schon
beendet

"echtZEIT ::: thematische Gruppenausstellung"

> <
  • Luca Laurora / xpon-art Flyer
  • Gerald Chors - J-131
  • Stefan Mildenberger - Liquid Porn
  • Peter Nikolaus Heikenwälder - ohne Titel (2022)
  • Mariella Kerscher - Verse [Filmstill]
  • heidundgriess - ups and downs II_4



f Messeservice

Ausstellung in Hamburg : "echtZEIT ::: thematische Gruppenausstellung"



Künstler:
Anja Gebauer, Finn Geiger, Frank Linders, Gerald Chors, heidundgriess, Lars Röper, Luca Laurora, Mariella Kerscher, Peter Nikolaus Heikenwälder, Stefan Mildenberger, Sylvia Henze

Zeitraum: 23.11.2023 bis 07.01.2024

echtZEIT
in der xpon-art gallery

:::

Thematische Gruppenausstellung
Eröffnung am Donnerstag, den 23. November 2023 um 19 Uhr
Im Anschluss geöffnet bis zum 07. Januar 2024

:::

Teilnehmende Künstler:innen:
Anja Gebauer, Finn Geiger, Frank Linders, Gerald Chors, heidundgriess, Lars Röper, Luca Laurora,
Mariella Kerscher, Peter Nikolaus Heikenwälder, Stefan Mildenberger, Sylvia Henze

:::

Zeit bemerkt man meistens dann, wenn sie fehlt oder sich in die Länge dehnt, am besten, und jetzt aufgepasst, gleichzeitig. An diesen sprachlichen Begriffen lässt sich relativ einfach ablesen, das wir mit Modellen arbeiten, um uns unsere Realität greifbar zu machen. So fliessend diese also sind, bleibt der Zweck derselbe. Was im Umkehrschluss bedeutet, das "Echt" eben ganz viel mit mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu tun hat. Wie linear das ganze wirklich von statten geht.. nicht nur darüber kann und soll man durchaus ins Nachdenken kommen. Wir befragten nicht Wissenschaftler, sondern künstlerisch Forschende zu dem Themenfeld. Eine Momentaufnahme? Vielleicht. Sicher ist, Sie haben viereinhalb Wochen Zeit, sich die Auswahl anzuschauen. Viel Installation und Objektkunst, Performance, aber auch Zeichnung und Malerei, sowie Video und Photographie in der Essenz ihrer Möglichkeiten. Danach ist's vorbei, dann wurde an der Uhr gedreht, aber - wir kommen wieder, keine Frage.
Nur diese Ausstellung - die hätten Sie dann verpasst. Also lassen sie Ihr FOMOfon doch einfach mal links liegen und machen einen Ausflug. Lohnt sich. Bestimmt.

:::

Durch offensichtliches Unterlassen von lesbarer Erzählung entsteht in PETER NIKOLAUS HEIKENWÄLDERs Malerei eine Form von abstrakter Erzählung. Der lange Entstehungsprozess wird durch die vielen sich überlagernden Farbschichten des Bildes dokumentiert und die Zeit somit komprimiert. Wenn auch Bildelemente Bewegungen und Beziehungen im Raum andeuten und das Verschwinden und wieder Auftauchen dieser denkbar ist, bleibt das Bild doch eine ungelöste Momentaufnahme der Erzählung, das ist der trügerische Echtzeit-Moment.

"Im Sommer 2021 hatte ich J-131, ein radioaktives Jod-Isotop mit einer Halbwertszeit von 8 Tagen, im Körper. Für die Dauer der Aufnahme durch den Körper, oder genauer, der gezielten Zerstörung von Teilen dessen und der Ausscheidung des Materials durch denselben, befand ich mich in Strahlenquarantäne. Ich hatte also Zeit genug, diesen vermutlich für mich einzigartigen Moment, mit Radioaktivität in direkten Kontakt zu sein, festzuhalten. Dieses Unsichtbare zu visualisieren faszinierte mich. Entstanden ist eine begrenzte Serie von Polaroids, die in der Intensität des jeweiligen Ergebnisses die Halbwertszeit und Strahlung des Materials entsprechend visualisieren. Ich habe dabei weder photographiert, noch mit Licht gemalt. Ich habe nur mit Körperflüssigkeiten gespritzt." berichtet GERALD CHORS.

LUCA LAURORA untersucht in seiner Arbeit die Interaktion zwischen Menschen, technologischen Infrastrukturen und Wirtschaftsmodellen und wie diese den Raum und die Zeit unseres Lebens prägen. Anstatt zu versuchen diese Konzepte zu veranschaulichen, widmet er sich in seinen Arbeiten Fragmenten alltäglicher Erfahrungen, die isoliert für sich betrachtet minutiös genau betrachtet werden.

Die Möglichkeit, Zeit mit einer einzigen Zahl darzustellen, wird von der Unixzeit abgeleitet. Die Unixzeit ist die standardisierte interne Zeitdarstellung in Computern und basiert auf einer linearen, quantifizierbaren Vorstellung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. FINN GEIGER untersucht mit seiner Arbeit die Implikationen einer fiktiven Zeitmessung, bei der Herzschläge statt Millisekunden gezählt werden.

Ein Zusammenspiel aus imaginativer Reise und digitaler Annäherung in Echtzeit schafft ANJA GEBAUER per Liveübertragung einer Webcam aus den ihr heimatlichen Alpen. Neben ausgewählten Zeichnungen und Malereien zum Thema stellt sie deren Unverfügbarkeit in Frage und spielt dabei auch mit René Daumals Romanfragment des - menschlich unbezwingbaren - Berg Analog. Zur Vernissage und ca. alle 14 Tage während der Ausstellung fertigt sie Zeichnungen aus der Ansicht dieser Webcam an, die in die Schau einfließen und somit eine künstlerische Annäherung und/oder Dokumentation der sich verändernden Gebirgslandschaft abbilden, der sie sich gleichzeitig zu ihrem Umzug von Hamburg nach Salzburg erneut annähert.

Landschaft auch bei FRANK LINDERS. Er schreibt zu seiner 2-teiligen Langzeitbelichtung "Der digital beschleunigte Mensch ist ein in einem virtuellen Glashaus gefangenes Leistungssubjekt, welches mit ständig fortschreitender Optimierung der Ökonomie der Zeit das Jetzt verbilligt und die Dauer verteuert. Demzufolge ist die Verfügbarkeit von Zeit einer künstlich dynamisierten Verknappung unterworfen, welche die Leistungsfähigkeit sämtlicher Lebensadern bedroht."

MARIELLA KERSCHER arbeitet mit organischen Materialien (wie z.B. Plazenten oder Muttermilch), die die Zeit sichtbar machen und in ungewohnten Bildern erfahrbar werden. Die Gleichzeitigkeit von Wachstum und Verfall verdichtet sich in verschiedenen Medien: Das Video Verse zeigt eine Plazenta von Innen. Die auf Papier gesammelten "essenziellen Flüssigkeiten" (Muttermilch, Blut, Honig, Wasser, …) verbinden sich als heterogenes Gemisch nur teilweise und entwickeln ihre Strukturen auf dem Untergrund.

SYLVIA HENZE ergründet in ihrem Projekt "Zeit I en" den Begriff der Zeit. In ihrem Video ist Porzellanerde ungehärtet durch das Feuer unmittelbar der Kraft des Wassers ausgesetzt. Das Wasser lässt im langsamen Zerfall neue Formen und skulpturale Bilder entstehen. Das Echtzeitvideo lässt den Betrachter neue Zeitrelationen und eine unmittelbare Konfrontation mit den Kräften der Natur empfinden. "In diesem von Sylvia Henze initiierten und gefilmten Werk finden die unterschiedlichsten Themen zur Allianz: Zeit und Schöpfung, Werden und Vergehen, Maske und Metamorphose, Wirklichkeit und Wahrheit" schreibt der Autor Michael Stoeber.

"Wir schaffen das!", sagte Angela Merkel 2015 über die zunehmende Integration von Flüchtlingen in Deutschland. Verlangsamen wir ihre Worte, dringen unter die Oberfläche der Sprache, wird hörbar: Der Wind über dem Mittelmeer. Das Vibrieren der Bootsrümpfe. Zitternde Menschen. Eine Soundinstallation von LARS RÖPER.

HEIDUNDGRIESS (Alexandra Grieß und Jorel Heid) bilden seit 2011 ein Duo, das interdisziplinär Kunst, Architektur und Design kombiniert. Ihr Schwerpunkt liegt auf interaktiven Installationen und Interventionen im öffentlichen Raum wie in Kunstgalerien.
Inhaltlich setzen sie sich seit einigen Jahren mit den vielfältigen Definitionen und Interpretationen des Begriffs "Natur" auseinander und analysieren, inwieweit dieser Begriff individuell, kulturell geprägt oder als marktwirtschaftliche Idee betrachtet wird. "Ups and Downs II" ist eine kinetische Installation, die eine segmentierte Fichte in einer kontinuierlichen Schleife aufrichtet und wieder kollabieren lässt.

In der Werkgruppe "How Not To Be Face Recognized (More Than A Look)" befasst STEFAN MILDENBERGER sich mit den Gesichts-Filtern diverser Apps. (Snapchat, Instagram, Tiktok, ect.) Während der Performance malt Mildenberger mit Farbe und Pinsel abstrakte Muster auf sein Gesicht und bricht somit nach und nach die Gesichtszüge. Die Funktion des AR-Filters wird gestört und er fängt an zu zittern und zu verblassen. Wird der Gesichtsfilter verschwinden?
Die fortlaufende Video-Serie "Liquid Porn" setzt sich mit der Idee einer post-pornografischen Ära auseinander und wurde inspiriert durch "Post Porn Politics - The Symposium Reader", welchen Tim Stüttgen im Jahr 2009 veröffentlichte. Während man das Video " Liquid Porn Chapter I" anschaut sieht man 33 Bilder, die zusammenhängend als Band, von rechts nach links laufend, animiert sind. Mildenberger hat diese Bilder kreiert, in dem er einen Monitor abgescannt hat, während darauf eine Pegging-Szene eines pornografischen Filmes lief.

*

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Durst haben, auch. Wir bieten nichts an, was wir nicht auch selber trinken würden. Getränke sind gegen Spende erhältlich.

Der Eintritt ist frei, weil jeder Zugang zu Kultur haben soll, aber Sie dürfen gerne welchen spenden, wenn Sie den sonst auch honorieren. Wir konzipieren diese Ausstellungen und betreiben diesen Raum, weil wir es wichtig finden, dass es konstante und anspruchsvolle Positionen zwischen staatlichen Museen und kommerziellen Galerien einerseits und eher unstetigen Plattformen für Nachwuchskunst andererseits gibt - zum einen, um noch nicht etablierte Kunstschaffende besser zu fördern, und zum anderen, um eine lebendigere Kultur für die Kommunikation zwischen Kunst und Öffentlichkeit zu schaffen.
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Die Erzählungen dieser Ausstellung wurden geschaffen von den Künstler:innen. Die Textredaktion hatte Gerald Chors.

:::

Vernissage:
Donnerstag, 23.11.2023 19 Uhr
Die Künstler:innen sind anwesend.

Laufzeit:
Donnerstag, 23.11.2023 bis Sonntag, 7.1.2024

Öffnungszeiten:
Sonnabends, Sonntags, Montags und Dienstags jeweils von 18 - 21 Uhr und n. V.
Von Weihnachten bis inklusive Neujahr haben wir geschlossen.

Finissage:
Sonntag, 7.1.2024 von 11 - 16 Uhr

Ort:
xpon-art gallery
Repsoldstraße 45
20097 Hamburg
www.xpon-art.de

:::

Über abweichende Öffnungszeiten informieren wir Sie auf unserer Homepage,
unserem Instagram Account @xponartgallery und unserer Facebook Seite facebook.com/xponart

Im Verlaufe der Ausstellung werden, insbesondere auch für diejenigen interessant, die einen Besuch nach wie vor vermeiden müssen, 360°-Ansichten auf der Homepage eingepflegt.
Wir bitten, trotz allem an Corona zu denken und sich entsprechend zu verhalten.

:::

mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg


Öffnungszeiten:
Vernissage 19h, im Anschluss geöffnet jew. Sa-Di von 18-21h, Finissage abweichend 11-16h. Weihnachten bis Neujahr geschlossen



Internetadresse:  www.xpon-art.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


Hamburg

Zeitraum: 23.11.2023 bis 07.01.2024

Adresse:
Repsoldstr. 45
20097 Hamburg

Öffnungszeiten: Vernissage 19h, im Anschluss geöffnet jew. Sa-Di von 18-21h, Finissage abweichend 11-16h. Weihnachten bis Neujahr geschlossen

Kategorien


hinweis   Ausstellung eintragen
Galerie  Galerie eintragen
Kuenstler  Künstler eintragen
Museum  Museum eintragen
Messe  Messe eintragen
Museumsnacht  Museumsnacht eintragen
Info  Infos zu den Einträgen
Login  Login


Galerie Carolyn Heinz

31.05.2024 bis 22.06.2024 in Hamburg

Susanne Piotters Arbeiten folgen dem Prinzip eines offenen Entwurfs, der vielschichtige Perspektiven erschließt, ja sogar einfordert. Die kleinen, aus Beton gegossenen Objekte entwickelt sie aus der Negativform heraus, ohne letztlich "im Vorhinein eine präzise Vorstellung vom Positiv zu haben". In Material und Form irgendwie vertraut wirkend, hab...

hinweis   Weitere Infos: "modular memories"
hinweis   Weitere Infos: Galerie Carolyn Heinz


Galerieatelier de Weryha

Dauerausstellung

TABULARIUM - Dauerausstellung in dem GALERIEATELIER de WERYHA - Holzobjekte des Bildhauers Jan de Weryha....

hinweis   Weitere Infos: "TABULARIUM"
hinweis   Weitere Infos: Galerieatelier de Weryha

... und in anderen Orten

20.06.2024 in Dresden

Im und um das Barockviertel laden zur nun schon 17. "LANGEN NACHT …" die Galeristen und Museen ein, Kunst ganz nah zu erleben: Ob Fotografie, Installation, Grafik, Malerei oder Plastik, umrahmt von Musik und Performaces - Kunst hat ebenso wie unser Quartier zahlreiche Facetten, die es lohnt zu entdecken! Es sind alle kunstinteressierten Gäste will...

hinweis   Weitere Infos: "LANGE NACHT der GALERIEN und Museen"

Galerie Thomas Schulte

27.04.2024 bis 15.06.2024 in Berlin

Die Galerie Thomas Schulte freut sich, anlässlich des diesjährigen Gallery Weekend Berlin eine Einzelausstellung mit installativen Arbeiten von Matt Mullican zu präsentieren. "New Edinburgh Encyclopedia", 1825" zeigt eine Reihe von montierten Bildern und Objekten aus Metall, Papier und Glas, die den langjährigen enzyklopädischen Ansatz des Künstler...

hinweis   Weitere Infos: "New Edinburgh Encyclopedia, 1825"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

FRANK FLUEGEL GALERIE

28.12.2023 bis 30.06.2024 in Nürnberg

David Shrigley ist ein britischer Künstler. Er lebt und arbeitet heute in Glasgow. Er wurde 1968 in Macclesfield, GB geboren und hat an der Glasgow School of Art studiert. Er ist in erster Linie für seine satirischen Zeichnungen mit Text bekannt, die sich mit schwarzem Humor über die Banalität alltäglicher Situationen lustig machen und sie zur Scha...

hinweis   Weitere Infos: "David Shrigley Ausstellung 2024 new works | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

23.03.2024 bis 30.06.2024 in Nürnberg

März 2024 Nürnberg/New York. Soeben ist die neue original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz mit dem Titel "Autumn 1" erschienen. Die Grafik ist handsigniert und nummeriert in einer Auflage von 75 Exemplaren. Autumn 1 ist eine original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz. Das Ölgemälde nachdem diese Grafik entstand war T...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Autumn 1 | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

08.05.2024 bis 15.07.2024 in Nürnberg

FRANK FLUEGEL GALERIE mit Standorten in Nuernberg und Kitzbuehel zeigt im Frühjahr 2024 Originale und Unikate der Street Art von FRINGE, XOOOOX und Mr. Brainwash. Darunter auch das berühmte Balloon Girl, der Banksy Thrower, Charlie Chaplin oder Einstein. Streetart, oder oft auch Urban Art genannt, ist unangepasst und voller Fantasie. Streetart ü...

hinweis   Weitere Infos: "Street-Art Ausstellung 2024 | Mr. Brainwash | BANKSY | FRINGE | XOOOOX "
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

von fraunberg art gallery

13.06.2024 bis 08.08.2024 in Düsseldorf

Eine spannende Begegnung künstlerischer Positionen aus der Schweiz, Leipzig und Düsseldorf erwartet Sie in unserer Sommer-Ausstellung in der Galerie. Entdecken Sie Highlights der nationalen und internationalen Kunstszene, deren Werke uns auf die Reise durch abstrakte und figurative Sujets entführen. ...

hinweis   Weitere Infos: "DISCOVER"
Hinweis   Weitere Infos: von fraunberg art gallery

Gemäldegalerie Dachau

17.05.2024 bis 15.09.2024 in Dachau

»Zurück zur Natur« war der Leitspruch der Maler:innen von Barbizon. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich dieser Gedanke in der europäischen Welt, als in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Landschaftsmaler:innen nach neuen Ausdrucksformen und Motiven suchten. Sie folgten dem Leitsatz: »Die Natur ist der beste Lehrmeister«. All diese Ideen wurden ...

hinweis   Weitere Infos: "Auf Spurensuche. Der Mensch und die Landschaft"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau


FRANK FLUEGEL GALERIE

14.12.2023 bis 14.12.2024 in Nürnberg

Freesia (Albertina 798) ist ein Holzschnitt des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz und zeigt wie so oft in seinem Sujet stark vergrösserte Blumen. Seine Werke zeichnen sich häufig durch kühne, vereinfachte Formen und eine Konzentration auf zeitgenössische Themen aus. Er gilt nicht zuletzt deshalb auch als Meister des "Cool Painting" analog zu Mi...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Freesia Flowers neue Grafikedition | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

09.05.2023 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Orit Fuchs, geboren am 25. Dezember 1970 in Holon, Israel, lebt und arbeitet heute in Tel Aviv. Sie ist eine Geschichtenerzählerin mit einem tiefen, reinen und unstillbaren Appetit auf künstlerischen Selbstausdruck. Ihre Medien sind vielfältig: Bildhauerei, Malerei, Typografie, Illustration, Stricken, Fotografie und vieles mehr - was immer sich am ...

hinweis   Weitere Infos: "Orit Fuchs - Neu repräsentiert von FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

04.02.2024 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Tel Aviv/Kitzbuehel/Nuernberg 03.02.2024 Der isralische Künstler David Gerstein feiert im Jahr 2024 seinen 80. Geburtstag. FRANK FLUEGEL GALERIE mit Standorten in Kitzbühel/Österreich und Nürnberg/Deutschland gratuliert von ganzem Herzen zu diesem Ereignis. David Gerstein wurde im November 1944 in Jerusalem (Israel) geboren. Er lebt und arbeitet ...

hinweis   Weitere Infos: "David Gerstein wird 80 Jahre | 2024 FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

Museum Ludwig

Dauerausstellung

Es erschien den Kölnern wie eine Botschaft aus einer besseren Welt, als Josef Haubrich 1946 seine Schätze der Stadt übergab. Diese Kunst hatte man schon verloren geglaubt. Nun zog sie in einer triumphalen Wanderausstellung durch Deutschland und Europa. Heute ist die Sammlung im Museum Ludwig untergebracht. Sie gilt als eine der besten des Expressio...

hinweis   Weitere Infos: "Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig "
Hinweis   Weitere Infos: Museum Ludwig

Käthe Kollwitz Museum Köln

Dauerausstellung

HERZLICH WILLKOMMEN IM KÄTHE KOLLWITZ MUSEUM ONLINE Wir laden Sie ein, die ständige Sammlung des Museums in einem virtuellen Ausstellungsbesuch zu entdecken. www.rundgang-kollwitz.de - Folgen Sie den roten Markierungen für einen thematischen Rundgang durch die Sammlung. - Erkunden Sie das Museum über die grauen Markierungen auf eigene Faust. ...

hinweis   Weitere Infos: "360° Rundgang - Das Käthe Kollwitz Museum Köln online erleben"
Hinweis   Weitere Infos: Käthe Kollwitz Museum Köln

Galerie Klose

19.04.2024 bis 21.05.2024 in Essen

Am 19. April 2024 um 19 Uhr eröffnen wir die Einzelausstellung WHEN WE WERE KINGS mit Werken von Ralf Koenemann. Die Malerei von Ralf Koenemann fordert den Betrachter heraus, sich mit einer gewissen Distanz den imposanten Gestalten zu nähern, die seine Leinwände bevölkern. Von bulligen Nashörnern über mächtige Elefanten bis hin zu grimmigen Go...

hinweis   Weitere Infos: "RALF KOENEMANN - WHEN WE WERE KINGS"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Klose

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

23.05.2024 in Berlin

Kurator*innenrundgang mit Kati Gausmann und Veronika Witte approaching world Ausstellungslaufzeit: 12. 4. - 15. 6. 2024 Die Ausstellung approaching world stellt künstlerische Strategien vor, die sich der Welt mit Methoden der Feldforschung und Langzeitbeobachtung, der Verlangsamung und Wiederholung in dem Bestreben annähern, sie zu begreifen...

hinweis   Weitere Infos: "approaching world: Kurator*innenrundgang"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

07.06.2024 in Berlin

19 Uhr: Kuratorinnenrundgang mti Kati Gausmann und Veronika Witte 20 Uhr: Konzert "itinerant interludes #99", kuratiert von Laurie Schwartz approaching world Ausstellungslaufzeit: 12. 4. - 15. 6. 2024 Die Ausstellung approaching world stellt künstlerische Strategien vor, die sich der Welt mit Methoden der Feldforschung und Langzeitbeobach...

hinweis   Weitere Infos: "approaching world: Kurator*innenrundgang und Konzert"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten