Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bis
14
Nov

"Wilhelm Kohlhoff. Das dunkle Leuchten Frühe Werke aus Privatsammlungen und der Sammlung des BLMK"

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst / Frankfurt (Oder)



f Messeservice g+

Ausstellung in Frankfurt (Oder) : "Wilhelm Kohlhoff. Das dunkle Leuchten Frühe Werke aus Privatsammlungen und der Sammlung des BLMK"



Zeitraum: 05.09.2021 bis 14.11.2021

Die Ausstellung mit Schlüsselwerken des Malers Wilhelm Kohlhoff (geb. 1993 in Berlin - gest. 1971 in Schweinfurt) widmet sich der Funktion des Lichtes, das als bildimmanentes, kompositionskonstituierendes Element des Kohlhoffschen Bildverständnisses.
Kohlhoff, der mit seiner ersten Frau, der Malerin Katharina Fischeder, in den Ehejahren 1918-1928 massgeblich im brandenburgischen Saarow bei Fürstenwalde lebte, gehört zu der "Verschollenen Generation", sein Werk ist durch die spätexpressionistischen Tendenzen und einen expressiven Realismus gekennzeichnet. Die Kunstschule, die Kohlhoff mit Kollegen 1918 in Berlin gründete sollte just jene künstlerische Haltung vermitteln. Die 1920er-Jahre markieren den Höhepunkt der Karriere des Künstlers, dessen charakteristisches Oeuvre der Zeit zwischen 1916 und 1930 Unterstützung durch Künstlerkolleginnen und -kollegen Lovis Corinth, Max Liebermann, Alfred Kubin und Käthe Kollwitz, mit Preisen (u.a. Großer Preussischer Staatstpreis) und Ausstellungen in renommierten Institutionen (u.a. Mathildenhöhe Darmstadt, Kestner Gesellschaft Hannover) ausgezeichnet wurde und enormen Anklang bei Sammlern fand. Nachdem 1937 einige Werke von Kohlhoff als "entartet" klassifiziert wurden zog sich der Künstler zurück, bemühte sich trotzdem gelegentlich erfolglos um öffentliche Aufträge bevor er zum Militärdienst eingezogen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg und der Vernichtung des größten Teils seines Werks suchte Kohlhoff - wie viele andere Künstler auch - die Abgeschiedenheit des Landlebens, konnte jedoch nie wieder an die Erfolge seines Frühwerks anknüpfen.


Öffnungszeiten:

Packhof Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Str. 11
15230 Frankfurt (Oder) +49 335 4015629
dienstags bis sonntags 12-17 Uhr




Internetadresse:  https://www.blmk.de/



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst

Zeitraum: 05.09.2021 bis 14.11.2021

Adresse:
Packhof Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Str. 11
15230 Frankfurt (Oder)

Öffnungszeiten:
Packhof Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Str. 11
15230 Frankfurt (Oder) +49 335 4015629
dienstags bis sonntags 12-17 Uhr



Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


  09.03.2021 bis 25.07.2021
ⓘ   maximal radikal. Textile Objekte, Filme und Performances aus Ost und West von 1970 bis heute
  Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst / Frankfurt (Oder)
  17.04.2021 bis 01.08.2021
ⓘ   Bernhard Heisig, Der Blick aus dem Fenster. Landschaften und andere Geschichten.
  Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst / Frankfurt (Oder)

... und in anderen Orten

  16.04.2021 bis 03.06.2021
ⓘ   abstrakt konkret hoch3
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  28.04.2021 bis 26.06.2021
ⓘ   Rebecca Horn: Bee's Planetary Map
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  18.04.2021 bis 30.08.2021
ⓘ   Mr. Brainwash - Life in 2021 is Beautiful
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   360° Rundgang - Das Käthe Kollwitz Museum Köln online erleben
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  Dauerausstellung
ⓘ   XOOOOX Liza neue Street Art Edition veröffentlicht
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  07.05.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   UNMASKED #2
  aquabitArt / Berlin
  04.05.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Der Garten
  Brunswiker Pavillon / Kiel
  23.04.2021 bis 05.06.2021
ⓘ   Weibsbilder´21
  Galerie Klose / Essen
  17.04.2021 bis 13.06.2021
ⓘ   WERK.STOFF Preis für Malerei
  Heidelberger Kunstverein
  12.06.2021 bis 13.06.2021
ⓘ   Nachtbrötchen Airport Cologne
  Overhead-Gallery / Part2Gallery / Köln
  11.06.2021 bis 31.07.2021
ⓘ   puzzled
  Kunstraum Niederoesterreich / Wien
  01.10.2021 bis 27.11.2021
ⓘ   Wake Words
  Kunstraum Niederoesterreich / Wien
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  15.03.2021 bis 15.05.2021
ⓘ   Aufruf zur Teilnahme am Kunstfestival Ortstermin 21
  Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord / Berlin
  14.03.2021 bis 23.05.2021
ⓘ   Christian Schwarzwald | POLYGRAPH
  Kunstverein KunstHaus Potsdam
  25.05.2021 bis 27.05.2021
ⓘ   JAPAN ART FESTIVAL
  Schloss Charlottenburg / Grosse Orangerie / Berlin
  10.04.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   Kleine Formate, feine Kunst
  Atelier 4e Galerie / Freiburg
  18.03.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   Turi Simeti
  Walter Storms Galerie / München
  01.04.2021 bis 29.05.2021
ⓘ   ROCKA ROLLA
  Pop Up Galerie Salzkotten
  08.05.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   la mare
  plan.d. produzentengalerie e.V. / Düsseldorf
  09.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Ornament als Utopie. Gärten - Arabesken - Rocaillen.
  Atelierhaus im Anscharpark / Kiel
  15.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Blattschnitt & Kartenbild - Abstraktionen geographischer Realität
  Saarländisches Künstlerhaus / Saarbrücken
  15.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   Bildergründe
  Saarländisches Künstlerhaus / Saarbrücken
  15.04.2021 bis 30.05.2021
ⓘ   it.erratic
  Saarländisches Künstlerhaus / Saarbrücken