schon
beendet

"Grand Salon"

Villa Berberich / Bad Säckingen

> <
  • Plakat Grand Salon
  • Einladung Grand Salon
  • Der Seiltänzer @ Angerer der Ältere
  • Karneval in Venedig © Angerer der Ältere
  • Plakat Grand Salon
  • Kunstband Angerer der Ältere

 

Ausstellung in Bad Säckingen : "Grand Salon"



KünstlerIN:
. Angerer der Ältere

Zeitraum: 13.01.2018 bis 18.02.2018

Der Grand Salon 2018 stellt 70 internationale Künstler aus 9 Nationen aus

Der jährlich stattfindende, kuratierte Grand Salon wird am 13.01.2018 in dem Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen mit einer Vernissage eröffnet und am 18.02.2018 mit der Vergabe der Grand-Salon-Publikumspreise abgeschlossen. Insgesamt 70 internationale Künstler aus 9 Nationen stellen in den 7 Galerieräumen der Villa Berberich insgesamt 99 Werke, 81 Gemälde und 18 Skulpturen aus.

Bereits zum vierten Mal findet der Grand Salon im Januar 2018 in seiner jetzigen, jurierten und kuratierten Form im Kulturhaus Villa Berberich der Stadt Bad Säckingen statt. Er ist inspiriert von der Tradition historischer französischer Salons und in die heutige Zeit fortgeschrieben. Der Grand Salon zeichnet diese Entwicklung mit 7 Gemäldethemen und Trends in den 7 Räumen der Villa Berberich nach. Ergänzt werden diese durch das achte Thema, Skulptur.

Die internationalen Künstler, diesmal unter Ihnen 41 neue Künstler, wurden von einer Fachjury ausgewählt. In schlüssigen Kategorien decken sie das gesamte Spektrum von der klassischen Kunst bis hin zu informellen Abstraktion und Konkreter Kunst ab. Die Reise durch die historische Kunstentwicklung erlaubt dem Publikum, durch Landschaften, Portraits, Genremalerei und Stillleben zu wandeln, bevor es in die Welten von Symbolismus, Surrealismus eintaucht und schliesslich über Abstrahiertes zu Abstraktem gelangt.

Der Besucher des Grand Salons begibt sich auf eine künstlerische Zeitreise zwischen Traditionen und Innovationen und kann sich auf die Vielseitigkeit, Schönheit und Einzigartigkeit der Exponate des Salons freuen. Das Publikum ist aufgerufen, sich aktiv mit den Künstlern und ihren Werken auseinanderzusetzen. Die Stadt Bad Säckingen hat hierzu wieder den Publikumspreis des Grand Salons mit 1000€ ausgestattet.

Die Grundidee des Grand Salons geht auf die französischen Salons des 17. Jahrhunderts zurück. Sie waren der Ort, wo Maler und Bildhauer sich nach ein oder zwei Jahren harter Arbeit erstmals dem Publikum stellen konnten. Die Salons standen zunächst nur der akademischen bzw. klassischen Malerei und Bildhauerei offen. Mit neuen künstlerischen Strömungen spalteten sich neue Salons von den offiziellen ab. Nun konnten sich Künstler auf andere Weise ausdrücken, als es zu der Zeit allgemein akzeptiert war. Der Grand Salon 2018 zeichnet diese Entwicklung in der Villa Berberich nach. Auch seine Aussteller setzen sich professionell mit der Kunst auseinander und bieten ihre Werke zum Verkauf an.

Der mit Unterstützung der Stadt Bad Säckingen und dem Museumspass durchgeführte Salon wird von der klassischen Malerin und Dozentin Elena Romanzin kuratiert. Die Fäden für Planung und Durchführung laufen bei Frank von Düsterlho zusammen.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Rahmenprogramm mit Konzerten, Matineen sowie diversen spezifischen Führungen. Der zweisprachige Katalog mit allen Künstlern und Werken, inzwischen ein Sammlerstück, sowie der Grand-Salon-Publikumspreis folgen der Tradition der vorhergegangenen Salons.

Statistik: 59 Maler, 11 Bildhauer, 99 Werke: 81 Gemälde, 18 Skulpturen, 36 Künstlerinnen, 34 Künstler mit mindestens 9 Nationalitäten treffen auf 17 Künstler aus der Region.



Hier die Grundidee des Grand Salon in der Villa Berberich mit Link und ausführlicher Beschreibung:
http://www.elenaromanzin.com/grand-salon/gs2018/
Die Grundidee des Grand Salons geht auf die französische Salons des 17. Jahrhunderts zurück. Der Salon von Paris war das wichtigste Kunstereignis der westlichen Welt. Der Salon war der Ort, an dem sich Maler und Bildhauer nach ein oder zwei Jahren harter Arbeit erstmals dem Publikum stellten. Er stand zunächst nur der akademischen bzw. klassischen Malerei offen. Mit neuen künstlerischen Strömungen spalteten sich neue Salons von den offiziellen ab. Nun konnten sich Künstler auf andere Weisen ausdrücken, als es zu der Zeit allgemein akzeptiert war.
Der jährlich seit 2015 im Januar & Februar stattfindende Grand Salon in der Villa Berberich schreibt diese Idee in die heutige Zeit fort. Der Salon wird von Elena Romanzin kuratiert und von einem wechselnden Ensemble von Fachleuten aus der Kunstszene juriert.
Auf die sieben Säle der Villa Berberich verteilen sich sieben Themen und Maltrends. Ergänzt werden diese durch die stimmige Zuordnung von Skulpturen. Insgesamt bis zu 75 Künstler präsentieren sich unter einheitlichen Bedingungen mit ein bis zwei Werken zu einem Malthemen. Diese decken in schlüssigen Kategorien das gesamte Spektrum von der klassischen Kunst bis hin zur informellen Abstraktion ab. Die Reise durch die historische Kunstentwicklung erlaubt dem Publikum, durch Portraits, Genremalerei, Stillleben und Landschaften zu wandeln, bevor es in die Welten von Symbolismus, Surrealismus, Expressionismus eintaucht und schliesslich über Abstrahiertes zu Abstraktem gelangt.
Der Besucher des Grand Salons begibt sich auf eine künstlerische Zeitreise zwischen Traditionen und Innovationen und kann sich auf die Vielseitigkeit, Schönheit und Einzigartigkeit der Exponate des Salons freuen. Das Publikum ist aufgerufen, sich aktiv mit den Künstlern und ihren Werken auseinanderzusetzen. Die Stadt Bad Säckingen stattet hierzu den Grand Salons jährlich mit Geld- und Sachpreisen aus. Die Verkaufsausstellung wird von einem Katalog und einem Rahmenprogramm begleitet.
Der Grand Salon stellt ausschliesslich professionelle Kunstmaler und Bildhauer aus, die aktiv zur Bewerbung eingeladen werden. Eine Ausschreibung bzw. initiative Bewerbungen sind nicht vorgesehen. Eine Fachjury wählt aus den, den Richtlinien genügenden Bewerbungen die Beiträge des nächsten Salons aus. Die Fachjury wird von der Kuratorin berufen und besteht aus Galeristen, Kunsthistorikern und verdienten Kunstschaffenden.
Diese Gemälde von Angerer der Ältere werden im Grand Salon 2018 in der Villa Berberich ausgestellt. Der Kunstband "Die Rückkehr des Menschen in die Kunst" wird zur Ansicht und zum Erwerb zur Verfügung stehen. Auf Wunsch mit Signierung am Eröffnungstag.


Öffnungszeiten:
Mi, Do, Frei, Sa, So 14 - 17 UHr



Internetadresse:  http://www.elenaromanzin.com/grand-salon/gs2018/

Texte & Bild © Angerer der Ältere.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


Weitere Infos: . Angerer der Ältere

Villa Berberich / Bad Säckingen

Zeitraum: 13.01.2018 bis 18.02.2018

Adresse:
Parkstr. 1
79713 Bad Säckingen

Öffnungszeiten: Mi, Do, Frei, Sa, So 14 - 17 UHr


. Angerer der Ältere

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

24.03.2018 bis 19.05.2018
RÜDIGER GIEBLER UND MORITZ GÖTZE - Grand Tour
Galerie Rothamel Erfurt
03.05.2018 bis 02.06.2018
'THE ILLUSION OF PERCEPTION'
von fraunberg art gallery / Düsseldorf
02.03.2018 bis 03.06.2018
GERHARD MARCKS - DER BILDHAUER DENKT! Von der Zeichnung zur Plastik
Käthe Kollwitz Museum Köln
13.04.2018 bis 08.06.2018
Mirror and Glass
Parrotta Contemporary Art / Köln
28.04.2018 bis 16.06.2018
Self Portrait Installation: 1987-2018 and Paintings
Galerie Thomas Schulte / Berlin
Dauerausstellung
Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
Museum Ludwig / Köln
27.04.2018 bis 06.05.2018
KUNSTRAUM GOES DONAUFESTIVAL
Kunstraum Niederoesterreich / Krems a.d. Donau
02.03.2018 bis 13.05.2018
hobbypopMUSEUM: DIGITALIA (Vernissage: 01. März 2018, 19 Uhr)
Dortmunder Kunstverein
22.03.2018 bis 15.05.2018
MAGIC CIRCLE
Kunstraum Niederoesterreich / Wien
18.04.2018 bis 19.05.2018
Berliner Zeichnungen
Haus am Waldsee / Berlin
22.02.2018 bis 19.05.2018
TILO ETTL + PETER HOFMANN und weiterhin: Kabinettstücke CARL LOHSE
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
19.05.2018 bis 21.05.2018
Da! Art-Award
Kulturbahnhof Gerresheim / Düsseldorf
02.05.2018 bis 26.05.2018
Volta
Atelier MG / Düsseldorf
05.05.2018 bis 21.06.2018
UTOPIA. NON PLACE
Polish - German Biennale of Contemporary Art 2018 Krakow / Poland
07.04.2018 bis 23.06.2018
Jeff Cowen Recent Works
Michael Werner Kunsthandel / Köln
16.03.2018 bis 06.07.2018
Arno Fischer: 'Träume verkaufen' - Modefotografien für Sibylle
Galerie Berinson / Berlin
22.04.2018 bis 10.08.2018
10.Meldorfer Culturpreis
Dithmarscher Landesmuseum / Meldorf
21.03.2018 bis 19.08.2018
GUSTAV PEICHL. 15 Bauten zum 90sten
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
26.05.2018 bis 23.09.2018
Korpys/Löffler - Personen, Institutionen, Objekte, Sachen
HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U
10.11.2017 bis 07.11.2018
Urushi Skulpturen / Wand- und Papierarbeiten
Galerie an der Pinakothek der Moderne - Barbara Ruetz / München
Dauerausstellung
MAK-Schausammlung Wien 1900
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
Dauerausstellung
MAK DESIGN LABOR
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
24.04.2018 bis 29.04.2018
DIALOGUES - DIALOGE
//GALERIE 102 / Berlin-Mitte
27.04.2018 bis 29.04.2018
Ausstellung Keep Your Eyes Peeled IV
aff galerie / Berlin-Friedrichshain
24.03.2018 bis 29.04.2018
Kompression
Kunstverein Neukölln / Berlin
29.03.2018 bis 29.04.2018
verMESSEN
xpon-art gallery / Hamburg
25.02.2018 bis 29.04.2018
FRAUENBILDNISSE - 'Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan'
Galerie Kley / Hamm
29.04.2018
Matinee: Kunst aus der Stille
Flow Fine Art Galerie / Leverkusen Hitdorf
29.04.2018
Vernissage Pokorny, Streile, Schmidt: Raum... | 17 Uhr
Kunstverein KunstHaus Potsdam
09.02.2018 bis 29.04.2018
Das Letzte Bild - Ansichten von Tod in der Zeitgenössischen Kunst
StadtgalerieSaarbrücken
30.04.2017 bis 30.04.2018
Besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe! Bauhaus Open Studios
Stiftung Bauhaus Dessau
30.04.2017 bis 30.04.2018
Bauhaus Open Studios
Stiftung Bauhaus Dessau
25.03.2018 bis 30.04.2018
STEFAN SCHWARZMÜLLER Spreewald Malerei
ARTAe Galerie Leipzig / Showroom
04.05.2018
Femme
Atelier of fine arts / Baden
04.05.2018
Vernissage The_Vegan_Scanning_Cooking_Printing_Project
Galerie Judith Andreae / Bonn
06.05.2018
Enkaustik - Faszination Bienenwachs - Einführung
ART&WEISE - Raum für Kunst und Kunsttherapie / Hamburg
11.04.2018 bis 06.05.2018
NEUE KONKRETE KUNST - Farbe, Raum, Rhythmus
Üblacker-Häusl / München
02.03.2018 bis 06.05.2018
Simply A Painting
Kunstverein Wolfsburg e.V.
12.04.2018 bis 06.05.2018
Jaagobbigery wolt
Kunstverein Wolfsburg e.V.
15.03.2018 bis 10.05.2018
Philibert und Fifi - Karikaturen des französischen Zwangsarbeiters P. Philibert Charrin im Nationalsozialismus
Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall
02.02.2018 bis 12.05.2018
Menschen vor Ort und von unterwegs
Atelier 4e Galerie / Freiburg
20.04.2018 bis 13.05.2018
W.E.L.T. - Apophenia
Gr_und / Berlin
21.04.2018 bis 13.05.2018
SEHR GUT
Centrum / Berlin
27.04.2018 bis 13.05.2018
N0 B O RDERS
C/O KUNSTPUNKT BERLIN / Berlin-Mitte
23.03.2018 bis 15.05.2018
Long Distance Call
Galerie Gisela Clement / Bonn
08.03.2018 bis 16.05.2018
Paintings & Works on Paper
Galerie Klüser / München
04.05.2018 bis 18.05.2018
Berlin Urban Scenes
eigenes Atelier / Berlin
18.05.2018
Enkaustik + Holz
ART&WEISE - Raum für Kunst und Kunsttherapie / Hamburg
18.05.2018
VERNISSAGE IN THE CUT | DER MÄNNLICHE KÖRPER IN DER FEMINISTISCHEN KUNST
StadtgalerieSaarbrücken
19.04.2018 bis 19.05.2018
Field of Codes
PiK-Projektraum im KunstWerk Köln e.V.
27.04.2018 bis 20.05.2018
NATURE'S FREEDOM
Art Center Berlin
10.05.2018 bis 21.05.2018
»Urban Moments«
Galerie Jens Goethel in Kooperation mit der Fabrik der Künste / Hamburg
31.01.2018 bis 21.05.2018
Sichtweise
immeo=wohnen / Oberhausen
07.04.2018 bis 24.05.2018
034_Modelle und Zeichen | Selma Weber (Basel)
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
21.04.2018 bis 24.05.2018
Aphrodisiac
Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
25.05.2018
GG3000, 25.5., 19 Uhr: Künstlergespräch zur Ausstellung: 'Der Gesang verschwindender Arten' (27.4.-22.6.2018)
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
26.05.2018
Georgischer Leseabend: Poesie von Sophia Taturashvili, am Klavier Lela Grießbach
GeoArt Galerie / Berlin
05.05.2018 bis 26.05.2018
Jörg Döring - 'Evergreen Ballroom' @ 30works
30works Galerie / Köln
25.03.2018 bis 26.05.2018
zu VIERT
Galerie im Kloster, Kunstverein Ribnitz-Damgarten ev.
26.04.2018 bis 26.05.2018
TOMAK 'Zeichnung'
galerie GALERIE / Wien
24.03.2018 bis 27.05.2018
Männer und ihre Tiere
Landesmuseum Koblenz
13.05.2018 bis 27.05.2018
in focus Galerie - Burkhard Arnold zu Gast in der Michael Horbach Stiftung
in focus Galerie / Köln
18.05.2018 bis 31.05.2018
Ich erschaffe die Realität
GeoArt Galerie / Berlin
14.04.2018 bis 01.06.2018
Debris of Life and Mind
DD 55 Gallery / Köln
05.05.2018 bis 02.06.2018
STYLIANOS SCHICHO >APOSEMATIC APPEAL<
galerie GALERIE / Graz
05.05.2018 bis 03.06.2018
Bleichgefärbter Horizont
GalleryGnaegy / Dannenberg
03.05.2018 bis 03.06.2018
GUAD 1
Altstadtsaal Landsberg
17.05.2018 bis 04.06.2018
Sabine Liebchen
Galerievoigt GmbH / Nürnberg
13.04.2018 bis 07.06.2018
Tagundnachtgleiche
Galerie Gisela Clement / Bonn
08.06.2018
GG3000, 8.6., 19 Uhr: Vortrag Dr. Robert Bartz 'Arten sterben bei uns'; zur Ausstellung 'Der Gesang verschwindender Arten' (27.4.-22.6.2018)
GROUPGLOBAL3000 / Berlin
29.05.2018 bis 08.06.2018
ÜBERRÄUME. Lienhard von Monkiewitsch
Städtisches Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall
27.04.2018 bis 09.06.2018
Gerard Waskievitz 'Grazien, Taschen und Weiteres'
Michaela Helfrich Galerie Berlin