Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunstmuseum Bonn

 
f Messeservice g+


  •  

    Kontakt

    Kunstmuseum Bonn
    Friedrich-Ebert-Allee 2
    53113 Bonn

    Öffnungszeiten:
    Di bis So 11.00 - 18.00
    Mi 11.00 - 21.00


      http://www.kunstmuseum-bonn.de/

  •  

    Information/ Schwerpunkte

    Das Kunstmuseum Bonn gehört zur "Museumsmeile" in Bonn. Gezeigt werden seit 1992 Werke des Rheinischen Expressionismus hauptsächlich Werke deutscher Künstler aus der Zeit nach 1945.

    Ab 16. Dezember 2010

    [Pressetext vom 01.12.2010] Das Kunstmuseum Bonn verfügt über einen hoch-spezifischen und konzentrierten Bestand deutscher Kunst, insbesondere Malerei nach 1945, den es in ausgewählten Ensembles und Werkblöcken ihrer herausragenden Vertreter zeigt. Diese Stärken des Kunstmuseum Bonn können nun aufgrund einer langfristig und dialogisch angelegten Bindung von neuen Privatsammlern an das Haus noch effektiver als bisher ausgespielt werden. Mit COLOR AND CONTENT, der zweiten großen Neuinszenierung der Sammlung setzen wir den Kurs fort, den das Kunstmuseum schon mit SAMMLUNG - RELOADED im Jahr 2009 eingeschlagen hatte: Eine Kombination aus den Highlights des kommunalen Sammlungskerns mit Neuankäufen des Museums, seines Fördervereins und hochkarätigen Leihgaben der drei eng mit unserem Haus verknüpften Privatsammlungen Ute und Rudolf Scharpff, "Mondstudio" (Adrian Koerfer) und "Sammlung KiCo".

    Gegenüber dem starken Malerei-Fokus des Vorjahres rücken diesmal die Neuen Medien mit Fotografie, Film und Video (Jörg Sasse, Andreas Gursky, Thomas Demand, Julian Rosefeldt) stärker in den Vordergrund, ohne dass dadurch die Auseinandersetzung mit der Entwicklung der Malerei zu kurz käme (Pia Fries, Albert Oehlen, Herbert Brandl). Zudem wird anhand einiger prononciert platzierter Werke Momente der geschichtlichen Entwicklung der Bundesrepublik reflektiert. In dem Zusammenhang trifft beispielsweise "Bundestag" von Andreas Gursky auf Thomas Demands Fotoarbeit "Parlament", die ein Detail aus dem ursprünglichen Bonner Plenarsaal zeigt. Das bedeutende historische Fundament mit August Macke und den rheinischen Expressionisten wird noch vertieft durch eine Einzelpräsentation zu Mackes einzigem Meisterschüler Paul Adolf Seehaus und ausgewählten Leihgaben aus der Bremer Kunsthalle, die als "Noble Gäste" unsere Klassische Sammlung begleiten.


Ausstellungen

Kunstmuseum Bonn

Dauer
Ausstellung

Kunstmuseum Bonn/ Bonn
Daueraustellung: Das Kunstmuseum Bonn verfügt über einen hoch-spezifischen und konzentrierten Bestand deutscher Kunst, insbesondere Malerei nach 1945, den es in ausgewählten Ens... mehr

 

Weitere Museen

  • Bonn
  • Augsburg
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Bochum
  • Duisburg
  • Frankfurt am Main
  • Köln
  • Lissabon
  • Osnabrück
  • Ratingen
  • St. Pölten
  • Stuttgart
  • Stuttgart
  • Graz
  • Lissabon
  • Thun
  • Wien
  • Essen
  • Ammerbuch
  • Baden-Baden
  • Berlin
  • Braunschweig
  • Eckernförde
  • Eisfeld
  • Gelsenkirchen
  • Graz
  • München
  • München
  • Radolfzell
  • Wien
  • Wuppertal