Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hans-Dieter Pfundtner / Konstanz

 
f Messeservice g+

KuenstlerIn/ Hans-Dieter Pfundtner / Konstanz

  •  

    Kontakt

    Hans-Dieter Pfundtner
    Seilerstraße 2a
    78467 Konstanz

    Telefon: 0176 34 122 801
    Email:     [email protected]


      art-space-konstanz.de

  •  

    Über die Arbeit/ Zur Person

    Sehnsucht nach Bildern. Was sollen uns heute noch einzelne Bilder, wo die ganze Welt sich als unaufhörlich bewegte Bildfolge darstellt? Warum ist es anrüchig, wenn mir ein Bild gefällt oder ich es gar als schön empfinde? Wieso müssen KünstlerInnen alle NichtkünstlerInnen, die es laut Beuys sowieso nicht gibt, ständig mit ihren "Botschaften" beglücken? Warum haben Galeristen und andere Kunstmultiplikatoren das Monopol darauf, zu wissen, was Kunst im Allgemeinen und gute Kunst im besonderen ist? Was haben diese Eingeweihten und Wissenden mehr drauf gegenüber jenen, die nicht zu dieser Kaste gehören? Hat die Kunst, die sie produzieren bzw. verkaufen, je etwas geändert oder gar Verbesserungen in der Welt bewirkt? Was darf, soll, will und vor allem kann Kunst heute? Interessiert mich das? Nicht wirklich. Ich habe Sehnsucht nach Bildern, Skulpturen, Objekten, künstlerischen Ausdrucksformen etc., die ich noch nie gesehen habe, die ich besitzen möchte, mit denen ich leben kann und will. Und genau solche Arbeiten versuche ich zu realisieren.

    Mit dem Projekt Art-Space-Konstanz möchte ich mich neben der rein künstlerischen Tätigkeit inklusive dazugehörigen Ausstellungen auch anderen Themen im Zusammenhang mit Kunst widmen. Denn bei Art-Space-Konstanz, abgekürzt ASK soll der Name Programm sein - es geht darum Fragen zu stellen:
    - zu Kunst und Nicht-Kunst
    - zu Produktionsbedingungen und Produktionsrealität
    - zu Original und digitalisiertem Abbild
    - zu Kultur und Verantwortung
    - zu Vermittlern und Vermarktern
    - zu Kauf und Verkauf
    - zu Wahrnehmen und Interpretieren ...

    ... und vielem mehr, kurz: zu allem, was dem Phänomen Kunst neue Sicht- und Denkweisen erschließen kann. Wer sich in diesen spannenden Prozess einbringen und mit mir nach Antworten suchen will, findet im Art-Space-Konstanz Raum zur Begegnung: bei Vorträgen, Lesungen, moderierten Diskussionen, Workshops oder lockeren Gesprächsrunden.
    Dazu heiße ich Sie in meinem Atelier herzlich willkommen.

    Beginn: 8. Oktober 2015, 18:00 Uhr

    Offizieller Teil bis gegen 19.30 Uhr, anschließend lockere Gespräche bis gegen 21:00 Uhr - Herzlich willkommen.
    Wegen Platzbeschränkung bitte am besten anmelden unter 0176-34 122 801

  •  

    KünstlerInnen-Statement:

    Geht mehr in die Ateliers. Denn die Kunst lebt und überlebt nur im Atelier, nicht im Museum. Weil ihr Eigentliches, die Metamorphose vom So-Sein zum Anders-Werden, genau hier stattfindet: am Ort der Produktion. Und dies ohne elitär formulierte „Verständnisanleitungen“, die erklären wollen, was nicht erklärbar ist. Ich will, dass Bilder, Objekte etc. auch jenseits aller Mega-Events eine Überlebenschance haben. Das kann nur im Atelier funktionieren. Deshalb möchte ich alle Betrachter auffordern: Geht in die Ateliers, sucht den direkten Kontakt zu uns Künstlern – in unseren Ateliers, also dort, wo immer wieder Neues passiert und nicht ständig Altbekanntes widergekäut wird. So ein Ort ist z.B. der Art-Space-Konstanz, Atelier Pfundtner in der Niederburggasse 2 in der Konstanzer Altstadt. Hier wird Kunst fassbar, ohne das einzelne Kunstwerk verbal zu sezieren; wo das passiert, ist alles gesagt, alles entdeckt, alles ans Licht gezerrt, auch das, was keiner wissen will, schon gar nicht der Betrachter. Wer den Hauch des Erfindens und Werdens, des Noch-nicht-Seins, des Suchens und Tastens fühlen will – hier ist er lebendig. Dann wird auch einsichtig, dass Künstler und Betrachter zwei Seiten derselben Medaille sind. Und nur hier vor Ort erfährt der Betrachter vielleicht eine Ahnung von Entgrenzung. Für mich als Künstler allemal Ansporn genug für meine Arbeit. Schön, wenn dabei ab und zu ein Verkauf herausspringt.

  •  

    Künstlerischer Werdegang/ Lebenslauf:

    1946 geboren in München
    künstlerisch Autodidakt
    zahlreiche Ausstellungen an mehr oder weniger bedeutenden Ortem im Inland
    Als freiberuflicher Künstler tätig seit 1970 in den Sparten Acryl-Malerei (auf Papier und Leinwand) und Skulpturen.
    Aktuelle Schwerpunkte sind: Fadencollagen (seit 2007) sowie fotobasierte Arbeiten auf Alu-Dibond und acrylglas.
    Zu meinen Fadencollagen: Ich habe den Faden von seinem funktionellen Korsett befreit und so aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Die haptischen Eigenschaften dieses aufregenden künstlerischen Werkstoffs erlauben - ohne oder in Verbindung mit Farbe - fantastisch intensive Gebilde mit geraden und geschwungenen Linien, zarten Reliefs, linienscharf konturierten Zeichnungen, zufälligen Gespinstbildungen, spannenden Schichtungen oder geometrischen und freien Formen. Kunst bedeutet für mich, spielend zu überleben, mich immer wieder neu zu begeistern für den schöpferischen, bildfindenden Akt. Beim Hineinleuchten in letzte gestalterische Nischen entdeckte ich den Faden als künstlerisch kaum genutztes Material, das dem unendlichen Strom meiner Gedanken und Gefühle eine adäquate bildnerische Materialität verleiht. Ich habe den Faden aufgenommen und mich in kilometerlangen, reliefhaften Verschlingungen, Überschneidungen, Verknotungen, Biegungen, Drehungen etc. auf Entdeckungsreise begeben. Mein künstlerisches Konzept des Fadens ist offen. In jedem meiner fertigen Bilder oder Objekte erreicht er eines von vielen möglichen Etappenzielen auf dieser Reise, die gerade erst begonnen hat.



Texte & Bild © Hans-Dieter Pfundtner

Ausstellungen

Hans-Dieter Pfundtner

Dauer
Ausstellung

ART-SPACE-KONSTANZ/ Konstanz
Daueraustellung: ART-SPACE-KONSTANZ ist ein Verfechter kleinerer Formate, die für den privaten Wohnbereich gedacht und nicht von vornherein fürs Museum in gigantischen Abmessung... mehr

 

Vergangene Ausstellungen Hans-Dieter Pfundtner

Weitere KünstlerInnen

  • Berlin
  • berlin
  • Bocholt
  • Duisburg
  • Duisburg
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Essen
  • Großgmain
  • Hamburg
  • München
  • Oberndorf/Neckar
  • Recklinghausen
  • Recklinghausen
  • Wien
  • aachen
  • Augsburg
  • Aumühle
  • Bad Bentheim
  • Bad Liebenzell-Monakam
  • Basel
  • Berlin
  • berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Bielefeld
  • Bremen