tim eiag / Düsseldorf

 
f Twitter

KuenstlerIn/ tim eiag / Düsseldorf

  •  

    Kontakt

    tim eiag
    Himmelgeister Str.107c
    40225 Düsseldorf

    Email:     [email protected]


    Internetadresse  www.artmiral.com

  •  

    Über die Arbeit/ Zur Person

    In Wien entwickelte Tim Eiag Gedanken zu Vernetzung und inszenierte Installationen im Öffentlichen Raum.
    Für die Olympischen Sommerspielen München 1972, entwickelt das EIAG Team Partizipations-Spiele und involviert Besucher. Aus elastischem Gewebe entsteht zwischen Schwimmhalle, Theatron und Fußballstadion ein immer enger werdendes Netz. Dabei wachsen die Interessen einzelner Personen zusammen und der Aspekt Beteiligung rückt in den Vordergrund. Das Publikum bündelt sich zur Masse und bahnt gemeinsam mit den Besuchern der Spielstrasse kollektive Dynamik an.
    Das Konzept wird 1997 im Atelierhaus Salzmannbau in Düsseldorf aufgegriffen und optimiert. Bewohner des ehemaligen Fabrikgebäudes Salzmannbau spannen ein Beziehungs-Geflecht aus farbigen Bändern. Mit Unterstützung des Rechenzentrums ZIM der HHU Düsseldorf lässt EIAG 1999 / 2001 virtuelle Räume + Landschaften entstehen , generiert Liaison und bündelt Installation, Architektur, Skulptur, Social Art + Public Art.



  •  

    KünstlerInnen-Statement:

    Meine Position hinterfragt den Bedeutungskomplex der Entfaltung von Individualität in der Kunst

  •  

    Künstlerischer Werdegang/ Lebenslauf:

    2021 REVISION SPANNUNG
    2020 UPCYCLING RHEINTERRASSEN
    2019 KOHLEAUSSTIEG NRW
    2018 PARAMARIBO SURINAME
    2017 KUNSTWERK KRASTAL
    2016 KÄMMEREI DUESSELDORF
    2016 SEEWERK MOERS / KAPELLEN
    2015 ARTPORT DUESSELDORF
    2012 ARTWEEK HAMBURG
    2011 MUSEUM KUNSTPALAST
    2011 3SH ENTWURF
    2010 BAZONNALE WEIMAR
    2010 DIEGROSSE NRW
    2009 KUNSTWERK DUESSELDORF
    2008 ARTBRIDGE SK-HU
    2007 BLOC KARLSRUHE
    2006 NETZ DUESSELDORF
    2006 VORFAHRT STUTTGART
    2004 COME-HOME NEW ZEALAND
    2001 KUNSTHALLE BADEN-BADEN
    1998 DIE GELBE LINIE
    1997 WEISSES-RAUSCHEN DUESSELDORF
    1996 STADTTOR DUESSELDORF
    1994 MOTORSHIP STUBNITZ
    1990 SECESSION WIEN
    1988 KRASTAL KAERNTEN
    1984 IMAGE-KAMPAGNE WEISSBLECH
    1982 PROJECTS BRAZIL
    1980 FONDACIÓ-MIRÓ BARCELONA
    1978 LINDABRUNN AUSTRIA
    1975 ART-6 BASEL
    1974 LECTURE +PERFORMANCE USA
    1973 STEDELIJK MUSEUM AMSTERDAM
    1972 OlYMPIC GAMES MUNICH
    1971 MUSEUM FOLKWANG ESSEN
    1968 SCHILLERPLATZ VIENNA

  •  



Texte & Bild © tim eiag

Weitere KünstlerInnen