Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet

"Zwei Dinge erfüllen das Gemüt"

Clement & Schneider / Bonn



f Messeservice g+

Ausstellung in Bonn : "Zwei Dinge erfüllen das Gemüt"



KünstlerIN:
Slawomir Elsner

Zeitraum: 12.06.2012 bis 01.09.2016

Zwei Dinge erfüllen das Gemüt?
Slawomir Elsner?
kuratiert von Bernd Müller?
Vernissage: Sonntag, 12. Juni 2016, 12.00 Uhr?
Ausstellung: 12. Juni - 1. September 2016


In diesem Sommer dürfen wir den Berliner Künstler Slawomir Elsner (* 1976 in Wodzislaw Slaski, Polen) als Gast in unserer Galerie begrüßen. Im Ausstellungstitel zitiert Elsner keinen Geringeren als Immanuel Kant und dessen Beschluss zur Kritik der praktischen Vernunft von 1788: »Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der gestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir. Ich sehe sie beide vor mir und verknüpfe sie unmittelbar mit dem Bewusstsein meiner Existenz.«
Dass dieser Bezug keineswegs so vermessen ist, wie es im ersten Moment scheinen mag, beweisen die Bilder, die Elsner nach Bonn mitbringt: In den heutzutage als weitgehend unspektakulär geltenden Techniken des Aquarells und der Buntstiftzeichnung ist er zu absolut spektakulären Ergebnissen gekommen. So zeigen die beiden Buntstiftzeichnungen, die sich auf ein Rembrandt-Gemälde aus dem Wallraf-Richartz-Museum beziehen, wie jung, frisch, dynamisch und zeitgenössisch ein Alter Meister sein kann, wenn er Elsners "Anti-Aging-Programm" durchlaufen hat: In schier unendlich vielen akkurat gesetzten Strichen schafft Elsner ein (aus der Nähe betrachtet) verwirrendes Farbgespinst, das einen glauben lässt, das Original durch eine extrem zerkratzte Plexiglasscheibe zu betrachten. Bilder aus dieser Serie haben zuletzt auf der Art Cologne für Aufsehen gesorgt und waren zuvor unter anderem bereits in Ausstellungen in Dresden, Stuttgart und Zürich zu sehen.

Mindestens ebenso verblüfft und fasziniert steht man vor Elsners grünen, blauen und goldenen Aquarellen, die im Format von DIN A4 bis hin zu außergewöhnlichen 168 x 110 cm reichen. Doch damit nicht genug, er malt diese monochromen Bilder (entgegen jeder Tradition) in so vielen Schichten - bislang bis zu 109 (!), dass sie zum polychromen Ereignis und zu einer Hymne auf die Farbe (und die Technik) werden - und zwar ganz gleich, ob die Motive abstrakt oder figürlich sind. Das jüngste Blatt, ein tiefdunkler mit Sternen übersäter Nachthimmel, sei hier stellvertretend für alle anderen erwähnt, da es - wie vielleicht kein anderes Bild der Ausstellung - den Bogen zu Kant schlägt, indem es den Betrachter daran erinnert, dass dieser den Menschen zwischen die zwei größtmöglichen Extreme seiner Existenz stellt: »der gestirnte Himmel« als ein Äußerstes seiner Sinneswelt und die Vernunft, »das moralische Gesetz«, als des Menschen innerster Wesenskern. Im Spannungsfeld dieser zwei Kraftpole eines unbegrenzten Außen und eines tiefsten Inneren soll der Mensch seine Bestimmung finden.

Slawomir Elsner wird im Jahr 1976 in Wodzislaw Slaski, Polen geboren. Er studiert von 1995 bis 2002 Freie Kunst an der Kunsthochschule Kassel, zuletzt als Meisterschüler von Norbert Radermacher. 1999 erhält Elsner eine Studienförderung durch das Cusanuswerk. Seine Werke befinden sich in zahlreichen Sammlungen, u.a. in der Sammlung der Deutschen Börse Frankfurt a.M., den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (Kupferstichkabinett), dem Bechtler Museum of Modern Art (North Carolina, US), des me Collectors Room Berlin und dem Märkisches Museum in Witten. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin.


Öffnungszeiten:
Mittwoch - Freitag 14.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 14.00 - 22.00 Uhr, Samstag 13.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung



Internetadresse:  http://www.clementschneider.de

Texte & Bild © Galerie Gisela Clement .

Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Clement & Schneider

Zeitraum: 12.06.2012 bis 01.09.2016

Adresse:
Lotharstraße 104
53115 Bonn

Email:     [email protected]
Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag 14.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 14.00 - 22.00 Uhr, Samstag 13.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung


Clement & Schneider

Kategorien

Ausstellung eintragen
Galerie eintragen
Künstler eintragen
Museum eintragen
Messe eintragen
Museumsnacht eintragen
Infos zu den Einträgen
Login


... und in anderen Orten

  16.11.2019 bis 13.12.2019
ⓘ   GALLERY CHOICE
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  10.10.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  25.10.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Layers
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  16.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Woman observing the Alpha Persei Cluster
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  22.11.2019 bis 24.01.2020
ⓘ   Fixed - Image und Imagination
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  05.09.2019 bis 26.01.2020
ⓘ   Micro Era - Medienkunst aus China
  Kulturforum Berlin
  26.09.2019 bis 20.03.2020
ⓘ   XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung Berliner Street Art bei Galerie Frank Fluegel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  01.09.2019 bis 31.03.2020
ⓘ   Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  07.12.2019 bis 20.12.2019
ⓘ   Lieblingsstücke
  Galerie BLACKOFFICE / Düsseldorf
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  08.09.2019 bis 05.01.2020
ⓘ   175 Jahre VdDK * 1844 - Zwischen Hungertuch und Kunstpalast
  Stadtmuseum Düsseldorf
  15.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   Text Bild Exzess
  Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten / Berlin
  09.11.2019 bis 11.01.2020
ⓘ   GEORG BASELITZ - ARBEITEN AUS EUROPÄISCHEN SAMMLUNGEN
  Michael Werner Kunsthandel / Köln
  02.10.2019 bis 18.01.2020
ⓘ   STRÖMUNG. INGO KRAFT - Malerei und Grafik & UTE NAUE-MÜLLER - Keramik
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  28.11.2019 bis 31.01.2020
ⓘ   Colonia Art Galerie im Wohnforum Bülles
  Wohnforum Bülles GmbH / Duisburg
  16.10.2019 bis 01.02.2020
ⓘ   VON GRUND AUF…STEPHANIE MARX & THOMAS LINDNER IN DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JANNIS MARWITZ: Narch till June / Närz bis April & MATT WELCH: Adult Sculptures
  Dortmunder Kunstverein
  23.11.2019 bis 09.02.2020
ⓘ   JAHRESGABEN 2019
  Dortmunder Kunstverein
  27.10.2019 bis 16.02.2020
ⓘ   KUNIYOSHI. Witz und Widerstand im japanischen Farbholzschnitt
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  13.01.2020 bis 28.02.2020
ⓘ   Kunst im Rathaus
  Rathaus Korschenbroich, Stadt Korschenbroich in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis für Kunst und Kultur in Korschenbroich e.V.
  06.11.2019 bis 01.03.2020
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 18. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  07.11.2019 bis 12.12.2019
ⓘ   JAN KOLATA - Schichten, Übermalungen, Malprozesse // Vernissage mit Künstlergespräch
  Art Edition-Fils - Galerie im stilwerk - Fils Fine Arts / Düsseldorf
  12.12.2019
ⓘ   The Primordial Cities Initiative: Exhibition Opening
  STATE Studio
  01.11.2019 bis 13.12.2019
ⓘ   Group Global 3000: 'Artists for Future' 1.11. - 13.12.2019 (Vernissage 1.11., 19 Uhr)
  GROUPGLOBAL3000 / Berlin
  31.10.2019 bis 13.12.2019
ⓘ   XXX
  Galerie Gilla Lörcher / Berlin