Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Fluidum - Zeichnungen, Skulpturen"

Galerie p13 / Heidelberg

> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Heidelberg : "Fluidum - Zeichnungen, Skulpturen"



KünstlerIN:
Monti La Plasma (Monti Kriaunevicius)

Zeitraum: 12.02.2010 bis 10.03.2010

Dem von Anfang an figurativen Ansatz in seinem Schaffen gibt Kriaunevicius ein neues Spannungsfeld durch konzeptuelle Einbindung in übergeordnete Themenkomplexe. Es geht um Energie, um die Suggestion formaler Anwendungen und Möglichkeiten zur Gewinnung oder Konservierung und Nutzung derselben, also kurzum, um eine vom Künstler selbst erschaffene Gegenwart, die bestimmt ist von Forschergeist, absurdem Experiment und kuriosen Möglichkeiten, die der Betrachter auszuloten herausgefordert ist.
Dem von Anfang an figurativen Ansatz in seinem Schaffen gibt Kriaunevicius ein neues Spannungsfeld durch konzeptuelle Einbindung in übergeordnete Themenkomplexe. Es geht um Energie, um die Suggestion formaler Anwendungen und Möglichkeiten zur Gewinnung oder Konservierung und Nutzung derselben, also kurzum, um eine vom Künstler selbst erschaffene Gegenwart, die bestimmt ist von Forschergeist, absurdem Experiment und kuriosen Möglichkeiten, die der Betrachter auszuloten herausgefordert ist.
Während die Serie der sog. Energieforscher mit ironischer Doppeldeutigkeit kokettiert und das große zeichnerische Talent des Künstlers zum Ausdruck bringt, evozieren die Skulpturen von ‚Bausätzen', wenn auch nicht minder doppeldeutig, eher eine industrielle Ästhetik. Hier wird scheinbar wahllos zusammengewürfelt, was nicht zusammengehört. Die vorgefertigte Bausatzkonstellation suggeriert die Möglichkeit einer sinnvollen Zusammenfügung der aus Plastik und Epoxidharz gegossenen Einzelteile, die aber realiter nicht gegeben ist. Eher sind es Gedankengänge, Überlegungen, kritische Reflexionen, die die Bausatzteile miteinander verbinden.
In der neuen Werkgruppe ‚Trophäen' geht es um das Thema ‚Errungenschaft und Verlust' . Objekte, die extreme Energie überstanden bzw. sie verursacht haben, oder aber aus dieser entstanden sein könnten. Vordergründig narrative Konstruktionen, die das Spiel zwischen den Materialien erforschen und in ihrer Ausrichtung eine dekonstruktivierende inhaltliche Funktion zwischen linearer Betrachtung, Werteauffassung und den daraus folgenden Entstehungsabläufen herstellen. Die Formen sind orientiert an tatsächlichen Energiequellen, dies können Brennstoffzellen, Kernreaktoren, Batterien, Zündkerzen ebenso sein wie Fortpflanzungsorgane und Blüten.


Öffnungszeiten:
Di - Sa, 11 - 13:30 und 14:30 - 19 Uhr



Internetadresse:  http://www.galerie-p13.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Galerie p13

Zeitraum: 12.02.2010 bis 10.03.2010

Adresse:
Pfaffengasse 13
69117 Heidelberg

Telefon: 06221 - 7295543
Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Di - Sa, 11 - 13:30 und 14:30 - 19 Uhr


Galerie p13

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


  28.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   Wonkun Jun 'FARBEN'
  Galerie Grewenig / Heidelberg

... und in anderen Orten

  14.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   Selected by Robert Wilson
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   XYZ Portfolios
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  08.04.2020 bis 17.05.2020
ⓘ   'Zeitspuren' GEDOK Reutlingen
  Galerie der Stadt Wendlingen am Neckar, Galerie Verein
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  11.01.2020 bis 26.04.2020
ⓘ   Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
  Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin
  22.02.2020 bis 03.05.2020
ⓘ   ANNE-LISE COSTE: LA LA CUNT (Vernissage: 21. Februar 2020, 19 Uhr)
  Dortmunder Kunstverein
  20.03.2020 bis 09.05.2020
ⓘ   Ich sehe
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  23.01.2020 bis 16.05.2020
ⓘ   SUSANNE WURLITZER - UNCHARTED
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  15.05.2020 bis 17.05.2020
ⓘ   28e Huntenkunst 2020
  Huntenkunst, DRU Industriepark, Ulft / Ulft, Niederlande
  29.02.2020 bis 24.05.2020
ⓘ   Survival of the Fittest. Zum Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst
  Kunstpalais Erlangen
  06.02.2020 bis 06.06.2020
ⓘ   THOMAS MATAUSCHEK EXPOSITION IM SCHAURAUM DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  01.05.2020 bis 11.07.2020
ⓘ   ???,???? — JUST STAY IN THE COLD
  XC·HuA Gallery / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  27.02.2020 bis 07.04.2020
ⓘ   Resonanzräume - Bilder und Fotos
  Volksbücherei Fürth
  07.02.2020 bis 11.04.2020
ⓘ   Lingua Ignota - Argot
  GALERIE ANJA KNOESS / Köln
  06.03.2020 bis 11.04.2020
ⓘ   Zu Ihren Diensten II
  Art Galerie 7 / Köln
  11.03.2020 bis 12.04.2020
ⓘ   BUBBLE TROUBLE - Die Kunst des Aufblasens
  Üblacker-Häusl / München
  14.03.2020 bis 14.04.2020
ⓘ   Double Description
  QGallery Berlin
  21.03.2020 bis 16.04.2020
ⓘ   Happy painting and God bless
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  21.03.2020 bis 16.04.2020
ⓘ   lab I/2020
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  14.03.2020 bis 17.04.2020
ⓘ   Painting
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  12.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Sequenzen III - Druckgrafiken
  ep.contemporary / Berlin
  07.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Thank you for pointing to your perineum
  BQ / Berlin
  01.04.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Die Futureless Ausstellung präsentiert queer-feministische künstlerische Visionen der Zukunft
  SomoSKunsthaus / Berlin
  29.11.2019 bis 19.04.2020
ⓘ   WEGE IN DIE ABSTRAKTION. Marta Hoepffner & Willi Baumeister
  Zeppelin Museum Friedrichshafen