerns. Der Garten als Metapher und künstlerisches Wirkungsfeld
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  04.09.2020 bis 16.10.2020
ⓘ   concrete area - assume the position
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  17.06.2020 bis 18.10.2020
ⓘ   RAIMUND ABRAHAM
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  09.09.2020 bis 31.10.2020
ⓘ   Anton im Bastrock
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  09.09.2020 bis 31.10.2020
ⓘ   Bikini on Mars
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  01.08.2020 bis 31.10.2020
ⓘ   Mr. Brainwash | Love is all we need - Ausstellung Kitzbühel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  30.05.2020 bis 15.11.2020
ⓘ   INTERMEZZO - die Sammlung als Zwischenspiel
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  31.07.2020 bis 31.12.2020
ⓘ   Uncertainties - Virtual Exhibition (www.uncertainties.net)
  Kontor80 / Leipzig
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  19.09.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   offenes Atelier
  Atelier Witt / Aumühle
  25.06.2020 bis 02.10.2020
ⓘ   Exposition Kunstausstellung Kühl: Focus und Sphäre. Gleichnisse des Daseins im Stillleben.
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  04.09.2020 bis 06.10.2020
ⓘ   Jörg + Jörg
  Galerie Klose / Essen
  08.09.2020 bis 10.10.2020
ⓘ   Ich Werde Hier Sein im Sonnenschein und im Schatten
  Société / Berlin
  04.09.2020 bis 11.10.2020
ⓘ   LINA HERMSDORF: BEING A VERTEBRATE
  Dortmunder Kunstverein
  15.07.2020 bis 26.10.2020
ⓘ   BAKELIT. DIE SAMMLUNG GEORG KARGL
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  16.10.2020 bis 08.11.2020
ⓘ   No Escape from Paradise
  Haze Gallery / Berlin
  27.08.2020 bis 15.11.2020
ⓘ   REAL FEELINGS - Emotion und Technik
  Haus der elektronischen Künste / Basel
  11.09.2020 bis 12.12.2020
ⓘ   JUST STAY IN THE COLD
  HUA INTERNATIONAL / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  21.08.2020 bis 19.09.2020
ⓘ   Feministische Wohngeschichte(n) für die Zukunft II
  alpha nova & galerie futura / Berlin
  04.09.2020 bis 19.09.2020
ⓘ   Kilders & Seyd @ 30works
  30works Galerie / Köln
  29.08.2020 bis 20.09.2020
ⓘ   Risikogebiet
  plan.d. produzentengalerie e.V. / Düsseldorf
  28.08.2020 bis 25.09.2020
ⓘ   COLOURS MATTER
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  03.07.2020 bis 25.09.2020
ⓘ   WAND IM GETRIEBE
  Galerie Gisela Clement / Bonn
  26.09.2020
ⓘ   Tomorrow Never Knows
  Galerie Villa Köppe / Berlin