Einverstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

schon
beendet
> <



f Messeservice g+

Ausstellung in Berlin : "Leunora Salihu"



Zeitraum: 08.02.2014 bis 22.03.2014

Zeitgleich zu der Ausstellung von Iris Schomaker freut sich die Galerie Thomas Schulte, erstmals eine Werkgruppe der Bildhauerin Leunora Salihu präsentieren zu können. Im Corner Space wird die raumspezifisch konzipierte Arbeit Wurf gezeigt, im Kabinett eine kleine Gruppe einer Holz und Keramikskulptur und einiger Zeichnungen der Künstlerin.
Leunora Salihu lässt in ihrer Arbeit komplexe Raumkörper aus den unterschiedlichsten Materialien entstehen, die beim Betrachter eine Fülle von Assoziationen hervorrufen, scheinen sie doch abstrakte Weiterentwicklungen ihm vertrauter Formen zu sein. Konstruierend fügt die Künstlerin seriell gefertigte Module zu Objekten zusammen, die gleichermaßen von ihrer Oberfläche definiert werden wie von dem sie umgebenden Raum. Je nach Standpunkt gewähren Salihus Raumkörper verschiedene Ein- und Durchblicke und vermitteln durch die repetitive Anordnung runder und eckiger, sich verschließender und raumdurchlässiger Formelemente den Eindruck von Lebendigkeit und Dynamik. Die Künstlerin selbst beschreibt ihre Arbeiten als "komplexe Gefüge aus industriellen, architektonischen und organischen Formen. Sie formulieren Möglichkeiten und Grenzen von Bewegungssuggestionen, von Verbindungen organischer und konstruktiver Formelemente und deren scheinbarer Funktionalität sowie Übergänge von Skulptur und Sockel, von Außen- und Innenraum."1 Aus der Alltagswelt Vertrautes wird von Salihu abstrahiert und verfremdet, sodass ihre Raumkörper breite Assoziationsfelder öffnen, sich aber einer eindeutigen Festlegung entziehen. Für den Betrachter sind sie nicht kategorisierbar.

Als grundlegend für die Entstehung ihrer Raumkörper betrachtet Salihu den Umgang mit der eigenen Körperlichkeit. Auf die Proportionen des menschlichen Körpers nehmen ihre räumlichen Arbeiten unmittelbar Bezug. Wie die Begegnung mit einem Gegenüber wird die Präsenz der Form im Raum für den Betrachter körperlich erfahrbar. Indem der Betrachter seine eigene Körperlichkeit zu Salihus Raumkörper in Beziehung setzt, wird er zu einem wesentlichen Teil der Arbeit.

Zentral ist für Salihu auch die intensive Beschäftigung mit der materiellen Beschaffenheit der von ihr eingesetzten Werkstoffe. Die von der Bildhauerin verwendeten Materialien wie Holz, Gips, Eisen, Ton oder Kunststoff bestimmen gleichzeitig die Farbpalette ihrer Skulpturen, denn sie verzichtet auf farbige Fassungen. Formgebung und Materialwirkung treten so in den Vordergrund.
Im Mittelpunkt der Arbeit Wurf, welche die Künstlerin für den Corner Space der Galerie konzipiert hat, steht ein über zwei Meter hoher Raumkörper, der durch die Wiederholung einzelner Formelemente eine Bewegung suggeriert, die sich vom Boden her rhythmisch aufbaut. Wie der Panzer eines Käfers wölben sich die miteinander verschraubten und mit Kunststoff bespannten Multiplex-Platten nach vorn. Dünne Streben spannen eine Verbindung zwischen den beiden konvex-konkaven Formen, aus denen sich die Skulptur zusammensetzt. Nicht zuletzt durch die Kunststoffbespannung wirkt die Skulptur, die nur an wenigen Punkten den Boden berührt, lebendig. Im Verhältnis von Innen und Außen, von Hülle, Umraum, Hohlraum und Zwischenräumen wird ein fragiles Gleichgewicht erzeugt, das mit der faktischen Schwere der Materialien kontrastiert wird.

Ergänzt wird Salihus Raumkörper durch zwei Wandelemente, die auf unterschiedlicher Höhe im Raum angeordnet sind. Als Negativformen bilden sie das formale wie inhaltliche Gegenstück des auf dem Boden stehenden Raumkörpers und nehmen dabei direkt auf den künstlerischen Arbeitsprozess Bezug. Der Raumkörper scheint aus den beiden ihn ergänzenden Verschalungen hervorgegangen zu sein, sie bilden seinen künstlerischen Ursprung. Ist die Negativform in der Bildhauerei sonst eine verlorene Form, ist sie bei Salihu ein eigenständiges Objekt. Die Dreiteiligkeit der Installation Wurf spiegelt die Aufteilung des Eckraumes wieder, der sich mit seinen drei großen, raumhohen Fenstern zur Leipzigerstraße hin öffnet.

1 Zitiert nach: Kat. Leunora Salihu. Junction, LehmbruckMuseum, Duisburg 2011.


Öffnungszeiten:
Di - Sa 12-18 Uhr



Internetadresse:  http://www.galeriethomasschulte.de



Bitte vergewissern Sie sich bezüglich der Aktualität dieser Informationen beim Veranstalter.


  Weitere Infos: Galerie Thomas Schulte

  18.01.2020 bis 29.02.2020
ⓘ   Haptic Feedback
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   XYZ Portfolios
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  14.03.2020 bis 18.04.2020
ⓘ   Selected by Robert Wilson
  Galerie Thomas Schulte / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Antikensammlung im Pergamonmuseum
  Pergamonmuseum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Vorderasiatisches Museum im Pergamonmuseum
  Pergamonmuseum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Sammlerglück. Meisterwerke islamischer Kunst aus der Keir Collection
  Pergamonmuseum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Antike Welten. Griechen, Etrusker und Römer im Alten Museum
  Altes Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Antikensammlung im Alten Museum
  Altes Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Nationalgalerie in der Alten Nationalgalerie
  Alte Nationalgalerie / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Skulpturensammlung im Bode-Museum
  Bode-Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Museum für Byzantinische Kunst im Bode-Museum
  Bode-Museum / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Museum für Vor- und Frühgeschichte mit Objekten der Antikensammlung im Neuen Museum
  Neues Museum/ Museum für Vor- und Frühgeschichte / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Kinder-Reich in der Gemäldegalerie. Die Werkstatt des Malers
  Gemäldegalerie / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   Gemäldegalerie
  Gemäldegalerie / Berlin
  Dauerausstellung
ⓘ   The Collections. Les Collections
  HAMBURGER BAHNHOF - MUSEUM FÜR GEGENWART - BERLIN
  Dauerausstellung
ⓘ   Ägyptisches Museum und Papyrussammlung im Neuen Museum
  Neues Museum/ Museum für Vor- und Frühgeschichte / Berlin

... und in anderen Orten

  31.01.2020 bis 13.03.2020
ⓘ   Zukunft nach Techno
  Parrotta Contemporary Art / Köln
  26.09.2019 bis 20.03.2020
ⓘ   XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung Berliner Street Art bei Galerie Frank Fluegel
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  13.02.2020 bis 21.03.2020
ⓘ   C´est chic - Mahssa Askari
  von fraunberg art gallery / Düsseldorf
  04.02.2020 bis 22.03.2020
ⓘ   »Liebe und Lassenmüssen...« Persönliche Momente im Werk von Käthe Kollwitz
  Käthe Kollwitz Museum Köln
  01.09.2019 bis 31.03.2020
ⓘ   Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen
  GALERIE FRANK FLUEGEL / Nürnberg
  Dauerausstellung
ⓘ   Neues Spiel, neues Glück. Sammlung in Bewegung
  Museum Ostwall / Dortmund
  Dauerausstellung
ⓘ   Meisterwerke der Moderne. Die Sammlung Haubrich im Museum Ludwig
  Museum Ludwig / Köln
  06.11.2019 bis 01.03.2020
ⓘ   100 BESTE PLAKATE 18. Deutschland Österreich Schweiz
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  18.12.2019 bis 13.04.2020
ⓘ   BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  22.02.2020 bis 03.05.2020
ⓘ   ANNE-LISE COSTE: LA LA CUNT (Vernissage: 21. Februar 2020, 19 Uhr)
  Dortmunder Kunstverein
  23.01.2020 bis 16.05.2020
ⓘ   SUSANNE WURLITZER - UNCHARTED
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  15.05.2020 bis 17.05.2020
ⓘ   28e Huntenkunst 2020
  Huntenkunst, DRU Industriepark, Ulft / Ulft, Niederlande
  29.02.2020 bis 24.05.2020
ⓘ   Survival of the Fittest. Zum Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst
  Kunstpalais Erlangen
  06.02.2020 bis 06.06.2020
ⓘ   THOMAS MATAUSCHEK EXPOSITION IM SCHAURAUM DER KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN
  Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL / Dresden
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK-Schausammlung Wien 1900
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  Dauerausstellung
ⓘ   MAK DESIGN LABOR
  MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst / Wien
  19.01.2020 bis 01.03.2020
ⓘ   THE MAGIC OF BLACK AND WHITE
  ARTKELCH @ KUNSTWERK | Sammlung Klein / Eberdingen-Nussdorf
  29.02.2020 bis 01.03.2020
ⓘ   Kunstobjekt Osterei
  Bürgerhaus Gräfelfing
  16.01.2020 bis 02.03.2020
ⓘ   Kultivarien
  Galerie Söffing / Frankfurt am Main
  13.12.2019 bis 03.03.2020
ⓘ   BEYOND THE SHADOW
  Galerie Sandhofer / Salzburg
  20.09.2019 bis 06.03.2020
ⓘ   Jenseits des Eigentlichen
  Galerie H1 - Buch & Kunst / Höhr-Grenzhausen
  04.02.2020 bis 06.03.2020
ⓘ   disappearing hosewives / Körperkunst
  Galerie ohne Namen / Hürth
  08.02.2020 bis 06.03.2020
ⓘ   Phantastensalon in Le Mont-Dore - SAFADORE 2020
  Stadt Le Mont-Dore
  01.02.2020 bis 08.03.2020
ⓘ   NIUGINI - LAND OF THE UNEXPECTED II
  ARTKELCH / Freiburg
  14.02.2020 bis 08.03.2020
ⓘ   Liebes Kirmes
  DD 55 Gallery / Köln
  24.01.2020 bis 12.03.2020
ⓘ   #3003
  GALERIE ALBER / Köln
  13.02.2020 bis 15.03.2020
ⓘ   h::eilig - thematische Gruppenausstellung
  xpon-art gallery / Hamburg
  26.01.2020 bis 18.03.2020
ⓘ   Introspektion - Der Blick nach innen
  Bella Donna Haus / Bad Oldesloe