Dauer
Ausstellung


f Messeservice

Dauerausstellung in München : "Günter Fruhtrunk"



Zeitraum: Dauerausstellung

Die Walter Storms Galerie hat am 24. September 2021 einen neuen Ausstellungsraum in der Münchner Amalienstraße 22 eröffnet und unterhält damit künftig drei Standorte in der bayerischen Landeshauptstadt. Die Dauerausstellung in der neuen Galerie ist dem druckgrafischen Werk von Günter Fruhtrunk (1923-1982) gewidmet, einem der wichtigsten Vertreter der deutschen, konstruktiv-konkreten Nachkriegskunst. Die Walter Storms Galerie besitzt seit 2014 den Nachlass Fruhtrunks und hat im selben Jahr gemeinsam mit Sammlern und Freunden des Künstlers die Günter Fruhtrunk Gesellschaft gegründet mit dem Ziel, das Erbe des Künstlers zu bewahren, zu fördern und zu schützen.

Die neuen Räumlichkeiten zwischen Theresienstraße und Oskar-von-Miller-Ring befinden sich inmitten des Münchner Kunstareals, das mit seiner einzigartigen Verbindung von Kunst und Kultur zu den wichtigsten Kulturstandorten Europas gehört. In dem farbig gestalteten Ausstellungsraum können sich die Besucherinnen und Besucher ab sofort über das Leben und Werk von Günter Fruhtrunk informieren, in seinen Lieblingsbüchern schmökern und Musik von seinen Schallplatten hören. Von der Galerie aus sieht man die Münchner Kunstakademie, an der Fruhtrunk erfolgreich bis zu seinem Tode gelehrt hat.

Günter Fruhtrunk war ein deutscher Maler und Grafiker. Er war einer der einflussreichsten geometrisch-abstrakten Künstler des zwanzigsten Jahrhunderts, dessen Werk der Op Art zugerechnet werden kann. Fruhtrunk war Teil der so genannten Konkreten Kunst, die für ihren starken Fokus auf die Abstraktion bekannt ist. Er schuf eine dynamische Formen-sprache mit vektorartigen diagonalen Linien, deren wechselnde Farben rhythmisch angeordnet sind, und verwandelte so die Grundidee des Konstruktivismus in eine farbenfrohe Bilderwelt.

Günter Fruhtrunk wurde 1923 in München geboren. 1940 begann er ein Architekturstudium an der Technischen Hochschule München. Nach nur zwei Semestern diente er von 1941 bis 1945 im Krieg in Finnland. Während des Zweiten Weltkriegs erlitt er eine so schwere Kopfverletzung, dass er sein Leben lang an den Folgen litt. 1945 kehrte er nach Deutschland zurück. In den folgenden fünf Jahren studierte er privat bei dem damals bekannten Maler und Grafiker William Straube nahe des Bodensees. Seine erste Einzelausstellung hatte er 1947 in der Galerie "Der Kunstspiegel" in Freiburg. Die Bekanntschaft mit den Künstlern Willi Baumeister und Julius Bissier inspirierte Günter Fruhtrunk zur ungegenständlichen Malerei, die sein weiteres Schaffen fortan stark beeinflusste und zu seinem Schwerpunkt wird. Anfang der 1950er Jahre unternahm er eine Studienreise nach Paris. Dank eines Stipendiums, das er 1954 vom Land Baden-Württemberg und der französischen Regierung erhielt, konnte er sich langfristig in Paris niederlassen. Dort arbeitete er als Assistent in den Ateliers von Fernand Léger und Hans Arp. Im Jahr 1960 erhielt er eine Einzelausstellung in der legendären Galérie Denise René in Paris.

Im Jahr 1961 erhielt er den "Prix Jean Arp" in Köln und 1966 die Silbermedaille des "Prix d'Europe für Malerei" in Ostende, Belgien. In Dortmund wurde ihm 1963 eine Retrospektive im Museum am Ostwall zuteil. Ab 1967 lehrte Fruhtrunk an der Kunstakademie in München. 1968 nahm er an der documenta 4 in Kassel und an der 34. Biennale in Venedig teil. 1979 entwarf Fruhtrunk zusammen mit dem Architekten Paolo Nestler den "Quiet Room" des UN-Sicherheitsrates in New York, der ihm höchste öffentliche Anerkennung einbrachte. Die Neue Nationalgalerie Berlin würdigte sein Werk 1993 mit einer großen Retrospektive, die auch im Landesmuseum Münster sowie in den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in München gezeigt wurde. Am 12. Dezember 1982 nahm sich Fruhtrunk im Alter von 59 Jahren in seinem Atelier in München das Leben.

"Wir freuen uns, in der Münchner Maxvorstadt neue Räumlichkeiten zu eröffnen. Sie ergänzen unsere beiden anderen Standorte in München, einer Stadt, die für ihre künstlerische Vielfalt, unser Galerieprogramm und unser starkes Beziehungsnetzwerk steht", sagt Galerist Walter Storms. "Unweit der Münchner Kunstakademie, an der Fruhtrunk lehrte und sich 1982 das Leben nahm, wird so an das Werk des Künstlers erinnert, dessen Kunst noch immer den aktuellen Zeitgeist trifft. Seine Malerei war für die damalige Zeit sehr fortschrittlich und besitzt bis heute eine moderne, zeitgemäße Ästhetik. Wir bieten eine beeindruckende Auswahl an Fruhtrunk-Grafiken an, auch zu erschwinglichen Preisen."


Öffnungszeiten:
Do + Fr 14.00 - 18.00 Uhr
Sa 12.00 - 16.00 Uhr



Internetadresse:  http://https://www.storms-galerie.de/

Texte & Bild © Walter Storms Galerie.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


hinweis  Weitere Infos: Walter Storms Galerie

Villa der Alexander Tutsek Stiftung

15.06.2022 in München

Künstler*innengespräch am 15.06.2022 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr Kostenbeitrag 10 EUR Monica Bonvicini ist ein außergewöhnlicher Machtmensch: Mit ihren hochästhetischen und klugen Arbeiten untersucht sie die Mechanismen von Macht und setzt sich kritisch mit dem Erbe der männlich dominierten Moderne auseinander. Sie zwingt uns aufs Schönste, ...

hinweis   Weitere Infos: "Fleurs du Mal - Zum Verhältnis der Geschlechter"
hinweis   Weitere Infos: Villa der Alexander Tutsek Stiftung



BlackBox der Alexander Tutsek Stiftung

08.06.2022 in München

Vortrag am 08.06.2022 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr Kostenbeitrag 10 EUR Der Ozean ist der größte Lebensraum unserer Erde und für Millionen von Menschen die Lebensgrundlage. Durch das Verhalten der Menschen ist er stark bedroht. Auf seinen Tauchgängen rund um den Globus bringt der Meeresbiologe und Forschungstaucher Uli Kunz die Schönheit des ...

hinweis   Weitere Infos: "Leidenschaft OZEAN - Eine Expedition."
hinweis   Weitere Infos: BlackBox der Alexander Tutsek Stiftung

Üblacker-Häusl

11.05.2022 bis 12.06.2022 in München

Alžbeta Müller - Von Angesicht zu Angesicht _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Zur 436. Ausstellung im Üblacker-Häusl sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Eröffnung: 10. Mai 2022, 19-21 Uhr Ausstellung: 11. Mai - 12. Juni 2022 Öffnungszeiten: Mi. und Do. 17 - 19 Uhr,...

hinweis   Weitere Infos: "ALŽBETA MÜLLER - »Von Angesicht zu Angesicht«"
hinweis   Weitere Infos: Üblacker-Häusl


Galerie Abert

01.11.2016 bis 01.11.2024 in München

Malerei, ein Zyklus. Frauen aus Paris um das Thema Genuß, Freude. ...

hinweis   Weitere Infos: "Jouissance- Frauen aus Paris, Gegenständliche Malerei"
hinweis   Weitere Infos: Galerie Abert

Autoren Galerie 1

Dauerausstellung

Ausstellungseröffnung: Mittwoch, den 17. Juli, 19-22.00 Uhr Finissage: Mittwoch, den 31. Juli, 19-22.00 Uhr Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München Inhaber Autoren-Galerie Helmuth Vakily...

hinweis   Weitere Infos: "Bilder, Briefe, Noten XCVIII"
hinweis   Weitere Infos: Autoren Galerie 1

Dauerausstellung

www.Adelzhausen.de www.Kunigundenart.de www.christinesteiner.de ...

hinweis   Weitere Infos: "Treppehausgalerie"
hinweis   Weitere Infos: KunigundenART


Dauer
Ausstellung
tetartet

Dauerausstellung

Die Arbeiten von Uwe Fehrmann sind nun auf tetartet.de zu sehen ...

hinweis   Weitere Infos: "Politisches Bild? "
hinweis   Weitere Infos: tetartet

Dauer
Ausstellung
tetartet

Dauerausstellung

Ségou von Arcangelo...

hinweis   Weitere Infos: "Ségou"
hinweis   Weitere Infos: tetartet

tetartet

Dauerausstellung

In ihren virtuellen Räumen präsentiert die Münchener Onlinegalerie tetartet.de die Arbeiten der südkoreanische Künstlerin Jiyun Cheon. Diese junge, vielversprechende Künstlerin, die nach dem Studium der Pariser l'Ecole Nationale Supèrieure d' Arts nun Malerei und Grafik an der Münchner Akademie der Bildenden Künste studiert, ist den Kunstinteress...

hinweis   Weitere Infos: "Südkoreanische Künstlerin Jiyun Cheon bei Tetartet"
hinweis   Weitere Infos: tetartet

Dauer
Ausstellung
tetartet

Dauerausstellung

Die Gemälde von Igor Bleischwitz deuten eine Verbindung des abgeklärten Neoexpressionismus mit den surrealen Szenarien an. Die Auflösung der Formgrenzen und eine mäßige Deformation zu Gunsten der Verschmelzung des Gegenstandes mit seiner Umgebung charakterisieren die Formsprache dieses jungen Künstlers. Vergeblich sucht man nach Relevanz oder Vorli...

hinweis   Weitere Infos: "In Farbe getränkt "
hinweis   Weitere Infos: tetartet

tetartet

Dauerausstellung

Der bekannte Kunsthistoriker Ernst H. Gombrich schrieb in seinem Buch "Geschichte der Kunstgeschichte", genaugenommen gebe es keine Kunst sondern nur Künstler. Die Menschen eben, die die Welt durch künstlerische Mittel und aus eigener Perspektive darstellen. Ob man diese Ansicht teilt oder nicht ist an dieser Stelle nicht relevant. Es gibt Künstl...

hinweis   Weitere Infos: "Die Münchener Kunstplattform tetartet präsentier die Arbeiten des Immendorf Assistenten und Schüler Salvatore Masciullo "
hinweis   Weitere Infos: tetartet


... und in anderen Orten

Gemäldegalerie Dachau

22.05.2022 in Dachau

22. Mai 2022, 14-15 Uhr Führung durch die Ausstellung »Künstlerkolonie Kronberg« in der Gemäldegalerie 4.- Euro zzgl. Eintritt Anmeldung unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an [email protected]

hinweis   Weitere Infos: "Führung »Künstlerkolonie Kronberg«"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau

von fraunberg art gallery

26.03.2022 bis 22.05.2022 in Düsseldorf

Auch nach über 15 Jahren Zusammenarbeit mit der Galerie überrascht Maxim Wakultschik immer wieder mit seinem Ideenreichtum und der mathematischen Perfektion seiner Arbeiten. Umso mehr freut es uns, seine völlig neue Werkreihe in unseren Räumen zu präsentieren. Besonders seine langjährige Erfahrung gepaart mit Sensibilität und Emotion spiegeln s...

hinweis   Weitere Infos: "continuation"
Hinweis   Weitere Infos: von fraunberg art gallery

Halle für Kunst

25.05.2022 in Graz

25.5.2022 18:00-19:00 Uhr Vortrag (Online) Die Kunsthistorikerin und Kuratorin Mira Keratová untersucht divergierende Sichtweisen von Ost und West auf Werk und Position des Künstlers. Das künstlerische Schaffen von Stano Filko beginnt in der Tschechoslowakei (heute: Slowakei) der 1960er-Jahre, einer Zeit, in der die künstlerische Freiheit zuneh...

hinweis   Weitere Infos: "Between East and West - Filko's work in the Tension Between Nationality and Globality (Online) Vortrag"
Hinweis   Weitere Infos: Halle für Kunst

bis
29
May

"Visions or Waking Dreams"


Kunstverein Friedrichshafen
Kunstverein Friedrichshafen

02.04.2022 bis 29.05.2022 in Friedrichshafen

Der Kunstverein Friedrichshafen zeigt vom 2. April bis 29. Mai 2022 eine Gruppenausstellung mit Melike Kara, Larissa Sansour & Søren Lind, Julia Steinigeweg und Emma Talbot unter dem Titel Visions or Waking Dreams. Wissenschaft, Faktizität und Empirie sind die Grundlagen jeder aufgeklärten, modernen Gesellschaft. Doch was passiert, wenn sich tro...


Halle für Kunst

31.05.2022 in Graz

31.5.2022 18:00 Uhr Präsentation (Online) In einem ausführlichen Interview zwischen Stano Filko und Kurator Hans Ulrich Obrist werden zentrale Begriffe des künstlerischen Zugangs herausgearbeitet und die Stimme des Künstlers bei einem Atelierbesuch im legendären Atelier Snecienkova (unterstützt von den Künstlern Koo Jeong A & Roman Ondák) selbs...

hinweis   Weitere Infos: "Ein Interview mit Stano Filko von Hans Ulrich Obrist Präsentation (Online)"
Hinweis   Weitere Infos: Halle für Kunst

Halle für Kunst

02.06.2022 in Graz

2.6.2022 18:00 Uhr Vortrag Mit Dr. Lucia Gregorová Stach als Chief Curator der National Gallery in Bratislava konnte die HALLE FÜR KUNST in der Zusammenarbeit für die Ausstellung eine ausgewiesene Expertin gewinnen. In der Ausstellung bereitet sie vor allem einen Raum mit biografischem und archivarischem Teil vor, der in das fortlaufend weiter...

hinweis   Weitere Infos: "Über Multiplizität (System der Systeme) Vortrag "
Hinweis   Weitere Infos: Halle für Kunst

Gemäldegalerie Dachau

03.06.2022 in Dachau

3. Juni 2022, 14-16.30 Uhr Geschätzte Kunst An diesem Nachmittag sind alle Besitzer von Gemälden, Graphiken, aber auch kunstgewerblichen Gegenständen eingeladen, ihre Schätze zur Begutachtung in die Gemäldegalerie zu bringen. Kunstsachverständige beantworten Fragen zu Alter und Wert der Werke. Restaurator*innen geben Tipps zur Aufbewahrung und Er...

hinweis   Weitere Infos: "Geschätzte Kunst"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau

Galerie Thomas Schulte

23.04.2022 bis 04.06.2022 in Berlin

Im Rahmen des diesjährigen Gallery Weekend Berlin präsentiert die Galerie Thomas Schulte in ihrem Hauptraum eine Ausstellung von Allan McCollums frühen Arbeiten. Daneben wird im Corner Space der Galerie ein gemeinsam mit Matt Mullican entwickeltes interaktives Projekt gezeigt. McCollums Serien "Constructed Paintings" und "Bleach Paintings" (beide a...

hinweis   Weitere Infos: "Allan McCollum: Works 1970-1973"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

Galerie Thomas Schulte

23.04.2022 bis 04.06.2022 in Berlin

Im Rahmen des diesjährigen Gallery Weekend Berlin präsentiert die Galerie Thomas Schulte in ihrem Hauptraum eine Ausstellung von Allan McCollums frühen Arbeiten. Daneben wird im Corner Space der Galerie ein gemeinsam mit Matt Mullican entwickeltes interaktives Projekt gezeigt. McCollums Serien "Constructed Paintings" und "Bleach Paintings" (beide a...

hinweis   Weitere Infos: "Allan McCollum & Matt Mullican: YOUR FATE. A collaborative project. "
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

Halle für Kunst

19.03.2022 bis 05.06.2022 in Graz

Stano Filko: A Retrospective 19.3.-5.6.2022 Eröffnung: 18.3.2022, 15:00-21:00 Uhr Intervention 15:00 - 17:00 Uhr Breathing: The Celebration of Air / Dýchanie: oslava vzduchu, 1970 Mit Unterstützung der Slovak National Gallery und der Linea Collection, Bratislava Mit der lange vorbereiteten Retrospektive des slowakischen Künstlers Stano F...

hinweis   Weitere Infos: "Stano Filko A Retrospective "
Hinweis   Weitere Infos: Halle für Kunst

Halle für Kunst

11.06.2022 bis 12.06.2022 in Graz

Die HALLE FÜR KUNST Steiermark freut sich das Sceerening mit Perfomance-Elementen Fucking Hardcore Self-Divinization Weekender (2022) eine Zusammenarbeit zwischen Omsk Social Club und Alexander Iezzi zu präsentieren. Als radikales Experiment an der Schnittstelle von Kunst, Politik und Leben wurde Omsk Social Club auch als ?"Empathie-Trainingslager"...

hinweis   Weitere Infos: "Give Rise To Omsk Social Club & Alexander Iezzi Fucking Hardcore Self-Divinization Weekender Performance Mit Dylan Kerr"
Hinweis   Weitere Infos: Halle für Kunst

Gemäldegalerie Dachau

19.06.2022 in Dachau

19. Juni 2022, 14-15 Uhr Familienführung durch die Ausstellung »Künstlerkolonie Kronberg« in der Gemäldegalerie pro Familie: 10 Euro zzgl. Eintritt Anmeldung unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an [email protected]

hinweis   Weitere Infos: "Familienführung »Künstlerkolonie Kronberg«"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau

Käthe Kollwitz Museum Köln

11.03.2022 bis 19.06.2022 in Köln

Für ihre letzte Schau als langjährige Direktorin des Käthe Kollwitz Museum Köln öffnet Hannelore Fischer die Archiv-Schubladen der weltweit größten Kollwitz Sammlung: Begleitend zur Präsentation der neuen Monographie »Käthe Kollwitz - Der Werküberblick 1888-1942« zeigt die Ausstellung selten oder nie gezeigte Skizzen und Vorzeichnungen oder verworf...

hinweis   Weitere Infos: "KOLLWITZ KONTEXT - Das Werk hinter den Meisterwerken Die Ausstellung zum Erscheinen der neuen Kollwitz-Monographie"
Hinweis   Weitere Infos: Käthe Kollwitz Museum Köln

Gemäldegalerie Dachau

30.06.2022 in Dachau

30. Juni 2022, 19-20 Uhr Abendführung durch die Ausstellung »Künstlerkolonie Kronberg« in der Gemäldegalerie 10.- Euro inkl. Eintritt Anmeldung unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an [email protected] ...

hinweis   Weitere Infos: "Abendführung »Künstlerkolonie Kronberg« "
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau

Gemäldegalerie Dachau

26.11.2021 bis 03.07.2022 in Dachau

Nahe bei Frankfurt a.M. liegt Kronberg, eine der bedeutendsten deutschen Künstlerkolonien. Das Städtchen im Taunus wurde von etwa 100 Künstlern besucht, u.a. W. Trübner, H. Thoma und C. Morgenstern. Als eigentlicher Gründer der Künstlerkolonie gilt der Maler Anton Burger (1824-1905), der sich nach einer Parisreise 1858 dort niederließ. Viele der na...

hinweis   Weitere Infos: "Natur und Idylle. Die Künstlerkolonie Kronberg"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau

Gemäldegalerie Dachau

03.07.2022 in Dachau

3. Juli 2022, 14-15 Uhr Letzter Ausstellungstag! Führung durch die Ausstellung »Künstlerkolonie Kronberg« in der Gemäldegalerie 4.- Euro zzgl. Eintritt Anmeldung unter Tel 08131 5675-13 oder per E-Mail an [email protected]

hinweis   Weitere Infos: "Führung am letzten Tag der Ausstellung »Künstlerkolonie Kronberg«"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau