Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bis
14
Jun

"Anett Frontzek • Abstraktionen geographischer Realität & Heijo Hangen • Choreographie der Module"

Galerie Hoffmann / Friedberg



f Messeservice g+

Ausstellung in Friedberg : "Anett Frontzek • Abstraktionen geographischer Realität & Heijo Hangen • Choreographie der Module"



KünstlerIN:
Anett Frontzek, Heijo Hangen

Zeitraum: 30.11.2019 bis 14.06.2020

Der am 18.07.2019 verstorbene Künstler Heijo Hangen arbeitete seit den 60-er Jahren in seinen Bildern, Bildmontagen, Skulpturen und in vielen Grafikmappen mit einer Grundform. Einem, aus dem Quadrat durch diagonale Teilungen entwickeltem Modul. Ihn reizte das Bauen mit diesen Modulen. Das spielerische Drehen, Versetzen, Klappen und Zusammenführen zu größeren Einheiten. Als Konstrukteur erschuf er neue Möglichkeiten, als Maler überraschte er mit dem großen, oft unerwarteten Reichtum seiner Farben.

Heijo Hangens "Choreografie der Module" trifft in der Galerie Hoffmann im Hessischen Friedberg auf die "Abstraktion geographischer Realität" von Anett Frontzek.

Farbige Quadrate und Winkel stehen schwarzweißen Graphitflächen mit organisch anmutender Linienführung gegenüber. Kräftige Farbflächen begegnen zarten, dünnen, sich dreidimensional aus dem Papier erhebenden Linien.
In den, für die Ausstellung ausgewählten Zeichnungen und Papierschnitten untersucht Anett Frontzek geographische und geologische Strukturen und entführt den Betrachter in die Tiefen der Meere und auf die Höhen der Berge, indem sie mit akribischem Strich oder präzise geführtem Skalpell kartographische Strukturen freilegt und bearbeitet.

"... Andererseits befindet sich die Welt seit 1989 in einem massiven globalen Umbruch politischer und strategischer Beziehungen. Daneben fasziniert der ambivalente Charakter von Karten, der zwischen akribischer, visuell-verbaler grafischer Perfektion, praktischem Nutzen und Unvollkommenheit - sie erfassen ein Gebiet nie vollständig in allen Einzelheiten, sie sind häufig nur Momentaufnahmen, ihre Gültigkeit ist nie von Dauer - changiert. Im Bewusstsein, dass eine noch so präzise Abbildung immer nur eine Abbildung und damit ein Modell der Welt darstellt, geht es den Künstlern - im Gegensatz zu Kartografen - nicht um eine systematische Wissensorganisation und um Orientierung, sondern vielmehr um das Eröffnen von Möglichkeiten der Weltaneignung.
Bei Anett Frontzek geschieht dies in Form von Papierschnitten: die Künstlerin transformiert Kartenmaterial in individuelle und poetische Annäherungen an einen Kosmos und dessen Selbstverständnis, das auf der Modellierung eines einheitlichen Machtbereichs beruht. ...
Die Welt dient Anett Frontzek als Metapher und Ausgangspunkt für vielfältige, überraschende und subtile künstlerische Reflexionen. Ob herrschende Strukturen aufgedeckt und sichtbar gemacht werden oder bestehende Ordnungen durch Intervention, Aneignung, Fragmentierung, Dekonstruktion und Re-Vision modifiziert und umgedeutet werden, immer entstehen neue, andere Räume. Die Arbeiten sind Kartierungen von Denkräumen, die als Entwürfe eines Gegenmodells zum standardisierten Weltbild den gewohnten Zugang zur Welt in Frage stellen."

Subtil sezierte und konstruierte Welten. Die Denkräume von Anett Frontzek.
(Auszug aus einem Text von Susanne Düchting)


Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Di-Do, 11-16 Uhr
und Sa+So, 14-19 Uhr
Mit der Bitte um telefonische Vereinbarung
www.galeriehoffmann.de



Internetadresse:  www.galeriehoffmann.de

Texte & Bild © Anett Frontzek.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Anett Frontzek

Galerie Hoffmann / Friedberg

Zeitraum: 30.11.2019 bis 14.06.2020

Adresse:
Görbelheimer Mühle 1
61169 Friedberg

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten:
Di-Do, 11-16 Uhr
und Sa+So, 14-19 Uhr
Mit der Bitte um telefonische Vereinbarung
www.galeriehoffmann.de


Anett Frontzek

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  10.10.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  16.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Woman observing the Alpha Persei Cluster
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  25.10.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Layers
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  22.11.2019 bis 24.01.2020
ⓘ   Fixed - Image und Imagination
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  05.09.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Micro Era - Medienkunst aus China
  Kulturforum Berlin
  26.09.2019 bis 20.03.2020
ⓘ   XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung Berliner Street Art bei Galerie Frank Fluegel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  01.09.2019 bis 31.03.2020
ⓘ   Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  07.12.2019 bis 20.12.2019
ⓘ   Lieblingsstücke
  Galerie BLACKOFFICE / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  08.09.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   175 Jahre VdDK * 1844 - Zwischen Hungertuch und Kunstpalast
  Stadtmuseum Düsseldorf
  15.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Text Bild Exzess
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  09.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   GEORG BASELITZ - ARBEITEN AUS EUROPÄISCHEN SAMMLUNGEN
  Michael Werner Kunsthandel / Köln
  02.10.2019 bis 18.01.2020
ⓘ   STRÖMUNG. INGO KRAFT - Malerei und Grafik & UTE NAUE-MÜLLER - Keramik
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  28.11.2019 bis 31.01.2020
ⓘ   Colonia Art Galerie im Wohnforum Bülles
  Wohnforum Bülles GmbH / Duisburg
  16.10.2019 bis 01.02.2020
ⓘ   VON GRUND AUF…STEPHANIE MARX & THOMAS LINDNER IN DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JANNIS MARWITZ: Narch till June / Närz bis April & MATT WELCH: Adult Sculptures
  Dortmunder Kunstverein
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JAHRESGABEN 2019
  Dortmunder Kunstverein
  27.10.2019 bis 16.02.2020
ⓘ   KUNIYOSHI. Witz und Widerstand im japanischen Farbholzschnitt
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  13.01.2020 bis 28.02.2020
ⓘ   Kunst im Rathaus
  Rathaus Korschenbroich, Stadt Korschenbroich in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis für Kunst und Kultur in Korschenbroich e.V.
  06.11.2019 bis 01.03.2020
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 18. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  11.01.2020 bis 26.04.2020
ⓘ   Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
  Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin
  13.12.2019 bis 14.12.2019
ⓘ   Open Studios Dezember 2019 | GlogauAIR
  GlogauAIR / Berlin
  13.12.2019 bis 14.12.2019
ⓘ   Hang.Konzert und Finissage
  Art Gallery Susanne RIkus / Berlin
  12.10.2019 bis 14.12.2019
ⓘ   THIS IS NOT A PHOTO - Projekt Fotografie
  Galerie Mitte / Bremen
  29.11.2019 bis 15.12.2019
ⓘ   For Joan
  Centrum / Berlin