schon
beendet
> <
  • Alice Aycock Super Twister II, 2013 Aluminum 244 cm high x 213 cm wide at widest point Edition of 2 + 1 AP Courtesy: The artist and Galerie Thomas Schulte, Berlin
  • Alice Aycock Waltzing Matilda, 2012 Epoxy resin, aluminum display shelf Approx. 63,5 (h) x 61 x 74,5 cm Edition of 5 + 2 AP Courtesy: The artist and Galerie Thomas Schulte, Berlin
  • Alice Aycock Park Avenue Paper Chase (2014) Study for Sculpture E, 2012 Watercolour on grey paper 61 x 81 cm Courtesy: The artist and Galerie Thomas Schulte, Berlin



f Messeservice

Ausstellung in Berlin : "Alice Aycock"



Zeitraum: 26.04.2013 bis 29.06.2013

Im Rahmen des diesjährigen Gallery Weekend Berlin (26.-28. April) zeigt die Galerie Thomas Schulte ihre dritte Einzelausstellung mit der amerikanischen Bildhauerin Alice Aycock.
Im Rahmen des diesjährigen Gallery Weekend Berlin (26.-28. April) zeigt die Galerie Thomas Schulte ihre dritte Einzelausstellung mit der amerikanischen Bildhauerin Alice Aycock, die zeitgleich mit zwei umfassenden Zeichnungsausstellungen der Künstlerin im Parish Art Museum und der Grey Art Gallery in New York eröffnet. Zur Vernissage wird die Künstlerin anwesend sein.

Alice Aycock erlangte als eines der jüngsten Mitglieder der Künstlergruppe um Gordon Matta-Clark und die 112 Greene Street Gallery in den 1980er Jahren international frühzeitig Anerkennung für ihre großformatigen, technischen Installationen. Mit dem Beginn ihrer Laufbahn in der umtriebigen New Yorker Kunstszene kann sie als Vorreiterin zahlreicher Künst-lerinnen gelten, die in der bildenden Kunst die Linien männlicher Vorherrschaft durchbrochen haben. Zugleich gehörte sie zu einer Künstlergeneration, welche sich die technizistische und positivistische Haltung der westlichen Zivilisation zu eigen machte und gleichzeitig in Frage stellte. Wie viele der mit der modernistischen Tradition verbundenen Künstler vor ihr, erforschte sie nicht-westliche Kulturen und setzte sich mit den Traditionen in Architektur, Wissenschaft und den Künsten auseinander.

Aycocks künstlerische Anfänge sind, mit ihrem Rückgriff auf Naturmaterialien, aus denen sie architektonische und halbarchitektonische Skulpturen und Installationen fertigte, vor allem in der Land Art zu suchen. Später wandte sie sich vermehrt technischen Skulpturen und Apparaten zu: "Vieles an meiner Arbeit, sei es im privaten oder im öffentlichen Bereich, ist eine Betrachtung der philosophischen Auswirkungen der Technologie, angefangen bei den einfachsten Werkzeugen (dem Pfeil und dem Pflug) bis zum Computer. Zahlreiche meiner Arbeiten beinhalten Bilder von Rädern und Turbinen sowie Referenzen zu Energien in Form von Spiralen, Windhosen, Strudeln, Kreiseln, Wirbeln und so weiter."

Auch die großformatige Aluminiumskulptur Super Twister II, die im Mittelpunkt von Aycocks Ausstellung in der Galerie Thomas Schulte steht, lässt sich in diesem Kontext betrachten. Innerhalb des Gesamtwerkes von Aycock gehört sie zu einer in jüngster Zeit entstandenen Gruppe von skulpturalen Assemblagen, welche die Kraft von Winden visualisieren. Super Twister II steht in einem engen Zusammenhang mit Aycocks Park Avenue Paper Chase Projekt, welches die Künstlerin im kommenden Jahr auf der New Yorker Park Avenue zwischen der 52. und der 57. Straße realisieren wird. In ihrer dynamischen, raumgreifenden Form verbildlichen die sechs für dieses Projekt geschaffenen Skulpturen Windenergien ebenso wie die Kraft von kollidierenden Gedanken und Ideen, die permanent durch Stadt und Straßen fließen. Die Skulpturen, die an Wellen, Wirbelströme, an Turbinen und Windhosen erinnern, werden so zu Metaphern von Großstadtdynamik. Gleichzeitig nimmt Aycock auf die Papiermodelle Bezug, die von Architekten angefertigt werden und bereits den russischen Konstruktivisten zur Visualisierung ihrer künstlerischen Ideen dienten.

Neben der Skulptur Super Twister II werden in der Galerie Thomas Schulte Zeichnungen präsentiert, welche Teil von Aycocks Park Avenue Paper Chase Projekt sind. Obwohl die Künstlerin in erster Linie für ihre großformatigen Installationen und Skulpturen im Außenraum bekannt ist, dient ihr das Medium der Zeichnung seit jeher als Experimentierfeld künstlerischer Ideenentwicklung. Hier visualisiert Aycock ihre skulpturalen Formen und schafft zugleich ein ausdrucksstarkes zeichnerisches Werk, das für sich selbst steht: "Alice Aycock ist eine Künstlerin, die auf Papier denkt und ihre eindrucksvollen Zeichnungen sind gleichzeitig Konstruktionspläne und Science-Fiction-Vorstellung. (…) Neben den Zeichnungen für tatsächliche öffentliche Projekte beschäftigt sich Aycock zunehmend mit virtueller Realität und ihre aktuellen Arbeiten thematisieren die Verwischung des Wirklichen, des Vorgestellten, und des fast Wirklichen, und erlauben uns so, um in ihren eigenen Worten zu sprechen, uns ‚ferner an einen anderen Ort‘ zu versetzen."

Alice Aycock wurde in Harrisburg, Pennsylvania, geboren und lebt und arbeitet in New York City. Ihr Werk wurde u.a. in Einzelausstellungen im Museum of Modern Art, New York, im Museum of Contemporary Art, Chicago, und im amerikanischen Pavillon bei der Biennale in Venedig (1980) präsentiert. Zu den wichtigen Gruppenausstellungen gehören die Whitney-Biennalen von 1979 und 1981 in New York und Content: A Contemporary Focus, 1974-86 im Hirshhorn Museum & Sculpture Garden, Washington D.C. In Deutschland wurde Aycock erstmals im Rahmen der Documenta 6 (1977) ausgestellt, 1983/84 dann in einer umfassenden Wanderausstellung im Württembergischen Kunstverein, Stuttgart, im Kölnischen Kunstverein und im Skulpturenmuseum, Marl. Erstmals wieder in Deutschland nach mehr als zwanzig Jahren präsentierte die Galerie Thomas Schulte in ihren Räumen in Berlin 2010 eine Ausstellung der Künstlerin. Aycocks Arbeiten waren zuletzt als Teil der ersten größeren Museumspräsentation von Land Art unter dem Titel Ends of the Earth: Art of the Land to 1974 im Los Angeles Museum of Contemporary Art und im Münchener Haus der Kunst (2012) zu sehen sowie in Materializing "Six Years": Lucy R. Lippard and the Emergence of Conceptual Art im Brooklyn Museum (2012/13). Im Zusammenhang mit Aycocks umfangreicher Zeichnungsretrospektive in der Grey Art Gallery (New York University) und im Parish Art Museum wurde ein umfassender Katalog ihres zeichnerischen Oeuvres veröffentlicht. Die Ausstellung wird 2014 im University Art Museum an der University of California in Santa Barbara und im Santa Barbara Museum of Art zu sehen sein.


Öffnungszeiten:
Di - Sa 12-18 Uhr



Internetadresse:  http://www.galeriethomasschulte.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


hinweis  Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

Galerie Thomas Schulte

27.04.2024 bis 15.06.2024 in Berlin

Die Galerie Thomas Schulte freut sich, anlässlich des diesjährigen Gallery Weekend Berlin eine Einzelausstellung mit installativen Arbeiten von Matt Mullican zu präsentieren. "New Edinburgh Encyclopedia", 1825" zeigt eine Reihe von montierten Bildern und Objekten aus Metall, Papier und Glas, die den langjährigen enzyklopädischen Ansatz des Künstler...

hinweis   Weitere Infos: "New Edinburgh Encyclopedia, 1825"
hinweis   Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

Dauerausstellung

Antikensammlung im Pergamonmuseum Sa 1. Januar 2000 - bis auf weiteres Mit jährlich ca. 1 Million Besuchern gehört das Pergamonmuseum zu den meistfrequentierten Häusern der Staatlichen Museen. Hauptanziehungspunkt ist der Pergamonaltar (2. Jahrhundert v. Chr.). Sein Skulpturenfries zählt zu den Meisterwerken hellenistischer Kunst und zeigt den ...

hinweis   Weitere Infos: "Antikensammlung im Pergamonmuseum"
hinweis   Weitere Infos: Pergamonmuseum





Dauerausstellung

Sa 1. Januar 2000 - bis auf weiteres Die von August Stüler entworfene Alte Nationalgalerie (1867 - 1876 errichtet) beherbergt eine umfangreiche Sammlung für Kunst des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung der Nationalgalerie Berlin. Gezeigt werden Werke des Klassizismus und der Romantik, des Biedermeier, des französischen Impressionismus, der beg...

hinweis   Weitere Infos: "Nationalgalerie in der Alten Nationalgalerie"
hinweis   Weitere Infos: Alte Nationalgalerie


Dauerausstellung

Sa 1. Januar 2000 - bis auf weiteres Gezeigt wird eine einzigartige Sammlung spätantiker und byzantinischer Kunstwerke und Alltagsgegenstände mit Schwerpunkt auf Kunst des Weströmischen und des Byzantinischen Reiches (3. bis zum 15. Jahrhundert) sowie nachbyzantinischer Ikonen und Kleinkunstwerke....

hinweis   Weitere Infos: "Museum für Byzantinische Kunst im Bode-Museum"
hinweis   Weitere Infos: Bode-Museum


Dauerausstellung

Kinder können im neuen "Kinder-Reich" in der Gemäldegalerie erleben, wie die Gemälde der Niederlande des 17. Jahrhunderts entstanden sind. Sie lernen dabei viel Wissenwertes über die Abläufe und Arbeitsschritte in den Malerwerkstätten, über die Ausbildung zum Maler und über frühere Werkstoffe und -techniken....

hinweis   Weitere Infos: "Kinder-Reich in der Gemäldegalerie. Die Werkstatt des Malers"
hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie

Dauerausstellung

Eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei und der verschiedenen Epochen vom 13. bis zum 18. Jahrhundert werden hier ausgestellt....

hinweis   Weitere Infos: "Gemäldegalerie"
hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie

Dauerausstellung

Seit 1996 zeigt der Hamburger Bahnhof Sonderausstellungen aus der Sammlung des "Museum fürGegenwart" der Nationalgalerie. Erdgeschoss: Werke der Bewegungen Fluxux, Happening und des Wiener Aktionismus. Künstler: Joseph Beuys… Kleihueshalle: Werke aus der Sammlung Marx Künstler: Andy Warhol, Robert Rauschenberg, Cy Twomb...

hinweis   Weitere Infos: "The Collections. Les Collections"
hinweis   Weitere Infos: HAMBURGER BAHNHOF - MUSEUM FÜR GEGENWART - BERLIN

Dauerausstellung

Gezeigt werden 2 500 Exponate im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern....

hinweis   Weitere Infos: "Ägyptisches Museum und Papyrussammlung im Neuen Museum"
hinweis   Weitere Infos: Neues Museum/ Museum für Vor- und Frühgeschichte

Dauerausstellung

Sa 1. Januar 2000 - bis auf weiteres Picasso und seine Zeit Gezeigt werden besondere Werke der klassischen Moderne....

hinweis   Weitere Infos: "Picasso und seine Zeit"
hinweis   Weitere Infos: Museum Berggruen

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

23.05.2024 in Berlin

Kurator*innenrundgang mit Kati Gausmann und Veronika Witte approaching world Ausstellungslaufzeit: 12. 4. - 15. 6. 2024 Die Ausstellung approaching world stellt künstlerische Strategien vor, die sich der Welt mit Methoden der Feldforschung und Langzeitbeobachtung, der Verlangsamung und Wiederholung in dem Bestreben annähern, sie zu begreifen...

hinweis   Weitere Infos: "approaching world: Kurator*innenrundgang"
hinweis   Weitere Infos: Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

... und in anderen Orten

20.06.2024 in Dresden

Im und um das Barockviertel laden zur nun schon 17. "LANGEN NACHT …" die Galeristen und Museen ein, Kunst ganz nah zu erleben: Ob Fotografie, Installation, Grafik, Malerei oder Plastik, umrahmt von Musik und Performaces - Kunst hat ebenso wie unser Quartier zahlreiche Facetten, die es lohnt zu entdecken! Es sind alle kunstinteressierten Gäste will...

hinweis   Weitere Infos: "LANGE NACHT der GALERIEN und Museen"

FRANK FLUEGEL GALERIE

28.12.2023 bis 30.06.2024 in Nürnberg

David Shrigley ist ein britischer Künstler. Er lebt und arbeitet heute in Glasgow. Er wurde 1968 in Macclesfield, GB geboren und hat an der Glasgow School of Art studiert. Er ist in erster Linie für seine satirischen Zeichnungen mit Text bekannt, die sich mit schwarzem Humor über die Banalität alltäglicher Situationen lustig machen und sie zur Scha...

hinweis   Weitere Infos: "David Shrigley Ausstellung 2024 new works | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

23.03.2024 bis 30.06.2024 in Nürnberg

März 2024 Nürnberg/New York. Soeben ist die neue original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz mit dem Titel "Autumn 1" erschienen. Die Grafik ist handsigniert und nummeriert in einer Auflage von 75 Exemplaren. Autumn 1 ist eine original Grafik des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz. Das Ölgemälde nachdem diese Grafik entstand war T...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Autumn 1 | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

08.05.2024 bis 15.07.2024 in Nürnberg

FRANK FLUEGEL GALERIE mit Standorten in Nuernberg und Kitzbuehel zeigt im Frühjahr 2024 Originale und Unikate der Street Art von FRINGE, XOOOOX und Mr. Brainwash. Darunter auch das berühmte Balloon Girl, der Banksy Thrower, Charlie Chaplin oder Einstein. Streetart, oder oft auch Urban Art genannt, ist unangepasst und voller Fantasie. Streetart ü...

hinweis   Weitere Infos: "Street-Art Ausstellung 2024 | Mr. Brainwash | BANKSY | FRINGE | XOOOOX "
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

von fraunberg art gallery

13.06.2024 bis 08.08.2024 in Düsseldorf

Eine spannende Begegnung künstlerischer Positionen aus der Schweiz, Leipzig und Düsseldorf erwartet Sie in unserer Sommer-Ausstellung in der Galerie. Entdecken Sie Highlights der nationalen und internationalen Kunstszene, deren Werke uns auf die Reise durch abstrakte und figurative Sujets entführen. ...

hinweis   Weitere Infos: "DISCOVER"
Hinweis   Weitere Infos: von fraunberg art gallery

Gemäldegalerie Dachau

17.05.2024 bis 15.09.2024 in Dachau

»Zurück zur Natur« war der Leitspruch der Maler:innen von Barbizon. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich dieser Gedanke in der europäischen Welt, als in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Landschaftsmaler:innen nach neuen Ausdrucksformen und Motiven suchten. Sie folgten dem Leitsatz: »Die Natur ist der beste Lehrmeister«. All diese Ideen wurden ...

hinweis   Weitere Infos: "Auf Spurensuche. Der Mensch und die Landschaft"
Hinweis   Weitere Infos: Gemäldegalerie Dachau


FRANK FLUEGEL GALERIE

14.12.2023 bis 14.12.2024 in Nürnberg

Freesia (Albertina 798) ist ein Holzschnitt des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz und zeigt wie so oft in seinem Sujet stark vergrösserte Blumen. Seine Werke zeichnen sich häufig durch kühne, vereinfachte Formen und eine Konzentration auf zeitgenössische Themen aus. Er gilt nicht zuletzt deshalb auch als Meister des "Cool Painting" analog zu Mi...

hinweis   Weitere Infos: "Alex Katz Freesia Flowers neue Grafikedition | FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

09.05.2023 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Orit Fuchs, geboren am 25. Dezember 1970 in Holon, Israel, lebt und arbeitet heute in Tel Aviv. Sie ist eine Geschichtenerzählerin mit einem tiefen, reinen und unstillbaren Appetit auf künstlerischen Selbstausdruck. Ihre Medien sind vielfältig: Bildhauerei, Malerei, Typografie, Illustration, Stricken, Fotografie und vieles mehr - was immer sich am ...

hinweis   Weitere Infos: "Orit Fuchs - Neu repräsentiert von FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

FRANK FLUEGEL GALERIE

04.02.2024 bis 31.12.2024 in Nürnberg

Tel Aviv/Kitzbuehel/Nuernberg 03.02.2024 Der isralische Künstler David Gerstein feiert im Jahr 2024 seinen 80. Geburtstag. FRANK FLUEGEL GALERIE mit Standorten in Kitzbühel/Österreich und Nürnberg/Deutschland gratuliert von ganzem Herzen zu diesem Ereignis. David Gerstein wurde im November 1944 in Jerusalem (Israel) geboren. Er lebt und arbeitet ...

hinweis   Weitere Infos: "David Gerstein wird 80 Jahre | 2024 FRANK FLUEGEL GALERIE"
Hinweis   Weitere Infos: FRANK FLUEGEL GALERIE

Museum Ludwig

Dauerausstellung

Es erschien den Kölnern wie eine Botschaft aus einer besseren Welt, als Josef Haubrich 1946 seine Schätze der Stadt übergab. Diese Kunst hatte man schon verloren geglaubt. Nun zog sie in einer triumphalen Wanderausstellung durch Deutschland und Europa. Heute ist die Sammlung im Museum Ludwig untergebracht. Sie gilt als eine der besten des Expressio...

hinweis   Weitere Infos: "Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig "
Hinweis   Weitere Infos: Museum Ludwig

Käthe Kollwitz Museum Köln

Dauerausstellung

HERZLICH WILLKOMMEN IM KÄTHE KOLLWITZ MUSEUM ONLINE Wir laden Sie ein, die ständige Sammlung des Museums in einem virtuellen Ausstellungsbesuch zu entdecken. www.rundgang-kollwitz.de - Folgen Sie den roten Markierungen für einen thematischen Rundgang durch die Sammlung. - Erkunden Sie das Museum über die grauen Markierungen auf eigene Faust. ...

hinweis   Weitere Infos: "360° Rundgang - Das Käthe Kollwitz Museum Köln online erleben"
Hinweis   Weitere Infos: Käthe Kollwitz Museum Köln

Galerie Klose

19.04.2024 bis 21.05.2024 in Essen

Am 19. April 2024 um 19 Uhr eröffnen wir die Einzelausstellung WHEN WE WERE KINGS mit Werken von Ralf Koenemann. Die Malerei von Ralf Koenemann fordert den Betrachter heraus, sich mit einer gewissen Distanz den imposanten Gestalten zu nähern, die seine Leinwände bevölkern. Von bulligen Nashörnern über mächtige Elefanten bis hin zu grimmigen Go...

hinweis   Weitere Infos: "RALF KOENEMANN - WHEN WE WERE KINGS"
Hinweis   Weitere Infos: Galerie Klose

Hengesbach Gallery

12.05.2024 bis 05.07.2024 in Wuppertal

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 12. Mai, 11.30 - 15 h Das Wort Menetekel bezeichnet Anzeichen drohenden Unheils, wobei es sich von seiner biblischen Bedeutung um Zeichen handelt, die nicht eindeutig zu lesen sind, und auch das Drohende nicht eindeutig kundgeben, damit aber das Latente oder Unterschwellige umso bedrohlicher erscheinen lassen. ...

hinweis   Weitere Infos: "'MENETEKEL' - Eröffnung: Sonntag, 12. Mai, 11.30 - 15 h"
Hinweis   Weitere Infos: Hengesbach Gallery

Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL

04.05.2024 bis 20.07.2024 in Dresden

2024 | 100 Jahre KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL in Dresden. Veranstaltungsprogramm: www.kunstausstellung-kuehl.de Samstag 4. Mai 2024, 17 Uhr Eröffnung der Jubiläumsausstellung Teil I. Künstler*innen der Galeristen Heinrich und Johannes Kühl. Die Zeit von 1924 bis 1994 Über 80 Künstler*innen - Von Elisabeth Ahnert bis Willy Wolff...

hinweis   Weitere Infos: "100 Jahre KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL. Jubiläumsausstellung Teil I. Künstler*innen der Galeristen Heinrich und Johannes Kühl. "
Hinweis   Weitere Infos: Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL

Gerisch Stiftung, Neumünster

Dauerausstellung

Birgit Ramsauer * 1962 in Nürnberg, lebt und arbeitet in Berlin und New York 31 Vogelnistkästen aus der Porzellan Manufaktur Nymphenburg in Farben nach der Lehre Johannes Ittens markieren an Gebäuden, Bäumen und Wasserläufen besondere Hörstationen. Damit startet das Soundprojekt "Skulpturenbrüter" der Performance Künstlerin Birgit Ramsauer, d...

hinweis   Weitere Infos: "'Skulpturenbrüter' in Sound und POrzellan aus Nymphenburger Porzellan Manufaktur"
Hinweis   Weitere Infos: Gerisch Stiftung, Neumünster