Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Belebung toter Einheiten"

Oldenburger Kunstverein



f Messeservice g+

Ausstellung in Oldenburg : "Belebung toter Einheiten"



KünstlerIN:
Alicja Kwade

Zeitraum: 11.03.2011 bis 15.05.2011

Ein Doppelausstellungsprojekt in Kooperation mit dem Kunstverein Bremerhaven
Es gibt nur wenige künstlerische Positionen, die derzeit eine vergleichbare Aufmerksamkeit in der Kunstwelt erfahren, wie die Arbeiten der jungen Bildhauerin Alicja Kwade. Sie hinterfragt mit ihren Arbeiten bekannte Gegenstände, Materialien, physikalische Gesetze oder Zweckbestimmungen und irritiert den Betrachter. Häufig spielt sie mit der produktiven Spannung zwischen der an Minimal Art erinnernden Oberflächenbeschaffenheit ihrer Arbeiten und dem alltäglichen Aspekt ihrer ursprünglichen Verwendung.

Dabei bedient sich die Künstlerin gezielt dem Medium der Installation und integriert darin immer wieder Fundstücke und Alltagsobjekte, die ihre ursprüngliche Funktion zwar nicht leugnen, diese aber nicht mehr erfüllen können und in völlig anderem Zusammenhang verwendet werden.

Die Künstlerin, die 1979 im polnischen Kattowitz geboren ist, war mit Skulpturen und Installationen, Film- und Fotoarbeiten bereits während ihres Studiums (1999 - 2005) an der Universität der Künste, Berlin in Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland vertreten. Später folgten Ausstellungen im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwartskunst in Berlin oder in der Kestnergesellschaft Hannover. Einzelne Werke von ihr befanden sich in jüngster Zeit ebenso in der Präsentation bedeutender Privatsammlungen in der Bundeskunsthalle in Bonn, wie auf der Art Unlimited in Basel. Bereits 2008 erhielt sie den Piepenbrock-Förderpreis für Skulptur.

Zum Jahreswechsel 2010/11 erhielt Alicja Kwade das einjährige Bremerhaven-Stipendium. Für den Oldenburger Kunstverein bieten das künstlerische Werk und der temporäre Aufenthalt Alicja Kwades in Bremerhaven Anlass, der inzwischen international engagierten Künstlerin in einem Doppelausstellungsprojekt in Kooperation mit dem Kunstverein Bremerhaven zeitgleich jeweils eine umfangreiche Plattform an zwei Ausstellungsorten zu bieten.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 14-17 Uhr
Samstag und Sonntag 11-17 Uhr



Internetadresse:  www.kunstverein-oldenburg.de

Texte © Oldenburger Kunstverein.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Oldenburger Kunstverein

Zeitraum: 11.03.2011 bis 15.05.2011

Adresse:
Damm 2a
26135 Oldenburg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14-17 Uhr
Samstag und Sonntag 11-17 Uhr


Oldenburger Kunstverein

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

  19.10.2019
ⓘ   Die Lange Nacht der Münchner Museen 2019
  / München
  02.11.2019
ⓘ   Museumsnacht Köln am 2. November 2019
  / Köln
  21.09.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   KUNSTPUNKTE 2019 offene Ateliers in Düsseldorf
  Kulturamt Düsseldorf / Axel Heibel
  29.06.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   Otto Boll
  Skulpturenpark Waldfrieden / Wuppertal
  04.07.2019 bis 29.09.2019
ⓘ   Kollwitz im Esszimmer - Leben mit ›schwerer Kost‹ ...
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  10.11.2018 bis 06.10.2019
ⓘ   Sebastian - Chronik einer Arbeit
  Museum DKM / Duisburg
  21.10.2018 bis 06.10.2019
ⓘ   Ausgang offen - Neues aus der Sammlung
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  06.09.2019 bis 18.10.2019
ⓘ   Everything is up in the air, thus our vertigo
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  07.09.2019 bis 19.10.2019
ⓘ   Quartet
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.09.2019 bis 02.11.2019
ⓘ   Waiting until Heaven is Done
  Galerie Rothamel Erfurt
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  10.10.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  05.09.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Micro Era - Medienkunst aus China
  Kulturforum Berlin
  26.09.2019 bis 20.03.2020
ⓘ   XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung Berliner Street Art bei Galerie Frank Fluegel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  01.09.2019 bis 31.03.2020
ⓘ   Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  09.08.2019 bis 20.09.2019
ⓘ   Nadja Schöllhammer. WANDLER - Expandierende Raumzeichnungen
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  27.06.2019 bis 20.09.2019
ⓘ   Where I End and You Begin
  Galerie Gisela Clement / Bonn
  29.05.2019 bis 21.09.2019
ⓘ   UNERWÜNSCHT!
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  30.03.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   Der Alt-Right Komplex Der Alt-Right Komplex
  HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U
  27.09.2019 bis 29.09.2019
ⓘ   Ortstermin 19 'Fata Morgana - Täuschung oder Vision?'
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  22.06.2019 bis 30.09.2019
ⓘ   Verborgen - Hidden
  Aliseo Art Project / Gengenbach
  29.05.2019 bis 06.10.2019
ⓘ   VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  27.06.2019 bis 12.10.2019
ⓘ   MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  27.09.2019 bis 26.10.2019
ⓘ   'back there'
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  06.09.2019 bis 26.10.2019
ⓘ   Puvis de Chavannes
  Michael Werner Kunsthandel / Köln
  06.09.2019 bis 31.10.2019
ⓘ   Georg Scholz ( 1890 - 1945 ) Graphik
  Galerie Berinson / Berlin
  27.10.2019 bis 09.11.2019
ⓘ   City-ART-Kaden
  City-Arkaden Wuppertal
  06.09.2019 bis 10.11.2019
ⓘ   GIJS MILIUS - DER KAMPF DER KINDER (Vernissage: 05.September.2019, 19:00 Uhr)
  Dortmunder Kunstverein