Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Hans-Christian Schink Tōhoku Fotografie"

Galerie Rothamel / Frankfurt/Main



f Messeservice g+

Ausstellung in Frankfurt/Main : "Hans-Christian Schink Tōhoku Fotografie"



Zeitraum: 04.05.2013 bis 20.07.2013

Zur Eröffnung am Freitag, 3. Mai um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
Es spricht Dorothee Baer-Bogenschütz.
Der Künstler wird anwesend sein.
Katalog: Hatje Cantz

Ein Jahr nach dem Erdbeben und dem Tsunami am 11. März 2011 bereiste der Fotograf Hans-Christian Schink die japanische Region Tōhoku, deren Küsten von der Flutwelle am stärksten betroffen waren. Die von der Katastrophe verursachten Wunden sind noch unverändert, tief eingeschnitten in die Landschaft, auf die Schink stieß und die er fotografierte... Im Vergleich zu der Zeit direkt nach dem Beben, als der Tsunami abso­lut alles zerstört und Städte und Dörfer zu chaotischen Bergen von Schutt reduziert hatte, lassen die Schauplätze auf den Fotografien wieder eine gewisse Ordnung erkennen. Die Trümmer wurden beseitigt, und die meisten der ganz oder teilweise zerstörten Gebäude sind abgetragen oder entfernt, ihre Fundamente die einzigen Spuren des Dagewesenen.

Das Ausmaß dessen, was verloren ging, wird genau dadurch sichtbar, als es sich um Eindrücke einer nur teilweise wiederhergestellten Ordnung inmitten der stillen Landschaft handelt. Verloren ist die tägliche Routine der Menschen, die sich in jedem Winkel der Region seit ewigen Zeiten entwickelt hatte... Schink führt uns vor Augen, dass der Tsunami nicht nur Gebäude, Wellenbrecher und andere vom Menschen geschaffene Strukturen verwüstete, sondern ebenso die Natur, die das Leben der Men­schen umgab. Diese Bilder zeigen, wie der Tsunami, als ein anormaler Akt der Natur, Lebenswelten auslöscht, die im Laufe vieler Jahre der Interaktion zwischen den Menschen mit ihren Bestre­bungen und der Natur ganz allmählich Form angenommen hatten.

Aus einem Essay von Rei Masuda, Kurator für Fotografie am Museum of Modern Art Tokyo


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 14-19 Uhr
Samstag 11-16 Uhr



Internetadresse:  www.rothamel.de

Texte & Bild © Galerie Rothamel.

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Galerie Rothamel

Zeitraum: 04.05.2013 bis 20.07.2013

Adresse:
Fahrgasse 17
60311 Frankfurt/Main

Telefon: +49 (69) 21 97 66 91
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14-19 Uhr
Samstag 11-16 Uhr


Galerie Rothamel

Kategorien


  Ausstellung eintragen
 Galerie eintragen
 Künstler eintragen
 Museum eintragen
 Messe eintragen
 Museumsnacht eintragen
 Infos zu den Einträgen
 Login


... und in anderen Orten

  14.11.2020 bis 23.12.2020
ⓘ   Alfredo Jaar: Lament of the Images
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.11.2020 bis 23.12.2020
ⓘ   Albrecht Schnider: Recent Paintings
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  31.07.2020 bis 31.12.2020
ⓘ   Uncertainties - Virtual Exhibition (www.uncertainties.net)
  Kontor80 / Leipzig
  29.10.2020 bis 10.01.2021
ⓘ   EMPÖRT EUCH! KUNST IN ZEITEN DES ZORNS
  Kunstpalast / Düsseldorf
  15.10.2020 bis 07.02.2021
ⓘ   Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker
  Kunstpalast / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  07.11.2020 bis 30.11.2020
ⓘ   Betreten auf eigene Gefahr Vol 2
  aquabitArt / Berlin
  11.09.2020 bis 12.12.2020
ⓘ   JUST STAY IN THE COLD
  HUA INTERNATIONAL / Berlin
  15.07.2020 bis 13.12.2020
ⓘ   BAKELIT. DIE SAMMLUNG GEORG KARGL
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  30.10.2020 bis 16.01.2021
ⓘ   Shifting Patterns | Dönüsen Paternler
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  31.10.2020 bis 24.01.2021
ⓘ   ALISON YIP: BARE HEEL COUNTRY
  Dortmunder Kunstverein
  08.10.2020 bis 30.01.2021
ⓘ   Das verlorene Paradies. Christine Schlegel zum 70. Geburtstag
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  11.11.2020 bis 14.03.2021
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 19. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  18.11.2020 bis 14.12.2021
ⓘ   ADOLF LOOS. Privathäuser
  MAK - Museum für angewandte Kunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  03.12.2020
ⓘ   Präsentation der Ausstellungspublikation: #110_in effigie_Titel für alles Mögliche
  DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ / Bonn
  28.10.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   SIGNS - exhibiting Paolo Treni and Anne Cécile Surga
  LuisaCatucciGallery / Berlin
  20.11.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   NOCTURNALS / NACHT-STÜCKE
  BLACKOFFICE Düsseldorf
  12.11.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   ' Sichtweise '
  Galerie ohne Namen / Hürth
  04.10.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   QUARTAL
  projektraumKUNST / Wiesbaden
  13.11.2020 bis 04.12.2020
ⓘ   PREVIEW Kunstauktion
  projektraumKUNST / Wiesbaden
  12.09.2020 bis 05.12.2020
ⓘ   VERY OPEN VERY CLOSED
  BQ / Berlin
  22.10.2020 bis 05.12.2020
ⓘ   HYPEROBJECTS
  Galerie Judith Andreae / Bonn
  23.10.2020 bis 06.12.2020
ⓘ   HYPERTOPIA
  STATE Studio
  07.11.2020 bis 11.12.2020
ⓘ   Bockspringen
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin
  16.10.2020 bis 11.12.2020
ⓘ   GG3: 'Corona und Klimakrise' 16.10. - 11.12. 2020; Veranstaltungen wegen derzeitiger Lage nur Online, link zum Livestream ab 18:45 Uhr auf www.gg3.eu
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  01.11.2020 bis 13.12.2020
ⓘ   biegen und falten
  Kunstverein KunstHaus Potsdam