schon
beendet


f Messeservice g+

Ausstellung in Hamburg : "Aphrodisiac"



KünstlerIN:
Gunnar Borbe, Henriette Grahnert, Eric Keller, Michael Klipphahn, Tobias Köbsch, Ekkehard Tischendorf

Zeitraum: 21.04.2018 bis 24.05.2018

Die Ausstellung versteht sich als Bestandsaufnahme zeitgenössischer figurativer und abstrakter Positionen deren Künstlerinnen und Künstler eine innere Lust für und auf die Malerei verbindet. Die Herkunft dieses Drangs, die Sucht nach Farbe, der Geruch von Pigmenten und das Gefühl des Pinsels in der Hand, mag nicht einem aphrodisierenden Parfum, wie bei Patrick Süskind, entspringen; es mag tief in der Seele ruhen oder in einem zerebralen Winkel rumoren, wichtig ist nur - das Gefühl ist da.

Als weiteres vereinendes Element leben und arbeiten die sechs Künstlerinnen und Künstler alle in Dresden und stellen zum ersten Mal als Kollektiv zusammen aus. Dass Gunnar Borbes Medium nicht nur die Malerei ist, sondern auch die Fotografie, spiegelt sich in seinen Werken wieder. Meisterhaft fängt er das Spiel aus Licht, Schatten und Reflexion auf und schafft so virtuose Momentaufnahmen und Schnappschüsse. Seine Arbeit balanciert an der Grenze der Augentäuschung und ist gekennzeichnet von einem intensiven Detailnaturalismus. Die Gemälde von Henriette Grahnert scheinen manchmal stark abstrakt, jedoch nicht immer. Sie jongliert gekonnt mit traditionellen Malereitraditionen und umschifft die klassische Abstraktion und konkrete Malerei sowie minimalistische Traditionen und Bad Painting, amerikanische Farbfeldmalerei und Pop Art. So schafft Sie es Gegensätzliches (und Widersprüchliches) zu vereinen.

Eric Kellers Bilder zeigen nicht nur Orte und Menschen, auch Stadt- und Landschaften sowie Porträts zählen zu seinen Motiven. Es geht dem Künstler jedoch nicht nur um die Illustration eines Ortes oder einer Person, sondern um das Aufzeichnen erlebter Momente, Stimmungen und Sequenzen. Während seine früheren Werke noch vergleichsweise detailreich und konkret waren, zeigen die jüngeren Arbeiten eine zunehmende Reduktion. Charakteristisch ist auch die "homogene Färbung" seiner Bilder. Michael Klipphahns Bilder wirken wie ein eingelöstes Versprechen; so lässt er den Bruch zwischen virtuellen und realen Bildwelten bzw. -vorlagen sichtbar werden. Seine Arbeiten zeugen von einer surreale Überwirklichkeit des Malerischen, so dass der Betrachter sich fragen muss, ob er auf eine Hyperrealität oder ein Trompe-l'œil blickt. Mit seiner fotografischen bzw. filmischen Bildästhetik spielt Tobias Köbsch, wie andere Künstlergenerationen vor ihm, mit dem Prinzip Illusionismus, dem trügerischen Wirklichkeitsanschein. Doch zielt die technische Brillanz seiner gemalten oder plastizierten Tableaus nie auf täuschende Verführung in imaginäre Welten, sondern auf eine kritische Momentaufnahme des aktuellen Verhältnisses von Bild- und Weltbewusstsein. Ekkehard Tischendorf schafft Bildwelten in einem Spannungsfeld zwischen Traum und Fiktion, allegorischen wie gespenstischen Momenten und romantischen Motiven. Für den Künstler geht es dabei nicht um den Anspruch einer realistischen Abbildung der Alltagswirklichkeit. Statt die Realität abzubilden, schafft er eine ganz neue, seiner Imagination entsprungene Welt, mit eigenen Gesetzmäßigkeiten - wenn auch in Anlehnung an die Lebenswelt des Betrachters. Komposition, Kolorit und Farbauftrag erzählen ihre eigene Geschichte(n).

Liebe, Sehnsucht und Ektase waren immer beliebte Motive und Gegenstand in Kunst und Literatur. Über das Wesen der Aphrodite stritten sich schon Homer und Platon, über ihre Gestalt Botticelli und Rubens. Mindestens genau so lange hegen die Menschen eine Faszination dafür, in einem geliebten Menschen korrespondierende Gefühle auszulösen. Parallel versuchen Künstler seit je dieser Apotheose in Form einer Welt visueller und sensorischer Freuden und Verwünschungen zu reflektieren. Die Evelyn Drewes Galerie freut sich die inhaltliche Annäherung ihrer Künstler á jour und auf eine spannende Ausstellung.


Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr



Internetadresse:  http://www.evelyndrewes.de

Texte & Bild © Evelyn Drewes | Galerie.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Evelyn Drewes | Galerie

  13.08.2019 bis 31.08.2019
ⓘ   der Kreis
  Galerie GEDOK Hamburg
  15.06.2019 bis 31.08.2019
ⓘ   on paper
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   1ooo Hasen - limited edition seit 2007
  Hasenmanufaktur Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   Arte America Latina
  Galerie Kunststätte am Michel / Hamburg
  Dauerausstellung
ⓘ   TABULARIUM
  Galerieatelier de Weryha / Hamburg
  31.08.2019 bis 01.09.2019
ⓘ   KOTTWITZKeller 2019, Jahresthema: Traum
  Kottwitzkeller / Hamburg

... und in anderen Orten

  03.08.2019
ⓘ   KAMUNA 2019 - Karlsruher Museumsnacht
  / Karlsruhe
  19.10.2019
ⓘ   Die Lange Nacht der Münchner Museen 2019
  / München
  31.05.2019 bis 27.07.2019
ⓘ   From the Rocket to the Moon
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  06.07.2019 bis 31.08.2019
ⓘ   Family
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  06.07.2019 bis 31.08.2019
ⓘ   Red, Yellow, Green, In Time
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  30.03.2019 bis 01.09.2019
ⓘ   10 Jahre Museum DKM. Neuinstallation der Eröffnungsausstellung 2009
  Museum DKM / Duisburg
  29.06.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   Otto Boll
  Skulpturenpark Waldfrieden / Wuppertal
  04.07.2019 bis 29.09.2019
ⓘ   Kollwitz im Esszimmer - Leben mit ›schwerer Kost‹ ...
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  10.11.2018 bis 06.10.2019
ⓘ   Sebastian - Chronik einer Arbeit
  Museum DKM / Duisburg
  21.10.2018 bis 06.10.2019
ⓘ   Ausgang offen - Neues aus der Sammlung
  kunsthalle weishaupt / Ulm
  14.09.2019 bis 02.11.2019
ⓘ   Waiting until Heaven is Done
  Galerie Rothamel Erfurt
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  07.06.2019 bis 27.07.2019
ⓘ   Nature \ nature
  Kunstraum Niederoesterreich / Wien
  13.04.2019 bis 03.08.2019
ⓘ   Ilse Bing (1899-1998): Fotografien
  Galerie Berinson / Berlin
  25.05.2019 bis 11.08.2019
ⓘ   Hede Bühl
  Skulpturenpark Waldfrieden / Wuppertal
  15.06.2019 bis 18.08.2019
ⓘ   DISPLAY. STAGING IDENTITIES (Vernissage: 14. Juni, 19:00 Uhr)
  Dortmunder Kunstverein
  28.06.2019 bis 24.08.2019
ⓘ   Maskerade
  Galerie Klose / Essen
  13.07.2019 bis 15.09.2019
ⓘ   100 jahre bauhaus III : vorkurs landeskunstschule hamburg 1930-1933: Fritz Schleifer | Alfred Ehrhardt
  Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin
  27.06.2019 bis 20.09.2019
ⓘ   Where I End and You Begin
  Galerie Gisela Clement / Bonn
  29.05.2019 bis 21.09.2019
ⓘ   UNERWÜNSCHT!
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  30.03.2019 bis 22.09.2019
ⓘ   Der Alt-Right Komplex Der Alt-Right Komplex
  HMKV (Hartware MedienKunstVerein) im Dortmunder U
  22.06.2019 bis 30.09.2019
ⓘ   Verborgen - Hidden
  Aliseo Art Project / Gengenbach
  29.05.2019 bis 06.10.2019
ⓘ   VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  27.06.2019 bis 12.10.2019
ⓘ   MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  27.10.2019 bis 16.02.2020
ⓘ   KUNIYOSHI. Witz und Widerstand im japanischen Farbholzschnitt
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  06.11.2019 bis 01.03.2020
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 18. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien