Paola Telesca / Berlin


 

KuenstlerIn/ Paola Telesca / Berlin

  •  

    Kontakt

    Paola Telesca
    Harzburger Str. 3a
    13187 Berlin


    www.paola-telesca.de

  •  

    Über die Arbeit/ Zur Person

    in Rom geboren
    Seit 1985 lebt und arbeitet in Berlin
    2000-2001 Weiterbildung Multimedia Konzepterin, Akademie für digitale Medien, Berlin
    1996 Meisterschülerabschluss, UdK Berlin
    1989-1995 Freie Kunst an der UdK Berlin
    1987-1988 Abendstudium, Kunsthochschule Weissensee, Berlin
    1980-1983 Dolmetscherschule, Rom (Italienisch, Englisch, Spanisch)

  •  

    KünstlerInnen-Statement:

    Lebt und arbeitet in Berlin-Pankow Galerie+Atelier Bianco A Nero Kontakt: www.paola-telesca.de Atelier Bianco A Nero: www.facebook.com/telesca.paola/ Galerie Bianco A Nero: www.facebook.com/biancoAnero.galerie/ www.artquisite.com/en/paola-telesca/

  •  

    Künstlerischer Werdegang/ Lebenslauf:

    Meine künstlerische Tätigkeit umfasst Zeichnungen, Fotografien und Installationen über das Thema Bewegung und deren optischer Wahrnehmung. Mich interessieren besonders allgemeine Bewegungsabläufe, Erkundung von Geschwindigkeit und Stillstand, Änderung von Tempo, gegenläufige Richtungen, Zeitempfinden durch Fixierung von Ruhepunkten, Schaffen von Gleichgewichten und Auflösungserscheinungen - ein Spiel mit der Wahrnehmung und den Sehgewohnheiten des Betrachters.

    Meine Medien-Installationen ermöglichen zudem eine interaktive, spielerische Erfahrung. Das "Kind in uns", die Unschuld, kommt zum Vorschein. Die thematischen Handlungen greifen hier auf Erfahrungen aus unserer Kindheit zurück (die Schaukel, das ferngesteuerte Auto, das Spiel "Himmel und Hölle"). Sie ermöglichen dem Betrachter eine Nähe zur Kunst. Interaktion, Wahrnehmung der Bewegung, Raum, optische Täuschungen sind die Schwerpunkte dieser Arbeiten.

    Eine wichtige Inspiration habe ich auch im Tanz gefunden. Meine Absicht ist den Tanz wahrzunehmen, die Bewegung auf Papier festzuhalten, den Raum auf dem Format des Blattes zu erfassen, Takte, Akzente, Stillstand zu spüren und mittels der Zeichnung und der Fotografie wiederzugeben - das Wesentliche fest zu halten. Es handelt sich um eine stenografische Aufzeichnung der Bewegung in der Linie, des Raumes auf dem Papier. Mir geht es dabei um die Konzentration, die bei der Arbeit mit Tänzern und Musikern entsteht. Es geht darum die Takte der Musik auf mich wirken zu lassen, die Tänzer anzuschauen, die Bewegungen zu spüren, zu begleiten, zu interpretieren, ihnen zu folgen und sie zugleich auf dem Papier zu interpretieren, bis in mir das Gefühl entsteht selbst zu tanzen. Alle Zeichnungen habe ich mit einem poetischen Titel für diese Arbeiten versehen: "Ich zeichnete. Ließ sie tanzen. Bis die Musik mich auch aufnahm."

    Zur Zeit arbeite ich mit einer Butoh-Tänzerin und einem Musiker. Ich erkunde Töne, Räume, Bewegungen und Ausdruck dieser besonderen Tanzform. Gesichtsausdruck und Hände sind ein weiteres Thema meiner Arbeiten bei der Entlarvung des Menschen in seiner Essenz. Im Vordergrund steht die Wahrnehmung des "Seins" bei der Hingabe im Ausdruckstanz. Es ist der Versuch, die Emotionen und die Gefühle zu verstehen und zu lenken, auf der Suche nach Harmonie und Anmut - das Hässliche in Harmonie und Schönheit zu verwandeln und ein Gleichgewicht zwischen Körpersprache und Gestik zu finden. Was ich sehe, ist nicht immer schön - im Ergebnis oft die Darstellung von Ängste, des "Grauens". Der verzweifelte Mensch, seine Ängste, die Schwingungen des Körpers, die Widersprüche sind in meinen Arbeiten präsent. Bilder der Schwermut, der Gedrucktheit, der Verzweiflung, gewinnen und vermitteln Lebenskraft - das Leiden in allen seinen Facetten (Körper, Spannung, Gestik). Die Selbstbeherrschung, der Stolz, die Habgier, die Contenance, unsere dominante Haltung, die solide Fassade, werden gebrochen, entlarvt. Gefühle und Bilder - der Wind, das Flüssiges, die Härte, ... - nehmen Form an und bieten poetische Momente. Es erschließt sich ein bescheidener Mensch im Einklang mit dem Gedächtnis der Erde.

    Als Projektionen setzen meine Zeichnungen Akzente zu Tanz und Musik und erzeugen eine neue Darstellungskraft.

    www.paola-telesca.de
    www.artquisite.com/en/paola-telesca/

  •  



Texte & Bild © Paola Telesca

Weitere KünstlerInnen

  • Bocholt
  • Duisburg
  • Duisburg
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Essen
  • Großgmain
  • Hamburg
  • München
  • Oberndorf/Neckar
  • Recklinghausen
  • Recklinghausen
  • Wien
  • Aumühle
  • Augsburg
  • aachen
  • Bad Bentheim
  • Bad Liebenzell-Monakam
  • Basel
  • Bielefeld
  • Bremen
  • Bremen
  • Dortmund
  • Dortmund
  • Dortmund
  • Düren
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf und Bodensee
  • Essen
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Frankfurt/Main
  • Freiburg
  •