> <
  • Light 4 June 13:56, 2018 Robert Motelski, Oil and Acrylic on Canvas 90x130 cm
  • Light 21 July 22:09 2017 Robert Motelski, Oil and Acrylic on Canvas 90x160 cm
  • Light 22 August 15:34, 2017 Robert Motelski, Oil and Acrylic on Canvas 90x130 cm
  • Jetty 16 February 09:43, 2017 Robert Motelski, Oil and Acrylic on Canvas 90x130 cm
  • Stars 12 Januar 22:29, 2018 Robert Motelski, Oil and Acrylic on Canvas 90x130 cm
  • Horizon 17 September 02:16, 2017 Robert Motelski, Oil and Acrylic on Canvas 40x53cm

 

Ausstellung in Salzburg : "LIGHT"



KünstlerIN:
ROBERT MOTELSKI

Zeitraum: 10.08.2018 bis 20.11.2018

Vor 13 Jahren sah ich zum ersten Mal Arbeiten von Robert Motelski. Sie haben mich sehr beeindruckt. Als Kuratorin zeitgenössischer polnischer Kunst in Österreich und im Rahmen von Ausstellungen mit Künstlern aus meinem Heimatland interessierte ich mich für junge Künstler in Polen und ihr Schaffen. Die Malerei von Robert Motelski war mir von Anfang an sehr nahe, sie unterschied sich von den anderen Gemälden jener Jahre, es bewegte etwas in meinem Inneren und berührte mich zutiefst, seine Kunst fesselte mich.
Seine Malerei war puristisch, reduziert, aber voller Expression und spezifischer Stille. Die Stille in seinen Werken sprach zu mir und zog mich in fast magischer Art und Weise an.
Ich würde geradezu sagen, dass es Bilder sind, die in sich Magie tragen.

Robert Motelski malt Natur. Es sind jedoch nicht treuen Abbildungen von ihr, sondern sein spezifischer Blick auf sie. Und es ist ein durchdringender, allumfassender Blick, der sich auf die kleinsten, für uns flüchtigen Details konzentriert.
Es ist oft der Fall, dass das, was wir jeden Tag sehen, von uns nicht wirklich wahrgenommen wird, weil unser tägliches Leben und unsere Realität, die Geschwindigkeit, mit der wir uns darin bewegen, uns nicht erlaubt, "wahrhaft zu sehen".
Unsere Perzeption kann mit einem schnellen Autofahren verglichen werden, bei dem wir Städte und Landschaften passieren.
Wir können auf dem Weg die Umrisse der Bäume, des Flusses, des Sees, der untergehenden Sonne sehen, aber wir sehen sie in einer Millisekunde. Sie sind für uns ein kaum sichtbarer Hintergrund während unserer Reise. Und weil wir sie jeden Tag sehen, sind sie nicht etwas, was uns überrascht, wir sind an sie und an die Art, wie wir sie betrachten gewöhnt. Wir übersehen die wichtigen Elemente des Ganzen.

Robert Motelski blickt wahrhaft und wirklich. Wie in einer Zeitlupe schreibt er alle Einzelheiten in sein Gedächtnis, auch die kleinsten seines Weges. Danach verarbeitet er sie in seinen Bildern und lässt uns mit seinem frischen, konzentrierten und durchdringenden Blick auf die Natur und ihre Fragmente blicken. Erst dann, aus der Perspektive des Künstlers schauend, überrascht uns vieles, erstaunt und verzaubert, wir sehen plötzlich die uns bekannten Elemente, aber in einer für uns neuen Perspektive und in ihrer wahren, einfachen Bedeutung und Schönheit.
Hier spielt alles eine Rolle: Jahreszeiten und ihre Farben, Wasser, das die Umrisse von Ästen widerspiegelt, von Schatten umhüllte Bäume, durch Streifen der Sonne durchtrennte Grashalme oder Schilfbänke die sich unter dem Wind verbiegen.

Eine wesentliche Rolle in der Malerei von Motelski spielt das Licht, diesen Titel trägt auch die aktuelle Ausstellung in der Galerie Sandhofer. Das Licht sehen wir insbesondere im Zyklus mit dem Titel "Light" und wir können es auch in den Nocturnes Gemälden "Stars" - dem neuesten Zyklus des Künstlers sehen.

Der Zyklus "Light" zeigt uns endlose, beleuchtete Wasserlandschaften. Licht, das auf dem Wasser spielt, das mit tausenden Punkten auf seiner Oberfläche gemalt wurde. Sie alle sind in einem einheitlichen Farbraum angeordnet, der eine transzendente Dimension annimmt.
In eben dieser Dimension wirkt die Magie von Motelskis Blick: Hier ist die magnetische Stille und Ruhe, welche uns anzieht, fasziniert und die Seele besänftigt.

Wieder im "Stars"-Zyklus zeigt uns Motelski den Nachthimmel, der von Sternkonfigurationen beleuchtet wird, einschließlich der Milchstraße, die von unserem Planeten etwa 300 Lichtjahre entfernt ist.
Sterne, die Konstellationen bilden, sind normalerweise in keiner Weise miteinander verbunden. Trotz der scheinbaren Nähe, die sich aus der Lage auf dem Himmel ergibt, befinden sie sich normalerweise in sehr unterschiedlichen Entfernungen von der Erde und voneinander.
Dieser Himmel - eine grenzenlose Dimension, koloriert mit vibrierenden Lichtflecken auf einem atramentblauen Untergrund der fernen Sehnsucht, die jeder von uns verspürt, wenn er ihn anschaut.
So entfernt und so nah und so kalt, weil unfassbar und unbegreiflich, jetzt auf den Leinwänden des Künstlers eingefangen.


Kasia Sandhofer


Öffnungszeiten:
Vernissage am 10.08.2018 um 19:00
Mo - Fr. nach Tel.Vereinbarung



Internetadresse:  http://www.galerie-sandhofer.com/



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


Weitere Infos: Galerie Sandhofer

  Galerie Sandhofer / Salzburg

Zeitraum: 10.08.2018 bis 20.11.2018

Adresse:
Nonntaler Hauptstraße, 50
5020 Salzburg

AnsprechpartnerIn: Frau Kasia Sandhofer
[Galerie Leitung]

Telefon: +496507283828
Email:     mail@galerie-sandhofer,com
Öffnungszeiten: Vernissage am 10.08.2018 um 19:00
Mo - Fr. nach Tel.Vereinbarung


Galerie Sandhofer

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

20.10.2018
Die Lange Nacht der Münchner Museen 2018
/ München
03.11.2018
Museumsnacht Köln 2018
/ Köln
05.05.2018 bis 07.10.2018
Warum Kunst?
kunsthalle weishaupt / Ulm
03.09.2018 bis 13.10.2018
Latest Utopian Civilizations
Galerie Rothamel Erfurt
08.09.2018 bis 09.11.2018
Burma
Galerie Rothamel / Frankfurt/Main
07.09.2018 bis 10.11.2018
EDMUND CLARK Unseen Conflicts - War on Terror
Parrotta Contemporary Art / Köln
29.09.2018 bis 17.11.2018
Echo Box
Galerie Thomas Schulte / Berlin
29.09.2018 bis 17.11.2018
Alice Aycock: Early Works
Galerie Thomas Schulte / Berlin
21.09.2018 bis 09.12.2018
EVA BESNYÖ. PHOTOGRAPHIN Budapest, Berlin, Amsterdam
Käthe Kollwitz Museum Köln
28.09.2018 bis 21.12.2018
Miles Aldridge - Dazzling Beauty
GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
Dauerausstellung
Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
Museum Ludwig / Köln
28.09.2018
VIDEOART-FESTIVAL II
Mühlenhaupthöfe / Berlin
07.09.2018 bis 29.09.2018
vor dem Sturm
Galerie Morgenland / Hamburg
08.09.2018 bis 30.09.2018
En cama con Greco y Picasso
San Sebastián, Toledo / Toledo, Spaniel
30.05.2018 bis 30.09.2018
POST OTTO WAGNER- Von der Postsparkasse zur Postmoderne
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
24.08.2018 bis 06.10.2018
No War No Vietnam
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
12.07.2018 bis 20.10.2018
SONNENLUFT UND WELLENDUFT
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
08.09.2018 bis 27.10.2018
RAPHAEL EGIL | BILDER
Michael Werner Kunsthandel / Köln
10.11.2017 bis 07.11.2018
Urushi Skulpturen / Wand- und Papierarbeiten
Galerie an der Pinakothek der Moderne - Barbara Ruetz / München
29.09.2018 bis 15.11.2018
DER MALER MALT DER KÜNSTLER REDET
Kunstraum Foth / Freiburg
21.09.2018 bis 18.11.2018
DISSOLVER (21.09. - 18.11.2018) -> Vernissage: Donnerstag, 20.09.2018 um 19 Uhr
Dortmunder Kunstverein
30.08.2018 bis 24.11.2018
Sabine Curio - Magie eines Gartens - Expsoition in der Dresdner Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
01.09.2018 bis 01.12.2018
Nathan Lerner (1913-1997): Fotografien
Galerie Berinson / Berlin
13.09.2018 bis 06.01.2019
LEBENS-FLUSS DONAU
Galerie Dr. Erdel Verlag / Regensburg
07.12.2018 bis 26.01.2019
Pose
FONIS Galerie / Düsseldorf
24.10.2018 bis 31.03.2019
SAGMEISTER & WALSH: Beauty
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
Dauerausstellung
MAK-Schausammlung Wien 1900
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
Dauerausstellung
MAK DESIGN LABOR
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
28.09.2018
Vortrag, Gespräch: 'Boden - Basis des Lebens' Dr. Haiko Pieplow, Bodenkundler. Ithaka-Institut; zur Ausstellung 'Der Boden, von dem wir leben'
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
21.09.2018 bis 29.09.2018
Eröffnung Sophia Uckmann - Time as Tool
Post Tyler / Köln
14.09.2018 bis 30.09.2018
The Nine Returns to the One
Centrum / Berlin
07.09.2018 bis 30.09.2018
Urban Stories von San Francisco bis Köln
Art Galerie 7 / Köln
08.09.2018 bis 30.09.2018
Im Bett mit Greco und Picasso
Iglesia San Sebastián / Toledo, Spanien
03.10.2018
Türe Auf
Kunstgalerie Atelier Freiart / Dinslaken
28.09.2018 bis 05.10.2018
FO YOU 2018
FO YOU / Berlin
08.09.2018 bis 06.10.2018
Kairos
Galerie Szalc / Bonn
13.03.2018 bis 06.10.2018
Traumboot
GIL - Galerie im Lehrerhaus / Nürnberg
09.06.2018 bis 07.10.2018
NordArt 2018
Kunstwerk Carlshütte / Büdelsdorf
07.10.2018
Künstlergespräch
Kunstverein KunstHaus Potsdam
15.09.2018 bis 10.10.2018
MARDAYIN - ABORIGINAL ART VON MANINGRIDA ARTS
ARTKELCH / Freiburg
07.09.2018 bis 12.10.2018
Remains Of The Night
Galerie Villa Köppe / Berlin
08.09.2018 bis 12.10.2018
WAS MALEREI BEDEUTEN KANN
Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
05.09.2018 bis 13.10.2018
Positions On Paper
Galerie Judith Andreae / Bonn
07.09.2018 bis 13.10.2018
BAWONSAMDI
DIRECT ART GALLERY – outsider and more / Düsseldorf
08.09.2018 bis 13.10.2018
Sandro Giordano - IN EXTREMIS
in focus Galerie / Köln
28.09.2018 bis 14.10.2018
Pop Art der ersten Stunde
Galerievoigt GmbH / Nürnberg
13.09.2018 bis 14.10.2018
BAUER | DONNER | IN DER WIESCHE
Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen e.V. / Übach-Palenberg
16.10.2018
Video-Installation 'We want the truth. The Whole Truth.' zu Ehren von 'Daphne Caruana Galizia'
Moltkerei Werkstatt / Köln
19.10.2018
Finissage 'Der Boden von dem wir leben'; mit Performance 'erde' vom Duo Orthuber - Okuda
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
19.10.2018
Finissage 'Der Boden von dem wir leben'. Performance 'erde' Duo Orthuber - Okuda. Der Kurator Tom Albrecht ist anwesend.
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
24.08.2018 bis 19.10.2018
Der Boden von dem wir leben
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
08.09.2018 bis 19.10.2018
Capucine Vandebrouck: Floaters
Galerie Gilla Lörcher / Berlin
25.09.2018 bis 20.10.2018
BROT & ROSEN : Vier Generationen Kasachischer Künstlerinnen
@ Kunstquartier Bethanien, Studio 1 & MOMENTUM Gallery / Berlin
22.09.2018 bis 20.10.2018
BuntUnbunt
St. Benno Dortmund-Benninghofen
14.09.2018 bis 20.10.2018
Border Lines
STEFAN VOGDT Galerie der Moderne / München
02.09.2018 bis 21.10.2018
Pirating Presence. Bildern folgen - verfolgt von Bildern
Kunstverein KunstHaus Potsdam
14.09.2018 bis 21.10.2018
WORLD PRESS PHOTO
WestLicht. Schauplatz für Fotografie / Wien
14.09.2018 bis 21.10.2018
ICONS
WestLicht. Schauplatz für Fotografie / Wien
05.10.2018 bis 26.10.2018
ZWEINS
Blackoffice Düsseldorf
14.09.2018 bis 27.10.2018
DATA
Galerie Gisela Clement / Bonn
14.09.2018 bis 27.10.2018
artichoke
Galerie Gisela Clement / Bonn
14.09.2018 bis 27.10.2018
nth - nature
Galerie Gisela Clement / Bonn
15.09.2018 bis 27.10.2018
DURCH DIE BLUME
Galerie/Atelier Martina Etienne / Düsseldorf
22.09.2018 bis 28.10.2018
KARMA LTD. EXTENDED | CHAPTER #6: SPECIES OF SPACES
ACUD Galerie / Berlin
12.05.2018 bis 28.10.2018
PILA NGURUKU KAPI WALKATJARA - PAINTED WATERS OF SPINIFEX COUNTRY
Skulpturenpark Wesenberg / Galerie ARTKELCH
01.07.2018 bis 31.10.2018
Rural areas. Fotografien von Bernd Walz
Gastfeld / Bremen
13.09.2018 bis 03.11.2018
STONE OF MADNESS
Galerie Mazzoli / Berlin
31.08.2018 bis 03.11.2018
Sinngefüge
GalerieBiesenbach / Köln
08.09.2018 bis 03.11.2018
Summer of Love
Kunstwerk Nippes / Köln
20.09.2018 bis 03.11.2018
frech. bunt. schön
GALERIE AM ROTEN HOF / Wien
28.09.2018 bis 04.11.2018
Der Reiter ohne Kopf. Sagen aus dem Fichtelgebirge - Texte & Bilder
Fichtelgebirgsmuseum / Wunsiedel
31.08.2018 bis 09.11.2018
Dat Maache me us de Lameng
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn