Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet


f Messeservice g+

Ausstellung in Stuttgart : "Modul - Module"



KünstlerIN:
Benjamin Badock

Zeitraum: 04.12.2009 bis 30.01.2010

Die Motive von Benjamin Badocks großformatigen Holzschnitten sind dem Reservoir einer lakonischen Gegenstandswelt ohne Antlitz entnommen: Plattenbauten, Ecken, Balkone, ein Kaktus, ein Ball. Es sind auch Menschen darunter, jedoch Menschen ohne jegliche physiognomische Ausstattung.
Die Motive von Benjamin Badocks großformatigen Holzschnitten sind dem Reservoir einer lakonischen Gegenstandswelt ohne Antlitz entnommen: Plattenbauten, Ecken, Balkone, ein Kaktus, ein Ball. Es sind auch Menschen darunter, jedoch Menschen ohne jegliche physiognomische Ausstattung. Was bei diesen zunächst wie ein Ausschluss von individuellen Merkmalen und reine Typenbildung erscheint, zeigt sich jedoch in Badocks unablässigem Spiel mit seriellen Elementen, Modulen, Bausteinen und Elementarformen vielmehr als eine Aufhebung von Typisierung. Aufgehoben wird diese paradoxerweise gerade durch die konsequente Hinführung auf das Prinzip der Serialität: Nahezu vierzig Module gleichen Formats finden sich in Benjamin Badocks »Plattenbaukasten«. Unterschiedliche Farbaufträge erlauben eine unendlich ausweitbare Form-, Farb- und Größenvielfalt der einzelnen Plattenbautypen. Ihre Präsentation in wandfüllenden Reihungen offenbart Erstaunliches: Jeder einzelne Plattenbau vermag aus dem gesamten Ensemble hervorzutreten und so ein Gesicht und einen ihm eigenen Ausdruck zu erhalten. Mit einer leisen Ironie führt Badock damit zwei Strömungen der Moderne erneut in die Arena der Auseinandersetzungen um die Bedeutung von Form und Farbe. Die Lanze einer expressiven Moderne, die sich gern des Holzschnittes bediente um ihre Linienführung mit Ausdruckskraft anzureichern, bricht sich unermüdlich an den (Platten)Bauhauswänden einer konstruktiven Moderne mit ihrer auf geometrische Grundformen reduzierten Sprache. Beide jedoch - so die in Badocks Arbeiten ablesbare Crux - speisen sich aus einem Paradigma der Stilisierung. Es ist Benjamin Badocks spezifische Hochdrucktechnik, die aus diesem Paradigma kein Dogma werden lässt. Seine ungemein leuchtenden Farben werden dem Druckstock mittels Handabrieb abgenommen. Die dadurch entstehenden Spuren der Unikate lassen die Farboberflächen atmen und zu Malerei werden, sie geben seinen Plattenbauten, Kaminen und menschlichen Figuren ein individuelles Antlitz wieder. Parallel zu der hier angekündigten Ausstellung in Stuttgart werden weitere Arbeiten von Benjamin Badock mit Thilo Droste unter dem Titel »Gemischtes Doppel« in der Kunsthalle Göppingen gezeigt.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 14.00 bis 19.00
Über die Feiertage bleibt die Galerie vom 23.12. 2009 bis 9.1.2010 geschlossen



Internetadresse:  http://www.parrotta.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Parrotta Contemporary Art

Zeitraum: 04.12.2009 bis 30.01.2010

Adresse:
Augustenstr. 87.89
70197 Stuttgart

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 14.00 bis 19.00
Über die Feiertage bleibt die Galerie vom 23.12. 2009 bis 9.1.2010 geschlossen


Parrotta Contemporary Art

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


  Dauerausstellung
ⓘ   360°:Rückkehr der Sammlung
  Kunstmuseum Stuttgart

... und in anderen Orten

  15.10.2020 bis 07.02.2021
ⓘ   Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker
  Kunstpalast / Düsseldorf
  16.01.2021 bis 27.02.2021
ⓘ   Juan Uslé: Línea Dolca 2008 - 2018
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  16.01.2021 bis 27.02.2021
ⓘ   Angela de la Cruz: BLANK
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  30.10.2020 bis 16.01.2021
ⓘ   Shifting Patterns | Dönüsen Paternler
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  08.10.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   Das verlorene Paradies. Christine Schlegel zum 70. Geburtstag
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  11.11.2020 bis 14.03.2021
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 19. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  31.10.2020 bis 28.03.2021
ⓘ   ALISON YIP: BARE HEEL COUNTRY
  Dortmunder Kunstverein
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  15.01.2021
ⓘ   GG3, 15.01., 19 UHR: VERNISSAGE '1,5 Grad'
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  15.11.2020 bis 15.01.2021
ⓘ   Emerging Artists Viewing Rooms: Jochen Cerny
  PULPO GALLERY / Murnau am Staffelsee
  14.11.2019 bis 16.01.2021
ⓘ   ELEVEN: ARTISTS OF GALLERY
  Kang Contemporary / Berlinkang-contemporary.com
  18.09.2020 bis 16.01.2021
ⓘ   If Paintings were live Pets, would you buy them more readily? Oder Bilderlügen haben lange Beine
  DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
  16.01.2021
ⓘ   Artist Talk | Matthias Aeberli (Basel)
  DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
  11.09.2020 bis 17.01.2021
ⓘ   Break Up!
  StadtgalerieSaarbrücken
  11.09.2020 bis 17.01.2021
ⓘ   In Transit
  StadtgalerieSaarbrücken
  14.11.2020 bis 21.01.2021
ⓘ   Neue Arbeiten
  Galerie Von & Von / Nürnberg
  22.10.2020 bis 24.01.2021
ⓘ   24/7
  Künstlerhaus, Halle für Kunst und Medien / Graz
  28.05.2010 bis 28.01.2021
ⓘ   Frida Kahlo Dauerausstellung 'Leid und Leidenschaft'
  Kunstmuseum Gehrke-Remund / Baden-Baden
  29.01.2021
ⓘ   GG3, 29.1., 19 Uhr, ONLINE - KÜNSTLERGESPRÄCH ZUR AUSSTELLUNG '1.5 Grad'. DIALOGISCHER LIVESTREAM AB 18:45 UHR AUF GG3.EU
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  22.08.2020 bis 29.01.2021
ⓘ   ELEMENTARE - Textile Arbeiten
  Kulturtours-GalerieundReisen / Hamburg
  05.12.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   'ansichtlich' Neue Arbeiten von Doris Erbacher
  Galerie Grewenig / Heidelberg
  10.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   HANDS FULL OF AIR
  Galerie im Turm / Berlin
  01.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   Land Art (Virtual Reality Exhibition)
  Gallery Whitte / Berlin
  05.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   Nachts allein im Atelier #7
  Evelyn Drewes | Galerie / Hamburg
  05.12.2020 bis 31.01.2021
ⓘ   'Full of Emptiness'
  Art Galerie 7 / Köln