Yvonne M. Klug / Aschaffenburg

 
f Messeservice

KuenstlerIn/ Yvonne M. Klug / Aschaffenburg

  •  

    Kontakt

    Yvonne M. Klug
    Mittelstraße 17
    63741 Aschaffenburg


      www.yvonneklug.com

  •  

    Über die Arbeit/ Zur Person

    Mich faszinieren die unterschiedlichsten zwei- und dreidimensionalen Strukturen, Materialien & Techniken, die ich aus dem herkömmlichen Kontext heraushole, um diese in neuen Kombinationen behutsam zu vereinen - der Begriff "Out of Context & das Risiko des zweiten Blickes" beschreibt meine Arbeitsweise sehr treffend.

    Meine KLANG.Bilder zählen zu meinen WAND.Plastiken; die wundervollen & einzigartigen Oberflächen erinnern u.a. an aktive Vulkan-Krater, irrationale Landschaften, Planeten-Umlaufbahnen oder aber den Blick aus dem All auf unseren Planeten. Schallplattenpressungen der Firmen Amiga & Eterna ehemalige DDR-Pressungen z.T. aus den 1960er Jahren transformiere ich vom vormals akustischen Kunstwerk in ein nunmehr visuelles Piece of Art. In diesen Arbeiten schaffe ich bewusste & unbewusste Gegensätze, die sich erst auf den zweiten oder dritten Blick auflösen: Aus dem ehemaligen Klang-Erlebnis wird ein nunmehr visuelles Kunst-Objekt, feinste Strukturen werden durch grobe Oberflächen "überhöht" und die farbliche Gestaltung erfolgt durch den gezielten Einsatz von Metallen und Patina.

    Dass schwere Materialien wie z.B. massives technisches Porzellan auch eine leichte, verletzliche Seite haben, zeige ich in meinen RAUM.Plastiken mit dem Titel LEICHT.Gewichte.

    In den RAUM.Plastiken der Serie KONKRET.Concrete lassen sich die Oberflächen & Texturen im wahrsten Sinn des Wortes "begreifen": die Kühle des Materials, die ungewohnte Struktur der Oberfläche & die Leichtigkeit dder Form und die Schwere des Objekts.

  •  

    Künstlerischer Werdegang/ Lebenslauf:

    Schon als Jugendliche begeisterte sich Yvonne M. Klug für die Kunst und sie unternahm erste eigene künstlerische Schritte im Bereich der Keramik & der Kalligraphie. Mit dem Jahren kristallisierte sich ihre große Begeisterung für zwei- und dreidimensionale Strukturen, Materialien & Techniken heraus. Diese Faszination greift sie nun konsequent in ihren WAND.- & RAUM.Plastiken auf und hat auf diesem Weg ihre eigene Formensprache entwickelt.
    Zum Teil sind ihre Ideen mehr als 30 Jahre in ihrem Kopf, als sie z.B. während ihres ersten Studienaufenthaltes in den 80er Jahren in Großbritannien farbige Metalloberflächen in einer Galerie bestaunte.
    Für ihre Arbeiten nutzt Yvonne M. Klug die unterschiedlichsten Materialien als Ausgangsbasis und kombiniert diese auf ungewöhnliche Art & Weise.


  •  



Texte & Bild © Yvonne M. Klug

Weitere KünstlerInnen

  • Aschaffenburg
  • Berlin
  • berlin
  • Bocholt
  • Duisburg
  • Duisburg
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Essen
  • Großgmain
  • Hamburg
  • München
  • Oberndorf/Neckar
  • Recklinghausen
  • Recklinghausen
  • Wien
  • aachen
  • Augsburg
  • Bad Bentheim
  • Bad Liebenzell-Monakam
  • Basel
  • Berlin
  • berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Berlin
  • Bielefeld
  • Billerbeck im Wendland